Herzlichen Glückwunsch zum 140. Geburtstag! Solche Gratulationen klingen noch utopisch, doch schon bald könnte sich dies ändern. Ein israelischer Forscher ist überzeugt, dass wir bis zu 140 Jahre alt werden können.

Weiterlesen

Filmtipp: DVD Illusion Tod – Jenseits des Greifbaren II
Bisher noch nie öffentlich präsentierte Indizienbeweise zum Leben nach dem Tod.

Die Suche nach dem Jungbrunnen

Jung und schön noch mit 50, Mutterglück mit 60, sich zur Ruhe setzen mit 100 und Sterben mit 150: Wie weit sind wir von dieser Science-Fiction noch entfernt? Das ewige Leben mit nie verblühender Jugend ist ein alter Traum der Menschheit. Tatsächlich werden schon heute immer mehr Menschen über 100 Jahre alt.

In den letzten 150 Jahren verdoppelte sich die Lebenserwartung in Deutschland von etwa 40 auf ungefähr 80 Jahre. Manche Forscher vermuten, dass wir Menschen ein Alter von 150 Jahren erreichen könnten. Was bisher nur eine Theorie war nimmt nun Formen an.

„Es ist möglich, dass Menschen die Grenze von 120 überschreiten und sogar bis zu 140 Jahre alt werden“,

sagte Chaim Cohen von der Universität Bar Ilan, der sich mit der Molekularbiologie des Alterns beschäftigt.

Manipulation des Alterungsprozesses: Gentechnik, Medikamente und Ernährung

Seine Studie basiert auf der Untersuchung von Daten zur menschlichen Sterblichkeit in den Jahren 1900 bis 2010 sowie von Versuchen mit Tierarten wie Mäusen, Ratten und Fliegen.

Mit Veränderungen der Ernährung, gentechnischen Eingriffen und medikamentöser Behandlung sei es dabei gelungen, die maximale Lebensspanne um bis zu 30 Prozent zu steigern. Die behandelten Tiere hätten außerdem weniger altersbedingte Krankheiten, wie etwa Diabetes entwickelt.

„Die Befunde geben starke Hinweise darauf, dass ähnliche Eingriffe beim Menschen die durchschnittliche und maximale Lebenserwartung deutlich steigern könnten“, heißt es in der Studie. „Wenn wir die Alterungsprozesse direkt angehen, werden wir die Grenze von 120 überschreiten“, meint Cohen.

Sein Ziel ist: „…, dass die Menschen länger gesund bleiben und nicht einfach nur länger leben.“

Das Methusalem-Projekt: Ethik vs Fortschritt

Wer würde nicht gerne die unaufhörlich tickende Lebensuhr anhalten und den Alterungsprozess stoppen. Oder, wenn das unvermeidliche Altern schon sein muss, dabei wenigstens fit und unternehmungslustig bleiben. Dieser verständliche Wunsch des Einzelnen nach einem langen und gesunden Leben wirft jedoch auch Fragen auf. Ethische Fragen, die bei aller Fortschrittlichkeit der Wissenschaft und Forschung zu kurz kommen.

Filmtipp: DVD Illusion Tod – Jenseits des Greifbaren II
Bisher noch nie öffentlich präsentierte Indizienbeweise zum Leben nach dem Tod.

Ein Video-Kommentar von Harald Lesch, Autor des Bestseller „Die Menschheit schafft sich ab“ zur steigenden Lebenserwartung auf YouTube:

 

 

Mehr als 6.000 über Hundertjährige leben derzeit in Deutschland. Die Zahl könnte sich bis ins Jahr 2050 noch verzehnfachen.

Rezept für ein langes Leben

Ganz ohne gentechnische Veränderungen wurde eine Französin mit 122 Jahren der nachweislich älteste Mensch auf der Welt. Sie lebte ausgesprochen gerne und schwor auf die richtige innere Einstellung. Besuchern verriet sie augenzwinkernd ihr Rezept für ein langes Leben:

  • ein tägliches Glas Portwein,
  • regelmäßig größere Mengen Schokolade
  • und Verzicht auf Nikotin – das Rauchen hat sie allerdings erst mit 119 Jahren aufgegeben.

Weitere Beiträge zum Thema auf der HORIZONWORLD:

Die Menschheit schafft sich ab: Interwie mit Harald Lesch

Bruno Würtenberger: Routine macht alt und krank

5 Dinge, die Sterbende am meisten bedauern

Filmtipp: DVD Illusion Tod – Jenseits des Greifbaren II
Bisher noch nie öffentlich präsentierte Indizienbeweise zum Leben nach dem Tod.

Quellen:

https://www.welt.de/wissenschaft/article171206801/Es-ist-moeglich-dass-Menschen-bis-zu-140-Jahre-alt-werden.html

https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/das-methusalem-projekt-100.html

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelwissen/d-65886421.html

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare