Stefanie Gleising ist Psychologin und Psychotherapeutin. 2010 erkrankte sie an Brustkrebs, der im Verlauf der Erkrankung metastasierte. Im September 2014 wurde sie ins Hospiz eingeliefert, ihre Lebenserwartung betrug nur noch wenige Tage. Doch sie starb nicht – sie erlebte ein Wunder.

Weiterlesen

Buchtipp: Meine wundersame Heilung – Die Geschichte einer Spontanheilung von Krebs
Erlebe mit Autorin Stefanie Gleising ein Wunder

Spontanheilung bei Krebs im Endstadium

„Tatsächlich habe ich ein Wunder erlebt. Mit einer Lebenserwartung von wenigen Wochen kam ich im September 2014 zum Sterben ins Hospiz. Jeden Tag kamen Menschen, um sich von mir zu verabschieden. Doch anstatt zu sterben – ging es mir jeden Tag besser. Nach etwa sechs Wochen konnte ich aufrecht gehend, mit vollständig zurückerhaltener Sprachfähigkeit, das Hospiz wieder verlassen. Da ich seit Anfang April 2014 keine schulmedizinische Behandlung, wie Chemotherapie oder Bestrahlung, bekommen hatte, kann man wohl mit Recht von einem Wunder sprechen.“

So schildert Stefanie Gleising das Wunder ihrer Heilung nach einem vierjährigen Kampf gegen den Brustkrebs, in dem sie alle schul- und alternativmedizinischen Therapieoptionen ausgeschöpft hat. Alles schien vergeblich, sie und ihre Familie machten sich auf das Schreckliche gefasst: Sie würde sterben. Doch es kam anders ...

Die Rückkehr zum Wunderbaren

„Der Mensch ist nicht dazu gemacht, die Welt wirklich zu erfassen. Meine Unwissenheit führte mich in das Vertrauen und Erleben einer höheren Weisheit. Die Welt ist wunderbar

In den tiefsten Momenten meiner Erkrankung, die Zeit des Haderns, hatte ich den Kontakt verloren. Ich hatte keine Antwort mehr auf die Frage, warum gibt es Krieg, Gewalt, Folter und Schmerz gibt. Ich konnte kein Vertrauen mehr spüren. Ich war der blanke Schmerz und es

fühlte sich unglaublich gemein an. Ließ der Schmerz nur ein wenig nach, konnte ich mich manchmal in das Hier und Jetzt flüchten und Momente des Wunderbaren erhaschen. Kleine Momente, die mir eine wunderbare Welt eröffneten. Ich lernte, dass je intensiver der Schmerz ist, desto intensiver ist auch die Freude und Liebe jeder noch so winzigen Kleinigkeit gegenüber. Ein liebevoller Blick, die Sonne, die in das Zimmer strömt, der Geschmack des Kaffees, der plötzlich wieder schmeckt. Im Grunde hatte ich keine Wahl. Ich musste mich dem Wunderbaren wieder zuwenden, das andere war die Hölle…

Und schließlich ist „das Wunder“ passiert. Nicht nur meine Knochen sind wieder fest geworden, auch meine Hirnmetastasen haben sich vollständig zurückgebildet. Damit hatte keiner gerechnet. Der Krebs war schon im Knochenmark und dennoch erholte sich mein Blutbild wieder. … meine Heilung ist ein wunderbares Wunder. Ein Ausdruck dafür, dass so Vieles möglich ist. Wir sollten unsere Augen offenhalten, für die vielen Wunder dieser Welt.“ (Auszug aus „Meine wundersame Heilung; Kapitel 26 – Rückkehr zum Wunderbaren)

Buchtipp: Meine wundersame Heilung – Die Geschichte einer Spontanheilung von Krebs
Erlebe mit Autorin Stefanie Gleising ein Wunder

Das Feld der Hoffnung

Stefanie Gleising wurde im Hospiz eine Lebenserwartung von nur noch zwei Tagen prognostiziert. Wenige Wochen später konnte sie das Krankenhaus auf eigenen Beinen verlassen und ist ein halbes Jahr später wieder voll im Alltag angekommen.

In diesem Video berichtet sie darüber, was wirklich wichtig war.

 

Meine wundersame Heilung Meine wundersame Heilung

Stefanie Gleising
Die Geschichte einer Spontanheilung von Krebs

 

Egal was passiert, wir dürfen das Feld der Hoffnung immer offenhalten.”

Buchtipp: Meine wundersame Heilung – Die Geschichte einer Spontanheilung von Krebs
Erlebe mit Autorin Stefanie Gleising ein Wunder
Fazit:

Stefanie Gleising nimmt die Leser mit auf ihre ganz persönliche Heilungsreise. Von der Diagnose Krebs, ihrer Auseinandersetzung mit der Krankheit über alternative und schulmedizinische Therapieformen bis ins Hospiz.  Emotional, offen und ehrlich erzählt Stefanie Gleising ihre Geschichte,  die wider aller Erwarten nicht mit dem Tod endet, sondern auf dem Rücken eines Pferdes. Lesenswert!

gleising-stefanie

Stefanie Gleising ist Psychologin und Psychotherapeutin. Sie erkrankte 2010 an Brustkrebs, der im Verlauf der Erkrankung metastasierte. Im September 2014 wurde sie ins Hospiz eingeliefert, ihre Lebenserwartung betrug nur noch wenige Tage. Nach sechs Wochen hatte sie sich soweit erholt, dass sie das Hospiz wieder verlassen konnte. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Gießen.

 

Ich habe eine große Dankbarkeit entwickelt. Ich bin dankbar für meine Entwicklung, für all die wunderbaren Menschen um mich herum, für all die Wunder in der Natur, für mein wunderbares Leben....

 

Lesenwertes zum Thema:

emotion – Der Film – Sind Emotionen der Schlüssel zur Gesundheit?

Mein indischer Doktor! Eine andere Sicht auf die Behandlung von Krebs

Hanf-Öl als Heilmittel für einen todkranken 80-jährigen

Buchtipp: Meine wundersame Heilung – Die Geschichte einer Spontanheilung von Krebs
Erlebe mit Autorin Stefanie Gleising ein Wunder

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das "Zünglein an der Waage".

Kommentare