13 indigene Großmütter haben sich aus allen vier Himmelsrichtungen zusammengefunden und eine Allianz geschmiedet, um ihre Stimme zur Heilung von Mutter zu erheben. Dieser Film zeigt ihre wahre Geschichte.

Weiterlesen

Filmtipp: For the next 7 Generations
13 indigene Großmütter erheben ihre Stimme für die globale Heilarbeit an Mutter Erde und die Weitergabe ihres uralten Wissens an die nächsten Generationen.

Der Rat der 13 indigenen Großmütter

Zusammengerufen und verbunden durch eine Prophezeiung der spirituellen Lehrerin Jyoti fanden 13 Großmütter aus verschiedenen Naturvölkern bei einer Konferenz zusammen. 13 Frauen – Curanderas, Therapeutinnen, Heilerinnen und Schamaninnen -, so viele Monde, wie das Jahr besitzt, so viele Frauen fanden sich in diesem Ratskreis ein, gründeten eine Organisation und tauften sie „The international council of 13 indigenous grandmothers“ – zu deutsch „Der Rat der 13 indigenen Großmütter“. Eine Rat, der sich die globale Heilarbeit an Mutter Erde und die Weitergabe ihres uralten Wissens an neue Generationen zur Aufgabe gesetzt hat.

Der YouTube-Trailer zum Film

Über vier Jahre hinweg werden die 13 Großmütter filmisch begleitet. Vom amazonischen Regenwald bis in die Berge Mexicos, bei Ritualen, Gesängen, Diskussionen und Treffen mit anderen spirituellen Führern, wie zum Beispiel bei einer herzerfrischenden Audienz bei dem Dalai Lama.

 

 

Wahre Friedensarbeit

Die Großmütter einigten sich in New York darauf, dass nur dann dauerhafte Verbindungen von Herz zu Herz stattfinden können, wenn die alten weisen Frauen sich gegenseitig in ihren Ländern

besuchen und dort das Heilige Feuer anzünden. Diese „Lines of Prayer“ erzeugen auch ein Modell für eine Welt, in der die verschiedenen Traditionen an einem Tisch Platz haben. Aber es wurde auch bewusst angesprochen, woraus wahre Friedensarbeit besteht:

„Wenn wir für Frieden und Einheit beten, müsst ihr wissen, dass wir auch auf das treffen werden, was keine Einheit will. Wenn wir sehen, dass diese Energien sichtbar werden, ist es unsere Aufgabe, sie zu umarmen und anzunehmen, in einem Moment des Gebets und der Einheit aller Völker.“

Fazit: Der Film „For the next 7 generations“ ist eine hoffnungsvolle, lebendige und von der Liebe zur Natur erfüllte Dokumentation. Sie geht unter die Haut und berührt.

Die 13 Großmütter kamen im Juli 2013 nach Deutschland zum 1. Weltkongress Gesundheit, Bewusstsein und Heilung der Erde! Mehr dazu hier.

Weitere Beiträge zum Thema:

For the next 7 generations: Großmutter Beatrice gestorben

Oliver Driver: Wie die Kogi heilen

Die Menschheit schafft sich ab

Johann Nepomuk Maier: Wie schaffen wir es, das weitere Überleben der Menschheit zu sichern?

Die Botschaft der 13 weisen Großmütter
Filmtipp: For the next 7 Generations – Dies ist ihre Story!

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das "Zünglein an der Waage".

Kommentare