Was wäre also, wenn Du der Sinn des Lebens wärst? Eine provokante These, die Bewusstseinsforscher und Coach Bruno Würtenberger aufstellt und ausführlich erklärt. Denn letztlich suchen wir ja alle nach dem Sinn des Lebens!

Weiterlesen

Buchtipp: Klartext! von Bruno Würtenberger
Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ.

Wer oder was ist der Sinn des Lebens?

Klartext Klartext

Lustvoll leben in echter Liebe zu sich selbst und anderen.
Bruno Würtenberger

Diese prominente Frage hat sich wohl jeder Mensch schon einmal gestellt. Und ja, es gibt endlose mehr oder weniger gute Antworten darauf. Allerdings wird keine der Antworten die Fragenden auf Dauer befriedigen können. Warum?

Weil es die falsche Frage ist!

Die weise Frage, um die Antwort auf den Sinn des Lebens zu bekommen, würde wie folgt lauten:

Wer ist der Sinn des Lebens?!

Wenn ich frage ‚was’, dann läuft es immer darauf hinaus, was es zu tun gilt. Und dies führt, wie gehabt dazu, dass sich unzählige Streitereien und Kriege entfachen. Fragen wir aber ‚wer’, dann läuft es in eine ganz andere Richtung. Dann läuft es in Richtung ‚Sein’.

Was wäre also, wenn Du der Sinn des Lebens wärst?

Da Du ja schon Bist, wäre da nichts mehr zu tun. Und in der Tat, es gibt auch nichts zu tun! Es gilt etwas zu Sein und nicht darum, etwas zu tun.

Nun stellt sich nur noch die Frage: Was oder wie muss ich sein?

Und die Antwort ist denkbar einfach und ebenso leicht zu erfüllen: Du musst das sein, was Du bist und das tun, was Du fühlst, dass Du tun willst. Ich gehe nun davon aus, dass Du dies bereits hervorragend erfüllst und Du schon Du bist und schon tust, was Du fühlst, oder? Fein, und wenn nicht, dann gilt es wohl einfach nur noch das zu tun, was Du fühlst. Dies ist bestimmt keine schwere Aufgabe! Es benötigt allenfalls ein wenig Mut, mehr nicht.

Tja, und Menschen welche diesen Mut nicht aufbringen – also feige sind – werden sich nach wie vor der erfolglosen Suche nach dem Sinn des Lebens widmen und, sobald ihnen etwas plausibles über den Weg läuft, dies auf Biegen und Brechen durchzusetzen versuchen.

Buchtipp: Klartext! von Bruno Würtenberger
Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ.

Da geht es nun nicht mehr um eine mögliche Wahrheit, sondern nur noch darum, Recht zu haben.

Dies wird sie bald in gröbere Konflikte führen und innerhalb dieser Glaubenskriege werden sie dann Mut entwickeln und einsehen, dass ein solcher Kampf nicht gewonnen werden kann. Daher ist ‚Aufzugeben’ der entscheidende Schritt zum Beginn eines couragierten Lebens. Somit lässt sich leicht feststellen, wer das Leben selbst als Sinn erkannt hat. Denn die Art und Weise wie so jemand lebt, unterscheidet sich wesentlich von den anderen.

Sie sind geleitet vom Herzen und dienen der Gemeinschaft.

Ihr Bewusstsein ist ‚geshiftet’, das heißt: Die eigenen Bedürfnisse und Wünsche stehen hinter den Bedürfnissender Gemeinschaft und nicht mehr an erster Stelle.

Auch wenn die Welt gerade in einem beunruhigenden Zustand ist, die Menschheit beginnt sich bewusst zu werden, dass nur eine Überlebenschance besteht: Alle oder keiner.

Nur auf sich selbst bezogene Menschen gleichen Parasiten welche das natürliche Gleichgewicht immer empfindlicher stören. Durch das Bewusstwerden von immer mehr Menschen gleicht sich dies nun langsam wieder aus. Insofern können wir einer wundervollen Zukunft entgegen sehen und uns auf eine Weltgemeinschaft freuen, wie sie ursprünglich auch gedacht ist. Das glaube ich zumindest.

Alles was die Menschen sich erhoffen, dass der Sinn des Lebens sei: Liebe, Gemeinschaft, Wertschätzung, Rechtschaffenheit etc. ist eben nicht der Sinn der Sache, sondern die logische Folgerung dessen wenn erkannt wurde, dass zu leben, zu Sein den Kern der Sache trifft. Ein ‚guter’ Mensch sein zu wollen ist schwer, solange man der Auffassung ist, dass man eben nicht gut genug ist so, wie man bereits ist. Aber es ist die logische Folgerung dessen zu wissen, dass man so wie man ist – einfach dadurch, dass man Ist – dem Ganzen schon genüge getan hat. Alles Weitere könnte einfach ein glückliches Leben auf einem friedlichen Planeten sein. Nur aus diesem Grund ist erscheint es mir wichtig, dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen.

Man findet ihn also nicht dadurch, dass man ihn sieht oder ergründet sondern dadurch, dass man erkennt, dass man ihn bereits lebt.

Bruno Würtenberger

Weitere erfrischende Beiträge unseres Gastautors Bruno Würtenberger findest du in seinen Autorenblog.

Kommentiere diesen Beitrag gerne unter der Autorenbeschreibung.

Buchtipp: Klartext! von Bruno Würtenberger
Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ.

Über den Autor

Bruno Würtenberger

Bruno Würtenberger geb. 1960 in Zürich ist Bewusstseinsforscher mit Leib und Seele. Er lebt zurückgezogen im Zürcher-Oberland, hat einen Sohn und eine große Vision: Eine friedliche, glückliche und erfolgreiche Gemeinschaft aller Menschen, welche in Harmonie mit der Natur leben.

Er entwickelte das FreeSpirit®-Bewusstseinstraining, schrieb mehrere Bücher, darunter der Bestseller "Klartext – Lustvoll leben in echter Liebe zu sich selbst und anderen".

Bruno Würtenberger ist gefragter Dozent an in- und ausländischen Fachkongressen und besticht mit seiner humorvollen und charismatischen Art. So auch beim 5. Bleepkongress, an dem er als Referent zu Gast war.

Zudem gründete er das Kinderhilfswerk „FreeSpirit®-Compassion“, welches weltweit Kinder in Not unterstützt.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare