Liebe und Dankbarkeit: Der universelle Lebenscode Liebe und Dankbarkeit: Der universelle Lebenscode

Masaru Emoto
Wasser reagiert auf positive & negative Informationen und bildet sie ab. Die Essenz seiner Forschung gibt Emoto als eine Art Vermächtnis an den Leser weiter. Zahlreiche Fotografien belegen, in welchem Ausmaß die Gedanken & Gefühle jedes Menschen unsere Welt beeinflussen können.
Im Alter von 71 Jahren verstarb am 17. Oktober 2014 der Forscher und Visionär Dr. Masaru Emoto. Man verbindet seinen Namen mit den faszinierenden „Wasserkristallbildern“, mit denen er eine andere Sicht
Weiterlesen
auf unser Meschsein eröffnet hat. Sofort erscheint vor dem inneren Auge das Bild eines wunderschön geformten oder auch eines hässlichen, verformten Kristalls. Dem Erforschen eines der widersprüchlichsten und wichtigsten Elemente unserer Erdkugel – dem Wasser! – hat sich Dr. Emoto in einer Symbiose aus Kunst, Philosophie und Technik bis zuletzt gewidmet.

Der in Japan geborene Emoto hat uns mit seiner Forschungsarbeit und seinen Ideen Zugang zu einer anderen Dimension und Denkweise verschafft. Doch auch sein unermüdlicher Einsatz für eine friedvolle Welt und der ebenso friedlichen Regeneration von zerstörter Natur war wichtiger Teil seines Lebens, nicht zuletzt durch die Atomkatastrophe in seinem eigenen Heimatland.

Der meist gesehene deutschsprachige Dokumentarfilm “What the Bleep do we (k)now!?” hat ihm schließlich auch zu einem internationalen Durchbruch verholfen. Wer den Film noch in „Erinnerung“ hat, kennt diese Szene in der U-Bahn-Haltestelle, in der die Protagonistin verwundert und gleichermaßen beeindruckt Dr. Emoto begegnet und seine Bilder anschaut.

HORIZON hat Emoto im Jahr 2008 zu seinem Bleep-Kongress nach Frankfurt eingeladen. Dieses Erlebnis ist auch Udo Grube immer noch in bester Erinnerung – so wie sich auch das Wasser immerzu „erinnert“...

Udo Grube:

Masaru Emoto forderte zur Demonstration von Worten und Klängen auf den Körper bei seinem Vortrag beim Bleep-Kongress das Publikum auf, aufzustehen und die Deutsche Nationalhymne zu singen. Doch nur ungefähr 20 % der Zuhörer kamen dieser Bitte nach. Emoto analysierte, dass da wohl die Historie des Heimatlandes eine tiefe Spur hinterlassen hätte.
Und genau diese Prägungen begleiten uns dann ein ganzes Leben lang. Somit standen dann auch noch die restlichen 80 % des Publikums auf und alle zusammen sangen sie inbrünstig die Hymne.
Was für eine Energie dann im Raum war...!“

 

Wie kommt er auf die Idee, Wasser auf diese Weise zu betrachten?

Bleep-Kongress 2008 Bleep-Kongress 2008

Masaru Emoto
Ausgewählte Vorträge und Interviews der referierenden Wissenschaftler, Visionäre, Professoren und Wirtschaftsexperten des Bleep-Kongresses 2008

Masaru Emoto ist studierter Politikwissenschaftler der Universität Yokohama. An der indischen International Open University machte er zusätzlich eine Ausbildung als Alternativmediziner. Schließlich lernte er in den USA die Magnetfeldresonanz-Analyse kennen. Diese führte ihn auf die Spur des Phänomens des Wassers – als ob es eine geheimnisvolle oder eigenwillige Sprache zu entschlüsseln gilt. Seine eigens entwickelte Methodik sowie die Forschungsergebnisse und Fotos werden natürlich von den gängigen Naturwissenschaften angezweifelt.

Die von ihm verwendete Technik der Informierung von Wasser mit bestimmten Worten oder Musik, des Einfrierens und der buchstäblichen Momentaufnahme zum Zeitpunkt des „Auftauens“ widerspricht der Vorgehensweise und vor allem der Reproduzierbarkeit von derartigen Versuchsanordnungen in der klassischen Wissenschaft universitärer Labore.

Doch geht seine Arbeit in seiner eigentlichen Intention weit darüber hinaus. Es ist eine Mischung aus Spiritualität, Achtung vor der Schöpfung und Quantenphysik. Und es ist eine Form von Friedensarbeit in einer – leider auch – gewaltvollen Welt. Er schenkt Einblicke in die Welt der Absichten und Möglichkeiten. In die Welt unsere Gedanken und Gefühle. In die Welt unseres Bewusstseins und Unterbewusstseins, was ja bekanntlich der größere Teil unseres Seins ausmacht.

Nichts weiter als reine Information, die fließt

Emoto untersuchte die Wirkung von Worten und Handlungen wie Danke und Liebe, wie Hass und Eifersucht, wie Ignoranz und Wertschätzung; die Auswirkung auf das Wasser von klassischer Musik und Rockmusik, von Gebeten oder prominenten Persönlichkeiten. Das alles ist nichts anderes als Information, die fließt. Und eben doch so viel wie Information, die aus einem Wassermolekül ein Kristall zaubern oder ein unförmiges Gebilde entstehen lassen kann.

emoto kristall imagine

Wasserkristall beschallt mit „Imagine“ von John Lennon

Da der menschliche Körper aus durchschnittlich 60 Prozent Wasser besteht, liegt die logische Schlussfolgerung nahe, ob wie heute lieber ein Heavy-Metal-Stück oder ein indisches Mantra hören sollten! ;)

Die Botschaft des Wassers Band 1 Die Botschaft des Wassers Band 1

Masaru Emoto
Hier wird erstmals der Beweis geliefert, dass Wasser auf Gedanken und Gefühle, Worte und Bilder anspricht - mit sensationellen Bildern von gefrorenen Wasserkristallen

Masaru Emoto selbst sagt zu seinen Fotografien selbst, dass sie weder Naturwissenschaft noch Religion sind – sondern eher eine Art von neuartigem Kunstwerk:

“Therefore, the photograph of crystals is neither science nor religion.
I hope it is enjoyed as a new type of art.”

Masaru Emoto

Doch wir können heute darüber nachdenken, wie bewusst wir mit unserer Sprache und Wortwahl und unserem eigenen Körper umgehen. Und wie“ bewusst“ wir unseren Mitmenschen und schließlich unserer fassbaren Umwelt und Natur gegenübertreten.

 

Wichtige Erkenntnisse und Information
verbreiten sich, wenn D U sie teilst.
Bewusster denken, leben & handeln – mit einem Klick!

.

Hier noch ein schöner Einblick in seine Wasserkristall-Fotos:

 

 

GRATIS - DOWNLOAD: Die geheimnisvolle Sprache des Wassers GRATIS - DOWNLOAD: Die geheimnisvolle Sprache des Wassers

Masaru Emoto
Emoto will die Kinder dieser Welt in einer fröhlichen und zugleich unterhaltsamen Art ansprechen. Es hat das Ziel, Kindern einen Zugang zu der inneren Welt des Wassers zu ermöglichen - um in ihnen das Verständnis für eine friedliche und harmonische Koexistenz allen Lebens zu erwecken.

 

HORIZON sagt an dieser Stelle DANKE
für diese erkenntnisreichen Impulse,
für viele inspirierende Fotos und zukunftsweisende Gedanken.

Das Team von HORIZON sendet der Familie
ihr von Herzen kommendes Mitgefühl!

 

Wer seine Botschaft gerne weitertragen möchte, kann dies auch mit dem Kinderbuch von Emoto, welches als kostenfreier Download hier zur Verfügung steht, tun. Seine zahlreichen Publikationen erzählen von der Wirkung von Worten, Gedanken und Musik auf das wundersame Molekül Wasser! Eine Übersicht über seine Bücher (die in 45 Sprachen übersetzt worden sind!) gibt es hier im Horizonshop.

 

Mehr Informationen über Masaru Emoto:
www.masaru-emoto.net
www.hado-life-europe.com/

 

 

Quelle:
www.wikipedia.de

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das "Zünglein an der Waage".

Kommentare