Unsere Hormone regeln den gesamten Stoffwechsel und arbeiten insbesondere bei uns Frauen stetig auf Hochtouren, was wir nicht zu selten auch ausgeprägt zu spüren bekommen. Vor allem vor und während der Menstruation, aber auch in Zeiten der Menopause kämpfen viele Frauen mit Stimmungsschwankungen, Depressionen, Schmerzen, Antriebslosigkeit, Hitzewallungen usw. Constanze Schröter, eine Yogalehrerin und Gründerin von Yoga and Life hat sich auf genau diesem Gebiet der Hormone spezialisiert und zeigt uns, wie wir entspannt und ausgeglichen auch die nervenzerreißenden Zeiten im Leben einer Frau bewältigen können. Aber Achtung: Auch Männer kommen in die Wechseljahre!

Weiterlesen

Constanze Schröter – Yogalehrerin und Gründerin von Yoga and Life

Constanze Schröter ist seit 2006 eine selbstständige und hauptberuflich unterrichtende Yogalehrerin, Regisseurin und Gründerin von Yoga and Life.

HormonBalace Yoga - Körper und Geist im Gleichgewicht HormonBalace Yoga - Körper und Geist im Gleichgewicht

Jetzt auf maona.tv - der TV-Sender mit Sinn!
Gemeinsam mit Daniele Ancora hat es sich die Yogalehrerin zur Aufgabe gemacht, die Herzen, Gedanken und Gewohnheiten ihrer Mitglieder positiv zu verändern.

„Wir glauben fest daran, mit unserem Wirken die Wahrnehmungen, Emotionen und Handlungen zum Wohle aller zu verändern und zu inspirieren, denn das macht uns glücklich.“

heißt es auf der Yoga and Life Webseite. (Den Link zur Webseite findest Du in der Quellenangabe)

Mit ihrer Serie HormonBalance Yoga, welchen Du bei uns auf maona.tv online sehen kannst, nimmt Constanze Schröter uns mit auf eine Reise, die uns auf natürlichem Weg aufzeigt, wie wir unseren Hormonhaushalt in den verschiedenen Lebensphasen positiv beeinflussen können. Die Hormon Yoga Übungen im Film sind einfach und gut erklärt, gut umzusetzen und ein wirksames Mittel, um ein Gefühl für die richtige Balance zu entwickeln, wobei die Harmonie für Körper und Geist schonend gefördert wird.

Anfangs geht die Yogalehrerin ausführlich und leicht verständlich auf die wichtigsten Drüsen und deren Aufgaben in unserem Körper ein. Anschließend werden wir durch 40 kurze Übungen geleitet. Hier geht es um körperliche Übungen, die teilweise mit Atem-, und Konzentrationsübungen kombiniert werden. Die Stimme und das Auftreten Constanze Schröters ist sehr beruhigend, wodurch es leicht fällt, sich voll und ganz auf das Jetzt zu konzentrieren.

Unsere Hormone – ein ewiges Auf und Ab

Hormone sind biochemische Botenstoffe, die uns ein ganzes Leben lang begleiten. Glückshormone, Stresshormone, Kuschelhormone, Schwangerschaftshormone etc. sie alle haben eines gemeinsam. Sie beeinflussen unser Wohlbefinden. Sowohl negativ als auch positiv. Gebildet werden die Hormone von speziellen Zellen in verschiedenen Organen. Dazu zählen beispielsweise:

  • die Hirnanhangdrüse (Hypophyse),
  • die Schilddrüse und die Nebenschilddrüsen,
  • die Nebennieren (Mark und Rinde),
  • die Langerhans-Inseln in der Bauchspeicheldrüse
  • und die Keimdrüsen (Eierstöcke, Hoden).

Gerät unser Hormonhaushalt ins Schwanken, wie es beispielsweise vor und während der Menstruation oder der Menopause geschieht, hat das gravierende Auswirkungen auf unsere Gesundheit, das Wohlbefinden und auf die Psyche. Dabei treten diese hormonellen Dysbalancen keineswegs nur bei jungen Frauen und Frauen in der Menopause auf. Nein, auch Männer können unter hormonellen Dysbalancen leiden. Daher eignet sich die Serie HormonBalance Yoga durchaus für jedermann. Das Problem bei der ganzen Sache mit den Hormonen ist, dass die Symptome von den Betroffenen erst sehr spät der hormonellen Dysbalance zugeordnet werden, wodurch diese sich immer stärker ausprägen und letztendlich zu Krankheiten wie einem Burn-out oder einer Depression führen können, wenn nichts dagegen unternommen wird.

Vielleicht kennst Du selbst wiederkehrende Zustände wie:

  • Erschöpfung,
  • Schlafstörungen,
  • Müdigkeit,
  • Kopfschmerzen,
  • Nervosität,
  • Stimmungsschwankungen,
  • Konzentrationsprobleme,
  • Haut- und Haarprobleme,
  • Gelenk- und Gliederschmerzen bis hin zu Osteoporose,
  • auffällige Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme,
  • Hitzewallungen,
  • unkontrollierbare Gefühlsschwankungen bis hin zu depressiven Verstimmungen.
Jetzt auf maona.tv – der TV-Sender mit Sinn!

Auch Männer kommen in die Wechseljahre

Klingt komisch, ist aber so. Bei den Männern Andropause genannt, findet auch hier eine Hormonveränderung statt, die allerdings viel schleichender verläuft als bei uns Frauen. Teilweise zieht sich die Andropause beim männlichen Geschlecht über Jahrzehnte hinweg und die meisten merken nicht mal, dass sie mittendrin stecken. Zwar sind die Symptome manchmal ähnlich, kommen allerdings nicht so gefühlt plötzlich wie bei uns Frauen. Betroffen sind von der Andropause aber nicht alle Männer. Beginn dieser Phase ist bei den meisten Männern mit etwa 40 mit den folgenden Symptomen:

  • Reduktion der Muskelmasse und Erhöhung des Fettanteils (insbesondere im Bauchbereich)
  • allgemeine Schwäche des Körpers
  • verminderte Knochenmasse
  • Minderung des Selbstwertgefühls und Unzufriedenheit mit dem Leben
  • erhöhte Reizbarkeit
  • unterschiedliche Schmerzen
  • Probleme mit dem Gedächtnis und der Konzentration
  • vermehrtes Schwitzen
  • Hypertonie
  • Haarausfall
  • Empfindlichkeit gegen Kälte
  • Prostata-Probleme
  • geringer Sexualtrieb

Hilft HormonBalance Yoga wirklich?

An dieser Stelle möchte ich von meiner persönlichen Erfahrung mit dem HormonBalance Yoga sprechen. Ich selbst bin eine junge Frau von knapp 30 Jahren, die vor etwa 5 Jahren aus gesundheitlichen Gründen die Pille abgesetzt hat. Seitdem kämpfe ich regelrecht mit meinen Hormonen. Ich hatte oft das Gefühl, dass mir im Monat nur ein paar Tage bleiben, in denen ich meine Ruhe habe.

Vom Eisprung ins PMS, rein in die Menstruation. Teilweise schaffe ich es kaum aus dem Bett, weil einfach der Antrieb und die Energie fehlen. Von den Symptomen während des PMS (Prämenstruelles Syndrom) und den fast unerträglichen Schmerzen während der Menstruation bei mir will ich gar nicht erst Anfangen… Ich würde wahrscheinlich nicht fertig werden mit dem Schreiben. Aufgrund dessen ist die Wahl für diesen Artikel über das HormonBalance Yoga auf mich gefallen.

Ausprobiert habe ich die Übungen bewusst vor und während meiner Menstruation. Auch wenn es teilweise schwierig war, sich zu überwinden, muss ich sagen, dass ich es nicht bereue. Die beruhigende Art der Protagonistin hat mir sehr geholfen herunterzukommen und zu entspannen, während die Übungen alles andere als anstrengend waren. Im Gegenteil, ich hatte wirklich das Gefühl beobachten zu können, wie mein Körper das annimmt, was gerade geschieht. Es tat wirklich gut. Ich habe den Kopf freibekommen und sogar die Schmerzen wurden durch einige Übungen gelindert. Die Praxis habe ich meist abends vor dem zu Bett gehen gemacht. So konnte mein Körper das getane Verarbeiten und ich war in der Lage, entspannt und ausgeglichen den Tag zu beenden. Ich hatte sogar das Gefühl, besser zu schlafen, wenn ich bedenke, wie oft ich während der Menstruation nachts aufwache, weil die Unterleibsschmerzen einfach zu stark sind. Von chemischen Schmerzmitteln, um die Schmerzen zu betäuben, halte ich wenig, auch wenn viel Ärzte sagen, dass der Stress während dieser Zeit viel schlimmer sei, als eine Tablette, die man einnimmt. Ich mag es einfach nicht… aus diesem Grund stand ich dem HormonBalance Yoga sehr offen gegenüber und kann es guten Gewissens weiterempfehlen.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Natürliche Immun-Booster – so haben Viren keine Chance!

Umweltgifte, Übersäuerung und Candida als Ursache vieler Erkrankungen?

Dein eigenes Ökosystem im Glas – hol Dir ein Stück Wald ins Wohnzimmer

Findhorn – eine schottische Kommune, bietet Einblicke in ihren „Wundergarten“

Quellen:

https://hormonyoga.yogaandlife.de/

https://seni.de/de_DE/content/andropause-1

https://video.maona.tv/programs/hormonbalance-yoga-koerper-und-geist-im-gleichgewicht-online-anschauen

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare