Immer wieder taucht in eMails und Facebook-Kommentaren die Frage auf: „Wer verdient an diesem Film?“ In diesem Beitrag beantworten wir diese Frage für dich.

Wir von HORIZON freuen uns an allen Projekten, die Euch weiterbringen und helfen weitere Schritte zu Eurer persönlichen Entwicklung zu gehen.

Manchmal fragen wir uns allerdings, warum doch einige glauben, alles in diesem Sektor müsse umsonst sein. Wir leben in einer „Material-World“, in der ein Dach über dem Kopf, Nahrung usw. „Geld„ kosten…

Transparenz ist uns jedoch wichtig, deswegen beschreiben wir hier kurz, was ein Film kostet und wer an solch einem Film verdient.

Es sei gesagt, dass die meisten Filme, die in diesem Sektor realisiert wurden, das Geld was sie gekostet, nicht eingespielt haben. Doch irgendwie kam es dann auf anderen Wegen – wenn das Gesetz der Resonanz funktioniert – doch zurück… ;-)

 

Zunächst einmal verdienen wir alle daran, da es uns alle, in unserem Bewusstsein, weiterbringt.

Ein Arztbesuch kostet 50,- bis 150,- €… , eine DVD 12,- bis 20,- € und wird meist von mehreren Menschen gesehen.

Die Produktion eines solchen Filmes kostet ca. 80.000 – 150.000,- €.  Ausnahmen wie z. Bsp. „The Secret“ (über 1 Mio) oder „Peaceful Warrior“ (über 10 Mio). Dabei bekommen Kameraleute, Regie, Assistenten, Cutter, Komponist, Schauspieler und viele andere Mitwirkende Geld, um ihre Familien zu ernähren... . Die Produzenten und der Vertrieb gehen dabei zunächst einmal in volles Risiko, da sie ja nicht vorraussehen können, ob ein Film erfolgreich wird und sein Geld wieder einspielt, oder nicht.

Marketing pro Land kostet ca. 20.000 – 50.000,- €. Auch hier arbeiten Menschen, die ihre Familien ernähren.

Die MwSt., also Vater Staat, erhält 19 %, was immer zwischen 3,- bis 4,- € pro DVD sind.

Jede DVD kostet in der Herstellung 1,- bis 2,- €.

Händler bekommen 30 – 50 % Rabatte. Davon müssen sie wiederum ihre mitarbeitenden Menschen bezahlen und stellen die Verkaufsflächen zur Verfügung.

Der Versand einer DVD kostet auch wieder „Geld“ und manchmal ist der Versand auch inklusive.

Wenn alles gut läuft, dann können der Vertrieb und die Produktionsfirma genügend Geld verdienen, um Gehälter und Sozialleistungen zu bezahlen und vielleicht bleibt ja dann noch etwas übrig und man kann den Überschuss mit Projekten verrechnen, die Verluste gemacht haben. Das, was dann übrig bleibt, das kann als Gewinn für die Firma ausgewiesen werden kann.

Dieser Gewinn wird von Vater Staat dann nochmals mit ca. 30 – 40 % besteuert, was niemanden erfreut, aber wichtig für die Gemeinschaft ist.

Dass, was dann noch übrig bleibt, wird meist verwendet, um wieder in neue Filme oder andere Projekte zu investieren.

Wenn nun jeder Film spitze laufen würde, wäre das ein Traum. Aber kluge Rechner können sich an der Hand abzählen, dass eine Vielzahl von Projekten, das Geld nie einspielen, was sie gekostet haben… .

Wir haben auch ein Online-Portal bei VIMEO. Dort bieten wir die Filme ab 3,99 € an. Wir machen das, um gerade die Zielgruppe anzusprechen, die kaum Geld übrig hat…

Andere Filme kosten in der Regel zischen 6,- bis 9,- €. Wir haben uns aber entschlossen es günstiger zu machen.

Wer Sponsoren kennt, die so viel Geld geben können, dass wir die Produkte quasi umsonst rausgeben können, der sei herzlich eingeladen uns diese zu benennen.

Wir wären sofort bereit dies umzusetzen.

… doch bis dahin werden Filme in der Regel Geld kosten.

Wir sind davon überzeugt, dass alles seinen WERT hat. Auch und besonders Filme und Bücher, die unserem persönlichen Wachstum dienen sind, aus unserer Sicht „wertvoll“. Wem 20,00 Euro für solch ein Produkt (was es im Schnitt kostet) zu viel sind, darf sich gerne andere Wege suchen, die ihn weiterbringen. Wir empfehlen hier z. Bsp. Meditation, die an jedem Ort kostenlos stattfinden kann, auch in der Kirche, wenn man seine Kirchensteuer „bezahlt“ hat.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare