Ein Leben voller Staunen Ein Leben voller Staunen

Ein ganz persönliches und tief berührendes Buch über das ereignisreiche Leben und die vielen Begegnungen von Hans-Peter Dürr!
Anne Devillard im Gespräch mit Hans-Peter Dürr & Sue Dürr
Es war eine ganz persönliche und emotional berührende Begegnung zwischen dem Physiker und Träger des Alternativen Nobelpreises Hans-Peter Dürr und der Journalistin Anne Devillard, die zu diesem Buch geführt hat. Fast eine Zufallsbegegnung
Weiterlesen
am 80. Geburtstag des Wissenschaftlers. Und heute ein wichtiges Zeitdokument, denn Hans-Peter Dürr verstarb im Mai 2014. Aus diesem Anlass hier nochmals ein anderer „Blick“ auf den Menschen „Dürr“ und seinen faszinierenden Lebensweg.

Es ist ein Buch mit Gänsehautfeeling, denn die Geschichten sind meist packend, erschütternd, echt, ergreifend – doch immerzu im Herzen berührend und menschlich. Sie zeigen die besondere Weltanschauung eines Forschers und vor allem eines Querdenkers. Denn ja, das war er zweifelsohne.

„Er lebt die Philosophie der Quantenphysik!“,

sagt Anne Dellivard im Interview (siehe unten). Er weiß, dass sich die Welt immer wieder neu erschafft – wir müssen nur offen sein...

Er zeigte sich im Gespräch mit der Autorin immerzu warmherzig, sensibel, positiv – gepaart mit einem Urvertrauen und einer fast unerschütterlichen Spiritualität, ohne einer „Gruppe“ oder Strömung anzugehören.

Ein „schillerndes“ Leben mit einem „Glanz“ der besonderen Art also!

Doch auch seine Frau Sue Dürr kommt in diesem sehr authentischen Buch zu Wort. Dadurch gewinnt es sogar an noch mehr Tiefe. Es zeigt sich eine starke Frau an der Seite eines starken Mannes – und zwar völlig auf Augenhöhe. Auch wenn sie ihre Stärke auf eine Art lebt und agiert.Doch die Basis ist die Vision einer friedlichen Welt. Ein wichtiger Leitsatz für sie ist zum Beispiel sinngemäß dieser: „Wenn die Menschen mehr singen und tanzen würden, ginge es der Welt besser!“

Hier nun ein Interview von Heidi Brand mit der Autorin Anne Devillard
über „Ein Leben voller Staunen“:

 

.

Heilung aus der Mitte Heilung aus der Mitte

Spannende Gespräche mit vielen Persönlichkeiten über die Wege der Heilung. Facettenreich und interessant - jetzt schon ein Klassiker der 'Heilungsbücher'!
Anne Devillard
Noch eine wichtige Botschaft gibt es: Das Buch ist nicht nur für LeserInnen , die – wie er – den Krieg erlebten und mit viel Leid umgehen mussten und in dieser Zeit einfach knallhart „durch“ mussten. Das Buch soll und darf auch ein Plädoyer für die jungen Menschen sein. Denn er hat zeitlebens immer den Dialog mit der Jugend gesucht. Sie sind heute die Schöpfer der Welt – und es wichtig, was sie tun.

Die Autorin Anne Devillard ist Chefredakteurin der renommierten naturheilkundlichen Monatszeitschrift NATUR & HEILEN und hat auch das Buch „Heilung aus der Mitte“ geschrieben.

Um mit einem weiteren Zitat aus dem Interview mit Anne Devillard sowie aus dem Buch „Ein Leben voller Staunen“ zu enden:

„Ein gefällter Baum macht mehr Lärm als ein Baum, der wächst!“

 

 

 

 

Quelle:
www.annedevillard.de

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare