Vom 21. bis 22. Mai 2016 garantiert Dr. Deepak Chopra in Rheinfelden bei Basel ein Wochenende der besonderen Art. Erlebe den charismatischen Arzt, Philosophen, Bestsellerautor und weltweiten spirituellen Lehrer live. Deepak Chopra vermittelt sein immenses Wissen über die menschliche Psyche, den physischen Körper und die seelischen Vorgänge in verständlichen Worten (Englisch mit Simultanübersetzng) und stets mit seinem ganzen Wesen.

Sein Gespür für die Energien der neuen Zeit, seine Einsichten zum wissenschaftlichen Paradigmenwechsel von der finanziellen zur spirituellen Ausrichtung, sein Begreifen universeller Wahrheiten und deren Spiegelung im Menschen, besonders im menschlichen Nervensystem, dehnt und weitet den Horizont und das eigene Selbstbild auf faszinierende Art und Weise.

 

21.Mai 2016. – 22.Mai 2016

Ein Wochenende mit Deepak Chopra in Rheinfelden bei Basel

Die Wissenschaft geht, wohin die Realität sie führt. Was aber geschieht, wenn die Realität selbst in Frage gestellt wird. Seit der Quanten-Revolution vor über einem Jahrhundert, wackelt die solide, materielle Ansicht der Realität. Wissenschaftler sehen sich heute mit drei geheimnisvollen Phänomenen konfrontiert, von denen man erst langsam begreift, dass sie untrennbar miteinander verbunden sind:

Was ist die Natur des Universums?

Was ist die Natur des Bewusstseins?

Was sind die Ursprünge von beiden – dem Universum und dem Bewusstsein?

Wir befinden uns heute in einer Situation, in der wir uns wieder mit der grundsätzlichen Frage auseinandersetzen müssen: Was war zuerst, Geist oder Materie?

In der westlichen Philosophie geht man davon aus, dass die materielle Welt zuerst da war und das Gehirn „geschaffen“ hat. Aber die so wahrgenommene Realität stellt sich heute immer mehr als unvollständig und ungenau heraus.

Anders sieht es in den östlichen Weisheitstraditionen – vor allem in den vedischen Traditionen – aus: Zuerst ist das Bewusstsein, die die Existenz der physischen Welt ermöglicht. Über Tausende von Jahren haben in diesen Traditionen die Weisen und Rishis die Erforschung des Bewusstseins vorangetrieben.

In diesem Workshop mit Deepak Chopra wird das erfahrungsbasierte Verständnis des Bewusstseins untersucht. Wir werden erkennen, dass die Hypothese, dass die materielle Welt aus dem Bewusstsein entsteht im Grunde wahrscheinlicher ist, als die Annahme, dass das Bewusstsein aus dem interstellaren Staub eher zufällig hervorgegangen ist.

 

Während wir den Weg für die „Bewusstsein zuerst“-Theorie ebnen, werden wir folgende Themen behandeln:

  • Kann die Erforschung des Bewusstseins durch spirituelle Methoden zu ähnlichen Erkenntnissen führen wie durch wissenschaftliche Methoden?
  • Kann der bewusste Beobachter und das „Selbst“ durch Selbstbeobachtung verstanden werden?
  • Gibt es einen Unterschied zwischen der von uns wahrgenommenen und der grundlegenden Realität?
  • Wo finden Bewusstsein und bewusstes Erfahren eigentlich statt?
  • Laut den vedischen Traditionen verändert sich die Realität, wenn sich das Bewusstsein erweitert. Welche Gehirnzustände, die man heute in der Neurowissenschaft kennt, korrelieren mit den verschiedenen Zuständen des Bewusstseins?
  • Die Erleuchtung oder das nicht-duale Bewusstsein – auch als Befreiung (Moksha) bezeichnet – war schon immer das ultimative Ziel des Lebens nach vedischer Ansicht. Wie lässt sich dieser Zustand durch die moderne Wissenschaft erklären?

Es werden die theoretischen Hintergründe zu diesen Themen beleuchtet und versucht, durch verschiedene Meditationstechniken, mehr Erkenntnisse durch eigene Erfahrungen zu sammeln. Die Nutzung der Kraft der Synchronizität kann, durch die in den Sutren der yogischen Traditionen gelehrte Verlagerung von einem lokalen zu einem nonlokalen Bewusstsein, erreicht werden.

Seminarzeiten:
Samstag, 21. Mai 2016, 10.00 bis 17.30Uhr
Sonntag, 22. Mai 2016, 10.00 bis 16.30 Uhr

Wer Gott sucht wird sich selbst finden Wer Gott sucht wird sich selbst finden

Deepak Chopra
Die Fähigkeit zur Überwindung der Getrenntheit steht uns jederzeit zur Verfügung.

Seminarpreis:

Frühbucher-Preis bis 28. Februar 2016:
CHF 390.- / Mitglieder CHF 350.-

VIP Ticket
CHF 650.- / Mitglieder CHF 540.-
Vorteile VIP Ticket:
Sitzplatz in den vordersten Reihen – Kostenlose Snack, Kaffee, Getränke in den Pausen – Separater Eingang, kein anstehen

Preis inkl. Simultanübersetzung

Veranstaltungsort:

Bahnhofsaal Rheinfelden
Bahnhofstrasse 21
4310 Rheinfelden – CH

Hier geht`s zur ANMELDUNG

VIP-Ticket:    ANMELDUNG

Veranstalter: Baser Psi Verein

Das Seminar ist auf Englisch und wird simultan auf Deutsch übersetzt. Die Kosten für die Übersetzung sind im Seminarpreis inbegriffen.


Dr. Deepak Chopra

Chopra1Deepak Chopra u. a. Autor des Buches „Die Zukunft Gottes“ und bekannt aus dem preisgekrönten Dokumentationfilm „Das Mysterium Leben und Tod“ verbindet wie kein anderer das Wissen des Westens mit der Weisheit des Ostens. Als erfolgreicher Arzt stellte er fest, dass der westlichen Medizin die Seele fehlt. Daher machte er sich auf die Suche nach einer ganzheitlichen Medizin, die ihn bald in den Grenzbereich von Wissenschaft und Glauben führte, dem er sich bis heute mit Erfolg widmet. Als Mediziner ist er der bekannteste Fürsprecher einer ganzheitlichen Medizin. Er führt sehr erfolgreich ein Gesundheitszentrum in Carlsbad/ Kalifornien.

Mit 20 Jahren wechselte er von einer indischen Hochschule an eine Universität in den USA. Er studierte Innere Medizin und spezialisierte sich auf die Endokrinologie, der Erforschung von Gehirnzellen und neurologischen Prozessen, die mit Emotionen zusammenhängen. Das Forschungsteam, in dem er arbeitete, leistete in den 70er Jahren Pionierarbeit. Man spricht seitdem von den «Molekülen der Emotionen». Ein weiteres entscheidendes Thema entwickelte sich für Deepak Chopra aus der klinischen Erfahrung. Jeder Patient reagiert anders. Es gibt unzählige Faktoren, die nicht eindeutig bestimmt werden können. Aus seiner Sicht kann die reduktionistische Wissenschaft (reduzierte Betrachtung von Einzelelementen) dem Mysterium des Lebens nicht gerecht werden.

Er ist Mitglied im American Colleg of Physicians, Mitglied in der amerikanischen Vereinigung von klinischen Endokrinologen und beigeordneter Professor des Exekutivprogramms der Kellog-School of Management an der Northwestern Universität. Als bedeutender Gastprofessor lehrt er an der Business School der Columbia Universität und als Senior Wissenschaftler in der Gallup Organisation. Seit mehr als einem Jahrzehnt nimmt er als Vortragender an der jährlichen Veranstaltung über die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen im Bereich der Inneren Medizin teil. Gesponsort wird diese Veranstaltung durch die Medizinische Fakultät für Weiterbildung des Harvard Medical School`s Department und dem Department of Medicine, Beth Israel Deaconess Medcal Center.

Als Autor schrieb über 80 Bücher, die in 43 Sprachen übersetzt und über 20 Millionen Mal verkauft wurden. Das Time Magazine zählt Deepak Chopra zu den 100 herausragendsten Köpfen des 20. Jahrhunderts und bezeichnet ihn als «Poet-Prophet der alternativen Medizin».

Weshalb lacht Gott?
Weil lachen die gesündeste Antwort auf das Leben ist. Ein Buch das Leben verändert!

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das "Zünglein an der Waage".

Kommentare