Pünktlich zum größten Ritualfest der westlichen Welt ist die Januarausgabe 2014 des GEO-Magazins im Handel – diesmal mit dem Schwerpunktthema „Rituale. Was sie bedeuten. Wofür wir sie brauchen.“ Rituale sind altbacken? Forscher halten Rituale für hochaktuell.

Weiterlesen
Liegt in ihnen gar die Formel für eine bessere Welt?, so schreibt GEO in seiner Inhaltsangabe.

 

Geburtstag, Hochzeit, Geburt und Taufe, Beerdigung, Einstand, Jubiläum, Abschied, die religiösen Feiertage und die großen und kleinen Anlässe, ein Fest zu feiern und dabei rituell zu handeln – bewusst oder ganz automatisch. Viel davon ist in unserer Kultur nur noch auf das Essen reduziert, auch wenn auf den Kirchgang an Weihnachten oder auf den Segen Gottes nicht verzichtet werden möchte. Wo aber wird noch ausgiebig getanzt und gesungen? Wo steht der Mensch im Mittelpunkt?

 

magazin geo rituale

Weitere interessante Themen dieser Ausgabe lauten:

Im Gespräch: Nach Glück zu streben? Sinnlos!
Kinder, Karriere, Reichtum? Alles nebensächlich für die Zufriedenheit im Leben, behauptet die Glücksforscherin Sonja Lyubomirsky.

Im Fokus der Forschung: Die Kraft der Gedanken
Die Gedanken sind... messbar. Und können, von Computern gelesen, Schreibgeräte, Rollstühle und sogar gelähmte Arme steuern. Das ist fantastisch. Aber brauchen wir bald einen Datenschutz fürs Gehirn?

 

Quelle:
www.geo.de

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das "Zünglein an der Waage".

Kommentare