Bildhafte Erzählungen können helfen: Sie machen Dinge bewusst, die wir auf den ersten Blick nicht erkennen. Hier also eine kurze Geschichte über den Umgang mit Problemen und Sorgen...

Weiterlesen

 

Eine Psychologin schritt während eines Stress-Management Seminars durch den Zuschauerraum.

Sie fragte mit einem Lächeln:

„Wie schwer ist dieses Glas?“

Die Antworten pendelten sich zwischen 200 Gramm  bis 500 Gramm ein.

Die Psychologin antwortete:

„Das absolute Gewicht spielt keine Rolle.
Es hängt davon ab, wie lange ich es halten muss.
Halte ich es für eine Minute, ist es kein Problem.
Wenn ich es für eine Stunde halten muss, werde ich einen leichten Schmerz im Arm verspüren.
Muss ich es für einen ganzen Tag halten, wäre mein Arm taub und paralysiert. Das Gewicht des Glases ändert sich nicht, aber umso länger ich es halte, desto schwerer wird es.“

Sie fuhr fort:

„Stress und Sorgen im Leben sind wie dieses Glas mit Wasser.
Denke über sie eine kurze Zeit nach und sie hinterlassen keine Spuren.
Denke über sie etwas länger nach und sie werden anfangen dich zu verletzen.
Wenn du über deine Sorgen den ganzen Tag nachdenkst, wirst du dich irgendwann wie paralysiert fühlen und nicht mehr in der Lage sein, irgendetwas zu tun.“

 

Quelle:
www.frankfurter-ring.de
www.sinnige-geschichten.de

 

Mehr über sinnvolles Stressmanagement gibt es hier.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare