Der derzeitige, in der Geschichte einzigartige, globale Zustand ähnelt in verblüffender Weise Platons Höhlengleichnis. In Platons Höhle sind Menschen gefangen, die nur die ihnen zugewandte Seite sehen können. Hinter ihnen befindet sich eine einzige Lichtquelle, an welcher Gegenstände vorbeigetragen werden. Da die Höhlenbewohner nur diese Projektionen sehen, halten sie die Schattenwelt für die wirkliche Welt. Gäbe man ihnen die Möglichkeit, sich umzudrehen oder gar aus der Höhle hinauszutreten und das Tageslicht und die Sonne zu erblicken, würden sie, so Platon, diese Realität nicht aushalten und sofort wieder in die alte Wirklichkeit zurückkehren wollen. Ein Bericht von Peter Andres.

Das Höhlengleichnis

Dr. Klinghardt:</strong> <strong>5G und unser Immunsystem Dr. Klinghardt: 5G und unser Immunsystem

Jetzt auf maona.tv - der TV-Sender mit Sinn!

Platons Ideenlehre geht natürlich weiter und gründet auf der Frage, was die Existenz des Menschen ausmacht. Worauf ich hinaus möchte, ist Folgendes: Die überwältigende Mehrheit der Menschen sitzt in Wohnhaft („Höhle“) und lässt sich von den Massenmedien eine Virus-Realität vorspielen, die mit den Erfahrungen in der realen Welt so gut wie nichts zu tun hat. Jahrelange Indoktrination, Konditionierung und Obrigkeitsgläubigkeit hat vielen Menschen den Zugang zur eigenen Erkenntnisgewinnung verbaut. Heute schaut man nicht aus dem Fenster, um zu sehen, wie das Wetter ist. Man lässt es sich von Alexa sagen oder in einer App zeigen.

Die eigentliche Pandemie ist der Verlust des gesunden Menschenverstandes, der Mangel an selbstständigem, kritischem Denken. Ersetzt wurde er durch Leichtgläubigkeit und Naivität in Bezug auf das, was globale Eliten durch Politikmarionetten und institutionelle Handlanger vorspielen.

Das Thema COVID bestimmt unser Leben, ein anderes Thema, 5G, ist dafür still und leise in den Hintergrund getreten. Im offiziellen Narrativ ist Ersteres Ursache allen derzeitigen Übels, Letzteres eine segensreiche Innovation, die unser Leben revolutioniert. Wer beide miteinander zusammenbringt, landet automatisch in der Verschwörerecke. Und tatsächlich: Auf allen konzerngesteuerten sozialen Netzwerken (z.B. Facebook, Twitter oder Youtube), wird jeder kausale Zusammenhang als Hoax und Fake News verunglimpft.

 

Jetzt auf maona.tv – der TV-Sender mit Sinn!

 

Die Grundlagen

Ich beginne mein Plädoyer daher zunächst mit ein paar wissenschaftlichen Fakten, bevor ich „aus der Höhle hinaustrete“ und beide Themen miteinander verknüpfe.

1. Die Virus-Hypothese steht auf sehr wackeligen Beinen. Nicht nur hatte ihr Begründer Louis Pasteur seine Experimente nachweislich gefälscht, um die Existenz von Viren zu „beweisen“, er hatte auch nicht die Möglichkeit, Viren in vivo zu sehen (zu seiner Zeit gab es noch keine Elektronenmikroskope). Man ist bis heute den eindeutigen Nachweis des Corona-Virus schuldig geblieben, vor allem hinsichtlich der Erfüllung der Kochschen Postulate. Es gibt keine einzige Publikation, die den erforderlichen Kriterien eines klaren Nachweises genügt.

2. Der Standard-Virentest, die Polymerase-Kettenreaktion (PCR), eignet sich nicht als Virus-Nachweis. Ihr Entwickler, der Biochemiker Kary Mullis, hatte zeit seines Lebens mit Nachdruck auf diesen Missbrauch z.B. im Zusammenhang mit AIDS hingewiesen und ihn aufs Schärfste verurteilt.

3. Der Einsatz der PCR bei COVID führt zu einer medizinisch völlig inakzeptablen, weil unzuverlässigen Rate falscher Positiver. Diese Unzuverlässigkeit produziert geradezu absurde Testergebnisse, z.B. bei leblosen „Testobjekten“ (Viren haben keine DNS und brauchen daher einen lebenden Wirt). Komorbide Menschen laufen besonders Gefahr, positiv getestet zu werden, da der PCR auf mehrere Dutzend Erkrankungen anschlägt.

4. Die Statistiken zur COVID-Inzidenz, zu Infektions- und Todesraten sind bestenfalls ominös, schlimmstenfalls frisiert oder gar gefälscht. Hunderte von Ärzten traten in der Vergangenheit an die Öffentlichkeit und enthüllten die empörenden Anordnungen der Behörden für die Diagnosestellung.

5. Seit 1999 gibt es auf regierungsebene Bioterror-Planspiele, in denen verschiedene Epidemien simuliert werden. Hierbei geht es unter anderem um Fragen, wie Menschen in Quarantäne gehalten werden können, wie flächendeckend geimpft werden du das Kriegsrecht ausgerufen werden kann und wie die Medien dazu genutzt werden, die Epidemie in die Köpfe der Menschen zu bringen.

6. Im Oktober 2019 fand das sogenannte Event 201 statt, bei der die Corona-Virus-Pandemie (sic!) geprobt wurde. Unter den Teilnehmern befanden sich Repräsentanten der Gates-Stiftung, der Pharmaindustrie, des CIA, der PR-Branche sowie der amerikanischen und chinesischen Seuchenschutzbehörde.

 

COVID und 5G – eine unheilvolle Allianz

Aus verschiedenen kritischen Quellen werden Stimmen laut, dass das offizielle COVID-Narrativ eine Ablenkung von einer ganz anderen Krise sein könnte. Diese Stimmen verdienen es, gehört zu werden, denn sie liefern Hinweise, die interessanterweise von offizieller Seite vehement abgestritten und bekämpft werden. Insgesamt ergibt sich ein Bild, das nichts Gutes ahnen lässt.

1. Allen globalen Pandemien gingen große Veränderungen des elektromagnetischen Felds voraus. Während der sogenannten Spanischen Grippe wurden weltweit Radiowellen eingeführt. Während des Zweiten Weltkriegs kam weltweit die Radartechnik zum Einsatz. Elektrische und elektromagnetische Felder wirken zelltoxisch, das heißt DNS wird zerstört und Zellflüssigkeit destrukturiert. Eine weitere Folge ist die Verschlechterung der Sauerstoff-Bindefähigkeit von Hämoglobin. Zu den wesentlichen Symptomen von COVID und SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome) gehören Insuffizienz der Lunge (z.B. Atemnot), was letztlich eine Minderversorgung mit Sauerstoff bedeutet.

2. Als Reaktion auf die erhöhte elektromagnetische Strahlung sondern Körperzellen Toxine ab. Die „Viruslast“ steht indirektem Zusammenhang mit dem Ausmaß der Zellvergiftung.

3. Die Städte mit den höchsten COVID-Inzidenzraten sind jene, in denen der Ausbau von 5G am weitesten fortgeschritten ist. Die erste Stadt mit vollumfänglichem 5G-Ausbau war Wuhan. Zu den Ländern, in denen die Einführung von 5G am weitesten vorangetrieben wurde, gehören Italien und Spanien.

4. In den USA gibt es voneinander unabhängig bestätigte Berichte, gemäß welchen wegen der Corona-Krise evakuierte Schulgebäude massiert mit 5G ausgestattet wurden. In bereits mit 5G ausgestatteten Schulen schnellen bestimmte Krankheitssymptome bei Schülern und Lehrer epidemisch in die Höhe. Typische Symptome: Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Auch gibt es Hinweise darauf, dass viele der Symptome des Coronavirus denen der 5G-Symptome ähneln, die stark an Influenza-Symptome erinnern.

5. Die 5G-Empfindlichkeit hängt ab von der Metallbelastung des Körpers. Impfungen erzeugen bei vielen Menschen genau die für COVID behaupteten Symptome. Jeder Impfstoff ist ein Giftcocktail von Leicht-Schwermetallen. Man vermutet, die Impfkampagne diene dem Ziel, die 5G-Symptome dem Coronavirus in die Schuhe zu schieben. Die Testung soll laut einiger Quellen dazu dienen, die Menschen zu kontaminieren, um die Todesfolgen von 5G weiterhin zu vertuschen.

6. Laut verschiedener „Whistleblower“ ist COVID eine Vertuschung für drei wesentliche Umbrüche im Weltgefüge: (1) Globale Impfkampagne mit Chemikalien, die besonders auf 5G reagieren, (2) Verchippung der Menschen zur besseren Kontrolle (RFID Chips) und (3) die Einführung der Globalen Digitalen Währung, die nach dem Reset der Ökonomie kommen und den Ausbau des Monopols multinationaler Konzerne wie Amazon, Google etc. vorantreiben soll. Ultimativ soll dieser Drei-Stufen-Plan der Bevölkerungskontrolle und -depopulation dienen.

Das Spiel mit der Virus-Angst trübt freilich weiterhin die Sinne der Menschen, die sich in einem Maße willfährig entwürdigen und der Freiheit berauben lassen, wie man es nicht für möglich gehalten hätte. Es ist höchste Zeit aus Platons Höhle zu entfliehen, frische Luft zu atmen und gemeinsam die Hände haltend das Leben in freier Bestimmung zu gestalten!

Autor: Peter Andres

 

 

 

 

 

 

Informatiker computergesteuerte Messtechnik
Gesundheitsberater im Bereich Informationsmedizin
seit 30 Jahren internationaler Unternehmer

Für weiterführende Informationen kannst Du dir hier ein E-Book vom Autor downloaden.

Kontakt zum Autor: [email protected]

 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Braucht der Mensch einen Guru?

Studie beweist: Ausgangsbeschränkungen machen krank!

Vorreiter einer neuen Zeit? Indien fördert alternative Medikamente!

Sind Viren tatsächlich unsere Feinde? Kulturanthropologe Wolf-Dieter Storl klärt auf

Jetzt auf maona.tv – der TV-Sender mit Sinn!

Quellen:

[1] Geison, G. L. (2014). The private science of Louis Pasteur (Princeton Legacy Library). Princeton, New Jersey: Princeton University Press

[2] https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:3/Ankuendigung:9

[3] Mullis, K.B. (1995). A hypothetical disease of the immune system that may bear some relation to the Acquired Immune Deficiency Syndrome“. Genetica, 95: 195-197

[4] Mullis, K.B. (1998). Dancing naked in the mind field. New York: Vintage Books

[5] Kremer, H. (2012). Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin. Wolfratshausen: Ehlers Verlag

[6] Videoquellen nach kurzer Online-Zeit von Youtube gelöscht

[7] https://www.bitchute.com/video/WYWUgFmnlqai/?fbclid=IwAR0ToFiblvrLdDlWD0qYrQqVxKHIlDeVzXZYVCV9hdAn1ZAV8Ak9vFRSck4

[8] https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28

[9] https://www.bitchute.com/video/2KwBhgtkR7lC/

[10] https://www.bitchute.com/video/av7ZQ8Ue4Rio/

[11] https://www.bitchute.com/video/YtbmCynJG1Kf/

Aus gegebenem Anlass der Zensur: Folge uns zur Sicherheit auch auf Telegram  und maona.tv auf Odysee, und trage Dich in unseren Newsletter ein.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare