Gregor Gysi von der Partei “Die Linke” (ich will jetzt nicht sagen, dass ich die LINKE empfehle) hat den Arsch in der Hose, um einmal ein paar Fakten zu veröffentlichen, die sonst nur unter der Rubrik „Verschwörungstheorie“ auftauchen. Er traut sich was!

Weiterlesen

Buchtipp: Spiritualität & 3 Whisky Cola von Udo Grube
Erleuchtung und Whisky-Cola trinken – das passt nicht zusammen? Und ob!

Gregor Gysi traut sich was!

Im Bundestag spricht er am 18.11.2013 das aus, was vermutlich (hoffentlich!) viele zwar denken, aber nicht den Mut haben, den Mund aufzumachen.

Es geht in dem Beitrag um den so genannten “NSA-Skandal”, aber das ist es nicht wirklich, letztlich verbreitet er endlich was niemand so recht weiß: weshalb wir als Bürger nämlich eigentlich gar nichts zu sagen haben. Die Besatzung ist nämlich noch gar nicht aufgehoben und die USA macht eben das, was sie will als „Besatzungsmacht“.

Meinen Hut ziehe ich da vor Gregor, dass er das im sehr gut gefüllten Bundestag alles ausspricht. Das muss verbreitet werden.  Und jetzt weiß auch jeder, wie man die überaus lasche Haltung der Bundesregierung gegenüber der Weltmacht USA einzuordnen hat.

Hier ist der Beitrag unter dem Titel „Ich bin dieses Duckmäusertum sowas von leid“:

 

 

Es sind die „Five Eyes“ – USA, Kanda, Großbritannien, Australien und Neuseeland – die ihre Ohren zu groß angelegten Spionagen spitzen. Die Schäden alleine in der Wirtschaft gehen in die Milliarden, und diese Form der  Industriespionage findet nach wie vor täglich wie selbstverständlich statt.

Die Bundesregierung hält sich vornehm zurück – „duckmäuserisch und hasenfüßig“ im Orininalton Gregor Gysis – statt endlich mit den USA auf ehrliche und respektvolle Augenhöhe zu kommen.

Warum gbt es denn keinerlei Gegenwehr? Warum hat angeblich niemand davon gewusst (Obwohl es schon im Jahr 2001 eine EU-weite Untersuchung zum Thema gab...)? Warum fühlt sich infolgedessen niemand verantwortlich?

Es ist ja sogar so, dass diese „Affäre“ in jedem Fall entsprechende rechtliche Konsequenzen hat und somit einer groben Rechtsverletzung gleichkommt! Aber die Verantwortlichen verhalten sich ahnungslos und fast gleichgültig...

Jetzt wäre es laut Gysi an der Zeit, Edward Snowden Asyl zu gewähren und ihn als Zeuge aussagen zu lassen! Er schägt ihn sogar als Friedennobelpreisträger vor, denn er spricht die Wahrheit aus  – und er ist keinesfalls kriminell sondern schützt die Bürger vor Kriminalität!

Gysi erwähnt in diesem Zusammenhang ein Zitat der Schriftstellerin Christa Wolf aus ihrem Werk „Kassandra“: „Das alte Lied: Und dass wir lieber den bestrafen, der die Tat benennt, als den, der sie begeht: Genau das muss sich ändern.“

Ja und notwendig ist natürlich jetzt sofort:  AUFKLÄRUNG, AUFKLÄRUNG, AUFKLÄRUNG!

Euer Udo

Weitere Beiträge von mir findest du hier.

Kommentiere diesen Beitrag gerne unter der Autorenbeschreibung.

Buchtipp: Spiritualität & 3 Whisky Cola von Udo Grube
Erleuchtung und Whisky-Cola trinken – das passt nicht zusammen? Und ob!

Über den Autor

Udo Grube

Udo Grube hat auf seiner Suche nach Selbsterkenntnis und erfüllt von dem Wunsch, Grenzen zu überschreiten, hochrangige, spirituelle Meister wie den Dalai Lama und anerkannte Wissenschaftler aufgesucht, ihnen sehr genau zugehört und ist in persönlichen Gesprächen mit ihnen an die Grenzen gegangen. Darunter Dr. Joe Dispenza aus dem Film “Bleep”, Quantenphysiker wie Prof. Hans-Peter Dürr, Amit Goswami und Fred Alan Wolf, einer der Köpfe im Film “The Secret”.

Mooji, Eckart Tolle, Sadghuru, Christian Meyer, Volker Mann, waren seine Wegbegleiter, bis es ihm selbst gelang, einen Weg zu finden, das wahrzunehmen, was "wirklich IST".

Diesen Weg vermittelt er Menschen, die bereit sind, genau hinzuschauen und endlich das Leben wollen, was sie wirklich sind.

WIR gestalten unsere Welt und nur WIR verändern sie auch, wenn WIR uns verändern.

Udo Grube ist weit gereist, um seine Spiritualität zu vertiefen, im Außen, wie im Innen. Seine Erkenntnisse hat er in seinem Buch Bleep: oder wie man Spiritualität mit 3 Whisky-Cola verbindet (Taschenbuch: „Mein Weg zum bewussten Leben“) niedergeschrieben. Heute lebt der Weisheitslehrer auf Mallorca und veranstaltet u. a. das “Mallorca Spirit Camp”. und Bewusstheitstreffen für Menschen, die Ihr Leben besser verstehen und neu gestalten wollen.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare