Blick in die Ewigkeit Blick in die Ewigkeit

Was erwartet uns nach dem Tod? Zwei Nahtodexperten im Gespräch
Eben Alexander & Raymond A. Moody
Zwei Experten treffen sich zu einem hochspannenden Gespräch über ein Thema, was uns alle zutiefst bewegt: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wie schaut es aus, wenn es das gibt? Was erwartet uns? Der Arzt und Neurochirurg
Weiterlesen
Eben Alexander ist mit seinem Nahtoderlebnis und seinen daraus resultierenden Erkenntnissen ein äußerst lebendiger „Beweis“ für eine sowohl wissenschaftlich fundierte Vorgehensweise als auch für den sinnstiftenden mystischen Ansatz.

Sein ganzes Leben lang interessierte er sich schon für das menschliche Gehirn und ging der Frage nach, wo das Bewusstsein des Menschen sitzt.

Das alles verändernde Erlebnis und der Auslöser war eine extrem schwerwiegende und plötzlich aufgetretene Bakterielle Meningitis mit einer Überlebenschance von 2 (!) Prozent. Die Diagnose und  Aussichten der Ärzte waren alles andere als positiv. Dass er heute völlig gesund ist, grenzt an ein Wunder! Noch verwunderlicher ist die Überlegung, warum er als Arzt und Gehirnspezialist diese Erfahrung gemacht hatte...

Spiritualität und Wissenschaft ergänzen sich endlich!

Überzeugender kann die Schilderung einer Nahtoderfahrung und das Eintauchen in das „Jenseits“ nicht sein... und Eben Alexander hat endlich erfahren, wo das Bewusstsein des Menschen sitzt! Außerdem gibt es erstaunliche Parallelen mit den Jenseits-Beschreibungen von Jean-Paul Sartre und Plato...

Das Gespräch mit Eben Alexander führte der Nahtod-Pionier Raymond A. Moody. Sie reden darin auch über Quantenphysik, den Weg der Seele und das Göttliche. Der größte Wunsch von beiden  ist, dass sich Spiritualität und Wissenschaft ergänzen statt sich zu bekämpfen. Auf Moodys Anregung schrieb der Neurochirurg den schon zuvor erschienenen Bestseller Blick in die Ewigkeit. Ein Film von David Hinshaw.

 

.

Zu den Personen:

Der Neurochirurg Eben Alexander hat eine Privatpraxis in Virginia und über 25 Jahre Berufserfahrung. Er ist auch Harvard-Dozent und Autor vieler wissenschaftlicher Artikel.
Raymond A. Moody ist seit 1985 Psychiater in eigener Praxis. Er gilt als „Vater  der Nahtoderfahrung“ – so nannte ihn einst die „New York Times“. Er hat außerdem viele viele Menschen zu diesem Thema interviewt. Er ist zudem Autor von Fachartikeln und Büchern.

 

Mehr gute Filme gibt es hier.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare