Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass Menschen eine übersinnliche Erfahrung machen. Dennoch finden sie kaum Beachtung oder werden belächelt. Es ist an der Zeit, diese Erlebnisse nicht mehr als Fehlinterpretationen der menschlichen Psyche abzutun, sondern als Durchbruch, für ein Verständnis unseres holistischen Universums anzunehmen. Der Film Transzendenz liefert die notwendigen Beweise und Fakten!

Weiterlesen

Filmtipp: Transzendenz
Jetzt auf DVD oder Spirit Movies online anschauen!
Transzendenz Transzendenz

Jetzt auf
Spirit Movies online anschauen

Transzendenz: Die Realität des Unmöglichen

Es ist immer wieder faszinierend, welche Fakten und wissenschaftliche Studien vorliegen, die Eindeutig aufzeigen, dass unsere Realität nicht das ist, wofür wir sie bisher gehalten haben.

Die klassische Wissenschaft ist seit rund 150 Jahren vergebens auf der Suche, nach einer materialistischen Erklärung. Es scheint, als habe diese Wissens-Elite Angst, dass ihr vorhandenes Weltbild Schaden nimmt, wenn diese Phänomene als real akzeptiert werden müssen.

Doch es gibt bekannte Wissenschaftler wie Dr. Rupert Sheldrake, Prof. Stanislav Grof, Physiker und Psychologe Hans-Otto König, PhD Dean Radin, Dieter Broers, Prof. Walter van Laak und viele andere die sich für die Realität des Unmöglichen geöffnet haben. Sie bestätigen im Film was wir schon immer ahnten....

In den unbekannten Dimensionen des Seins, verbergen sich offensichtlich Geheimnisse, von den wir bisher kaum zu träumen wagten. Der Film Transzendenz taucht in existenzübergreifende Dimensionswelten ein, welche mit unzähligen Entitäten und Wesenheiten, die sich normalerweise unserer klassischen Realitätswelt entziehen, erfüllt sind. Menschen, die nach transzendalen Erlebnissen jenseits von Raum und Zeit, den Zugang zu den höheren Seins-Ebenen nutzen können, um mit diesen Intelligenzen zu kommunizieren berichten im Film über ihre außergewöhnlichen Erfahrungen.

Die Dokumentation Transzendenz zeigt Aufnahmen und Berichte,
die unsere bisherige Sicht auf die Realität auf den Kopf stellt,
vielleicht sogar unser Weltbild für immer verändern wird.

Außergewöhnliche Erlebnisberichte und Interviews

 

Der Biologie Dr. Rupert Sheldrake gehört zu den führenden Querdenkern in der Wissenschaft. Seine Arbeiten über die morphischen Felder sowie über Telepathie sind bahnbrechend. Mit seinem Buch “ Der Wissenschaftswahn“ hat er aufgezeigt, dass unser bisheriges Bild von der Bild von der Realität nicht objektiv ist und dass es zu jeder Epoche der Menschheit ein offizielles Weltbild gab. Vieles was heutzutage als wissenschaftlich fundiert gilt ist auf dem zweiten Blick nur eine Annahme. Wir sind gerade dabei die transzendenten Bereiche vor allem des Phänomens Bewusstsein neu zu entdecken und neu zu definieren.

Der Biophysiker Dieter Broers untersucht die Auswirkungen von Sonneneruptionen auf das irdische Magnetfeld und auf unser Bewusstsein. Er ist sich sicher, dass sich diese Frequenzen gerade ändern und dadurch neue Bereiche der menschlichen DNA angeschaltet werden und wir somit in eine neue Realitätsebene eintauchen werden. Die Seinsbereiche werden transzendenter.

 

Prof. Dr. Stanislav Grof, M.D., ist ein Psychiater mit über sechzigjähriger Erfahrung in der Erforschung ungewöhnlicher Bewusstseinszustände und einer der Gründer und Cheftheoretiker der transpersonalen Psychologie. Er wurde in Prag in der Tschechoslowakei geboren, wo er auch seine wissenschaftliche Ausbildung erhielt: einen Master-Abschluss der Charles University School of Medicine und einen Ph.D. Abschluss (Doktor der Philosophie in der Medizin) an der Tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften. Er erhielt auch eine Ehrendoktorwürde. Abschlüsse an der University of Vermont in Burlington, VT, Institut für Transpersonale Psychologie in Palo Alto, Kalifornien, und der World Buddhist University in Bangkok, Thailand.

Desweiteren erhielt wurde Stansilav Grof die Auszeichnung VISION 97 der Stiftung von Dagmar und Václav Havel in Prag, Tschechoslowakei und den Thomas R. Verny-Preis der Vereinigung für prä- und perinatale Psychologie und Gesundheit (APPPAH) für seine entscheidenden Beiträge in diesem Bereich. Er wurde außerdem als Berater für Spezialeffekte in den Science-Fiction-Film Brainstorm von Metro Goldwyn Meyer und den Science-Fiction-Film Millenium von 20th Century Fox eingeladen.

 

Der Physiker und Psychologe Hans-Otto König lässt in diesem Interview ganz tief blicken, wie er zu dieser „ungewöhnlichen“ Arbeit gekommen ist und was er dabei an Phantastisches erlebt hat. Nach rund 45 Jahren Forschungsarbeit mit vielen, vielen kleinen Entwicklungs-Schritten und technischen Erfindungen, ist er nun soweit, dass er sagen kann:

„Der Tod ist nur einen Übergang in einen andere Existenz-Ebene, mit der wir auch von unserer Realität aus in Kontakt treten können.“

Er hat uns die Erlaubnis erteilt, diese einmaligen Video- und Ton-Sequenzen aus einer Einspielung der letzten Jahrzehnte in der Doku zu verwenden.

 

Prof. Dr. Godehard Büntrup ist seit 2012 Inhaber des Erich-Lejeune-Stiftungslehrstuhls für Philosophie und Motivation

Er befasst sich insbesondere mit Fragen der philosophischen Psychologie, der Metaphysik mentaler Verursachung, der Theorie des freien Willens sowie der Handlungstheorie.

Sehr eindrucksvoll, berichtet er von seinem eigenen Nah-Todes-Erlebnis und seiner Begegnung mit einem Lichtwesen, dem kaum zu beschreibenden Zustand dieser umfassenden Liebesphäre, die kristallklare Ruhe und dem Gefühl des „nach Hause gekommen seins“.

„Ich benötige 10 Jahre, um mich wieder an das irdische Leben zu gewöhnen...“

Filmtipp: Transzendenz
Jetzt auf DVD oder Spirit Movies online anschauen!

Als junger Mann zweifelte Walter van Laack an dem Phänomen Nahtoderfahrung, bis er selbst dem Tod nahe kam. Das führte dazu, dass er sich ausführlich mit dem Thema Nahtoderfahrung beschäftigte. Nach fast 40 Jahren Forschung kommt zu dem Schluss, dass der Tod eines Menschen nicht das Ende seiner Persönlichkeit ist. Der Tod ist ein Horizont, und der Horizont ist nur die Grenze unserer Sinne.

Er hat zahlreiche Bücher zu diesem Thema verfasst und ist zu einem wahren Experten auf diesem Gebiet der Thanatologie geworden.

 

Der emeritierte Psychologieprofessor Dr. Erlendur Haraldsson zählt zu den weltweit führenden wissenschaftlichen Parapsychologen, speziell als Koryphäe auf den Gebieten der Erforschung von Sterbebettvisionen und der Reinkarnationsforschung. Er ist sich sicher, die Welt wie wir sie wahrnehmen ist ein Trugbild und nur ein schmaler Auszug eines viel größeres Systems.

„Während meiner Operation hatte ich eine Nah-Todes-Erlebnis – nun kann ich zwar nicht mehr Sprechen, aber ich bin mit der geistigen Welt verbunden...“

 

Dr. Stephen E. Braude ist ein US-amerikanischer Philosoph und Parapsychologe. Er ist ehemaliger Präsident der Parapsychological Association, Chefredakteur des Journal of Scientific Exploration und Professor für Philosophie an der University of Maryland im Baltimore County.

Seine Forschungsarbeiten zu Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zeigen das wir das transzendente bisher kaum begreifen können. Es passt nicht in unser gegenwärtiges Weltbild.

 

Dean Radin, PhD, bekannt aus dem Film „What the bleep do we (k)now!?“ ist Chief Scientist am Institute of Noetic Sciences und Associated Distinguished Professor am California Institute of Integral Studies.

Seit über drei Jahrzehnten erforscht er die Grenzen des Bewusstseins.

Er ist Autor oder Mitautor von Hunderten von wissenschaftlichen, technischen und populären Artikeln, vier Dutzend Buchkapiteln und vier populären Büchern. Er ist der Ansicht, das Psi-Phänomene ernst zu nehmen sind, auch wenn die bisherige Mainstream-Wissenschaft keine greifbaren Erklärungen liefert

Doreen Davideit hatte vier Minuten während einer schweren Operation am Hals, eine Null-Linie am EEG. Sie schlüpfte quasi aus ihrem Körper und fand sich in einer lichtvollen Umgebung in einer anderen Dimension wieder. Ihre verstorbene Oma begrüßte sie und sagte, sie müsse zurück, um die noch unerledigten Aufgaben zu erfüllen.

Seit dieser Zeit hat sie die mediale Gabe, die Verstorben zu sehen, zu fühlen und mit ihnen zu kommunizieren. Sie ist in der Lage, diese durch automatisches Zeichen abzubilden – aber auch in ihrem Spiegel, im Wasser in Kristallen oder einer Brille zu fotografieren – was eine Sensation für unser materialistisch denkendes Sein darstellt. Diese besondere Art der Kristallomantie ist bisher einzigartig.

 

 

„Ich bin ein Mensch mit „zwei Leben“. Einem Leben vor …. und einem Leben nach dem Tod.“

In ihrer Nahtoderfahrung im September 2009 nach einem Brandunfall lag Anke Evertz für eine Woche im Koma und bekam eine Schulung über alle Grenzen hinaus.

In dieser Zeit habe ich erfahren, was für ein atemberaubendes schönes Wesen ich in Wahrheit bin… IMMER schon war und IMMER sein werde! Unser Energiefeld ist ein unendlich fein ineinander auf verschiedensten Ebenen schwingendes ICH. Alles was uns vollständig sein lässt, ist in ihm gespeichert und wir Menschen sehen nur einen winzigen Bruchteil davon. Ich erfuhr, wie grenzenlos und umfassend ich mit allem…. ja, allem verbunden bin. Seither ist das Wort „Einsamkeit“ nur noch ein Wort von vielen.

Seit diesem Erlebnis und meiner bewussten Entscheidung wieder in meinen Körper und mein Leben zurückzukehren, werde ich geführt und bin in allen energetischen Ebenen in unserem Energiefeld zu Hause. Der Blickwinkel auf mein Leben hat sich dadurch komplett verändert…. denn ich habe erkannt, welch schreckliche Illusionen ich vorher für WAHR hielt.

„Ich brauchte ein Jahr, um die Kontaktaufnahme mit dieser Wesenheit zu akzeptieren...“

​Dr. Michelle Haintz ist eigentlich Ärztin, doch ihre Sensitivität und Ihre Feinfühligkeit, für die nicht sichtbaren Bereiche, machte es ihr unmöglich, diese Arzt- Beruf weiter auszuüben. Nach dem Tod ihres Vaters, meldete sich eine Wesenheit aus dem „Transbereich“, die sie medial ansprach.

Was dann geschah, veränderte ihr Leben komplett. In unserem Interview erzählt sie ihre Erfahrungen und Erlebnisse und was es mit dem Dialog der Hände auf sich hat.

Sie hat bereits mehrere Bücher über dieses Phänomen der Nach-Tod-Kommunikation geschrieben. Eines davon, bei dem ihr verstorbene Vater (durch automatisches Schreiben) schildert, wie der Übergang in diese andere Sphäre erlebte und was uns nach dem Tod erwartet, trägt den Titel: „Jenseits der Regenbogen-Brücke“.

Filmtipp: Transzendenz
Jetzt auf DVD oder Spirit Movies online anschauen!

Dieter Becker erzählt in Transzendenz über sein Erlebnis während einer kurzen Schlafapnoe. Diese Erfahrungen außerhalb unserer Raum-Zeit hat ihn so beeindruckt, dass sich dieses so fest in seinen Erinnerungen eingebrannt hat, wie nichts anderes in seinem Leben.

Diese Sphäre des Lichts und der Harmonie sowie der Begegnung mit einer Verstorbenen, lässt sich kaum in irdische Worte fassen...

Michèle Anathea Bögli–Mastria hatte an meinem 21. Geburtstag in einem Spital in der Innerschweiz ein Nahtoderlebnis.

Damals hatte ich meine erste ganz bewusste Begegnung mit einem Engel, was unbeschreiblich war. Seit jenem Tag ist mir die Angst vor dem Sterben genommen. Mir wurde gezeigt, dass alles im Leben seine richtige Zeit hat und dass wir alle in jedem Moment von wunderbaren, genialen und absolut passenden Helfern begleitet sind. Was für ein riesiges Geschenk.

Der offizielle Trailer zur Dokumentation Transzendenz

Es vergeht kaum ein Tag, an dem Menschen keine transzendente Erfahrung machen. Dennoch weigern sich Forscher aus der klassischen Wissenschaft, die Phänomene als real zu akzeptieren.

Es ist an der Zeit, Erlebnisse und Fakten aus Bereichen der transpersonalen Psychologie, der Nah-Tod- und der PSI-Forschung, nicht mehr als Fehlinterpretationen der menschlichen Psyche abzutun, sondern als den Durchbruch, für ein Verständnis unseres holistischen Universums anzunehmen.

Transzendenz Transzendenz

Jetzt auf
Spirit Movies online anschauen

Schau Dir den Trailer zu Transzendenz direkt hier oder auf unserem Spirit Movie Kanal auf YouTube an:

 

 

Über den Regisseur

Johann Nepomuk Maier, in Niederbayern aufgewachsen ist Marketingfachmann, Autor, Künstler und Filmemacher. Seit Jahrzehnten gilt sein Interesse der Realitätsforschung und unserer evolutionären Entwicklungsgeschichte. Seine Recherchen zu weltweit auftretenden Phänomenen zeigen, dass hinter unserem Wachbewusstsein verborgene Sphären liegen und der Mensch nur eine der niedrigen Bewussteinsintelligenzen darin ist. So auch im Bereich Nahtod und Leben nach dem Tod. Einem Thema, dem er sich gerade in den letzten Jahren sehr gewidmet hat. In dessen Zuge entstand sein 1.Film „Jenseits des Greifbaren – Engel, Geister und Dämonen“, ein sensationeller Dokumentationsfilm mit neuesten Forschungsergebnissen, um diese andere Welt zu begreifen. Die  Folgewerke „Illusion Tod“ und „Jenseits der Sinne“ erwecken zahlreiche Menschen in ein durchgehend anderes Weltbild und lässt uns umfassend neu sehen.

Diese Filme und Dokumentationen könnten Dich auch interessieren:

Jenseits des Greifbaren: Engel, Geister und Dämonen

Der Spiegelbestseller Illusion Tod

Jenseits der Sinne: Kommunikation zwischen den Welten

Filmtipp:Transzendenz
Jetzt auf DVD oder Spirit Movies online anschauen!
Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare