Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre? Für die Umsetzbarkeit hat dm-Markt-Gründer Götz W. Werner eine Idee und Michael Bohmeyer versorgt bereits Menschen mit diesem Einkommen...

Weiterlesen

Filmtipp: Die Freiheit des Einzelnen durch ein bedingungsloses Grundeinkommen
Eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Vortrag von Prof. Götz Werner

Antiquierte Gesetze und Auslaufmodelle prägen das Sozialsystems

Mit dem Beginn unserer neuen Zeit benötigt es auch neue Gebilde bezogen auf einen Systemwechsel im Sozialstaat. Antiquierte Gesetze aus einer vergangenen und sich abschließenden Epoche, wo die Grundlage klassische Modelle wie beispielsweise die 4-köpfige Familien bildeten, bei denen der Mann für die finanzielle Absicherung sorgte und die Frau sich um die Erziehung und Versorgung von Heim und Kindern kümmerte, oder der Rentner seinen monatlichen Ausgleich für die ihm noch verbleibende kurze Lebensspanne nach vollendeten Arbeitsjahren entgegen nahm, gehören unumstößlich der Vergangenheit an. Heutzutage sind diese klassischen Modelle als „Norm-und Regelfall“ Auslaufmuster und es finden sich vergleichsweise dazu immer mehr individuellere Lebenskonzepte, die alle als Einzelfälle behandelt werden müssen und somit einen gewaltigen Bürokratieapparat beschäftigen. In vielerlei Hinsicht zeigen sich die alten Gesetzmäßigkeiten darin nicht mehr als anwendbar. Hierzu sind nun mutige und tragfähige Lösungen gefragt.

„Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?“

Für so ein Konzept setzt sich seit Jahren dm-Markt-Gründer Götz W. Werner mit seinem Projekt ‚Unternimm die Zukunft‘ ein.

Dabei sieht er das „Bedingungslose Grundeinkommen“ als wichtiges Fundament, um diesem individuellen Fortschreiten, begleitet von neuen Berufungszweigen, die sich aus einer persönlichen Befähigung und Kreativität sowie neuen Bedürfnissen der Gesellschaft dabei herausbilden, eine Plattform zu bieten. Die Frage, die dieser Idee dabei zugrunde liegt: „Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?“

Wenn also JEDER Mensch, auch ein jedes Kind… wenn sie eine Summe X monatlich zur Verfügung gestellt bekommen, die jegliche ihrer Grundbedürfnisse abdeckt und wovon ein jeweiliger Restbetrag übrig ist, der ihnen damit den Freiraum gibt, sich selbst zu entfalten…ihre Berufung zu finden, dieser zu folgen und sich somit bei Bedarf daraus ein Zugewinn ermöglichen lässt, der für sie den Erwerb übergeordneter Bedürfnisse zulässt. Eine Summe X, angepasst an die gesellschaftlich-wirtschaftliche Situation, die ‚bedingungslos‘ ist, an nichts geknüpft und keine Erklärungen oder Nachweise erfordert, sondern ihnen frei zur Verfügung steht...

Filmtipp: Die Freiheit des Einzelnen durch ein bedingungsloses Grundeinkommen
Eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Vortrag von Prof. Götz Werner

Automatisch kommt ein Gefühl der Erleichterung bei vielen und sprudeln Gedanken hervor, die viel mehr den persönlichen Neigungen und Interessensgebieten entsprechen, als die Arbeitsplätze, in denen die meisten Menschen feststecken. Denn hier geht es immer weniger um ein wertschöpfendes Ergebnis, an dem man gern beteiligt ist, wobei man Freude an der Erschaffung verspürt und man sein Talent einbringen kann. Hauptgrund um zu arbeiten ist derzeit oft einfach Geld zu verdienen, um Notwendigkeiten deckeln zu können oder der Unterhaltungsbranche Futter zu geben, damit der unbefriedigte Geist, der zu anderem ruft, abgelenkt und zum Schweigen gebracht wird. Die, die doch das Vermögen haben, sich dem zu widmen, was ihnen entspricht und Lebensfreude schenkt, hadern dann jedoch meist mit Überstunden, die ein Teilnehmen am Privatleben kaum noch ermöglichen, leiden an zu geringer Entlohnung oder mangelndem Bewusstsein in der Gesellschaft für ihre Sache. Wie oft bleibt der wahre Kern, der in uns steckt, verborgen. Und wie schön wäre doch eine Welt, in der jeder dem nachgehen kann, was in ihm liegt, nicht nur dem „Hobby-Bereich“ unterlegen…auf seinen Fähigkeiten beruhend, freiwillig, so gut er kann – und dann sein liebevoll erzeugtes Ergebnis der Gemeinschaft zur Verfügung gibt…? Folglich erfordert dies ein grundlegendes Umdenken und Umordnen unseres gesellschaftlichen Denkens und Handelns…wirtschaftlich wie auch im sozialen Bereich.

Grundeinkommen: mutiges und tragfähiges Lösungskonzept

Dies sieht auch Götz W. Werner so. Als erfolgreicher und visionärer Wirtschaftsprofi hält er die Idee des „Bedingungslosen Grundeinkommens“ definitiv für umsetzbar. Seiner Meinung nach bedarf es nur eines Entwicklungsweges, der jetzt durch viele Fragen, die dazu aufkommen, gebahnt werden kann.

„Was man sich nicht vorstellen kann, das kann man auch nicht wollen. ... Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe.“ so Götz W. Werner.

In Vortragsreihen, die er europaweit führt, spricht er mit Menschen über seine Gedanken.

Filmtipp: Die Freiheit des Einzelnen durch ein bedingungsloses Grundeinkommen
Eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Vortrag von Prof. Götz Werner

Kreative Neugeister setzen bereits um

Unterstützung durch Götz Werner finden auch kreative Neugeister wie Michael Bohmeyer. Er setzt mit „Mein Grundeinkommen“ die Idee bereits aktiv in die Tat um. Auf 1 Jahr können sich Beteiligte der Aktion, die sich vorab auf seiner Website angemeldet haben, ein „Bedingungsloses Grundeinkommen“ von 1.000,- € monatlich im Losverfahren ermöglichen. Gefüllt wird der Topf durch drei Kanäle. Mit der „CrowdCard“, die sich jeder kostenfrei bestellen kann, wird durch ein Punktesystem, ähnlich wie man es bereits von den Payback-Punkten kennt, das Grundeinkommen gespeist. Zahlreiche Unternehmen, wie natürlich die dm-Markt-Ketten, haben sich bereits angeschlossen. Die „CrowdBar“, ein kostenfreies Tool in Form einer App, funktioniert adäquat beim online-Kauf. Und das „Crowdfunding“ ermöglicht es freien Kapitalspendern die Aktion zu fördern.

Bei allen Befürwortern, Akteueren und Initiativen für das „Bedingungslose Einkommen“, wie z.B. ‚Netzwerk Grundeinkommen‘, oder länderübergreifend die Schweizer Volksinitiative ‚Bedingungslos‘, liegt die Gemeinsamkeit darin, dass es:

  • Existenz sichert und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht,
  • einen individuellen Rechtsanspruch darstellt,
  • ohne Bedürftigkeitsprüfung gewährt wird,
  • ohne Zwang zu Arbeit oder anderen Gegenleistungen garantiert wird.
Filmtipp: Die Freiheit des Einzelnen durch ein bedingungsloses Grundeinkommen
Eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Vortrag von Prof. Götz Werner

Natürlich gibt es auch bei dieser Idee des „Bedingungslosen Grundeinkommens“ Kritiker, die neben der wirtschaftlichen Umsetzung auch daran zweifeln, dass sich Menschen aus eigener Kraft in Bewegung setzen, wenn es nicht der Überlebensnotwendigkeit geschuldet ist.

Kritischen Gegenstimmen den Wind aus den Segeln nehmen

Diesen Gegenstimmen dürfte man den Wind aus den Segeln nehmen, wenn man weiß, das einer der größten natürlichen Antriebe eines Menschen darin liegt, FREUDE zu haben… Spaß an dem, was man tut. Darüber klärt der Göttinger Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther immer wieder auf. Beobachtet man ein Kleinkind, so wohnt diesem ein vollkommen freies Entdecken und sich Entfalten inne, ein natürlicher Spieltrieb, bei dem es Ausprobieren und Erschaffen möchte. Lediglich unsere starren Gesellschaftsnormen zwingen es in ein Korsett und gewöhnen ihm diesen natürlichen Entfaltungsdrang ab, entmutigen und demotivieren es und führen das Kind auf einen Weg, der ihm nicht eigen ist. So zieht sich das oft bis ins hohe Erwachsenenalter hindurch. Ein Leuchten in den Augen der Menschen, ein inneres Gestaltungsfeuer, was nach außen wirkt, erzeugt man in ihnen dann wieder, wenn man den Menschen zurück gibt, was man ihnen genommen hat bzw. sie sich haben nehmen lassen.

Das „Bedingungslose Grundeinkommen“ ist ein Schritt zu dieser Freiheit, die wir vielen uns so sehr wünschen. Dem Wünschen dürfen gern gemeinschaftlich Taten folgen, denn dann erschaffen wir damit auch eine Realität.

Prof. Götz W. Werner

Götz Werner  ist Gründer und Aufsichtsratsmitglied des Unternehmens dm-drogerie markt, dessen Geschäftsführer er 35 Jahre lang war. 2003 bis 2010 leitete Götz W. Werner das Interfakultative Institut für Entrepreneurship am Karlsruher Institut für Technologie. Werner ist Gründer der Initiative „Unternimm die Zukunft“, Präsident des EHI Retail Institute (EHI) und Aufsichtsratsmitglied der GLS Gemeinschaftsbank. Seit 2005 setzt sich Werner öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland ein. Werner fördert kulturelle und soziale Projekte wie den Hermann-Hesse-Preis, ein Tageszentrum sowie eine Zufluchtsstätte für Straßenkinder in Alexandria (Ägypten) und kostenlose Musikkurse für Kinder. Am 16. August 2010 wurde bekannt, dass Werner seine Unternehmensanteile einer gemeinnützigen Stiftung überlässt.

Weitere Beiträge zum Thema:

Das bedingungslose Grundeinkommen – ein weiterer Schritt zur Freiheit

Das bedingungslose Grundeinkommen – bald Realität in der Schweiz und in Finnland?

Freiheit des Einzelnen durch bedingungsloses Grundeinkommen

Filmtipp: Die Freiheit des Einzelnen durch ein bedingungsloses Grundeinkommen
Eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Vortrag von Prof. Götz Werner

Quellen:

www.hwwi.org/fileadmin/hwwi/Leistungen/Gutachten/Grundeinkommen-Studie.pdf

www.unternimm-die-zukunft.de

www.mein-grundeinkommen.de

www.grundeinkommen.de

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare