3,3- Diindolylmethan (abgekürzt in DIM) – so heißt der Wirkstoff, den Forscher aus Broccoli und Co. herausgezogen und unter die Lupe genommen haben. Das Magazin „Bild der Wissenschaft“

Weiterlesen
veröffentlichte jüngst einen Artikel mit dem Titel „Pflanzenstoff schützt vor tödlichen Strahlenschäden“. Der Wunderwirkstoff findet sich in Kohlgemüse und Brokkoli (Sie gehören zur botanischen Familie der Kreuzblütler). Laut einer neuen Studie wirken sie nicht nur gegen Zellstress, vorzeitige Alterung und Krebs vorbeugend sondern schützen zudem vor lebensbedrohlichen radioaktiven Strahlen. Aber auch ein Patient mit einer Krebserkrankung muss sich oft einer Strahlentherapie  unterziehen – und auch hier scheint „DIM“ seine schützende Wirkung voll zu entfalten.

Es ist Saijun Fan vom Georgetown University Medical Center in Washington DC, der mit seinen Kollegen dem Stoff auf der Spur ist. Es gab erste klinische Tests, die aufzeigten, dass der orale verabreichte Stoff sogar keinerlei Nebenwirkungen zeigte. Ein Segen für die (herkömmliche, schulmedizinische) Krebstherapie, denn gesunde Zellen können mit der Einnahme des Wirkstoffs in Tablettenform so geschützt werden!

In der Studie erhielten Ratten verschiedenen Dosen des Wirkstoffs DIM. Das Magazin schreibt: „24 Stunden nach der ersten Gabe wurden die Ratten mit einer Ganzkörperdosis von 13 Gray radioaktiv bestrahlt – einer normalerweise absolut tödlichen Strahlenmenge. ‚Alle unbehandelten Tiere starben, aber mehr als die Hälfte der mit DIM behandelten Ratten waren selbst 30 Tage nach der Bestrahlung noch am Leben‘, berichtet Koautor Eliot Rosen vom Krebszentrum der Georgetown University. ‚Das ist der erste Beleg dafür, dass DIM auch gegen radioaktive Strahlung schützen kann‘.“ Die Experimente haben außerdem gezeigt, dass DIM im nachhinein eingenommen wirken kann!

Auch in Versuchen mit Zellkulturen (was aus ethischer Sicht sicher besser ist!) konnten die Wissenschaftler feststellen, dass die Anwesenheit von DIM einen bestimmten Signalstoff aktiviert, der dann die Reparatur beschädigter DNA übernimmt und in die Wege leitet.

Im Herbst und Winter ist wieder die Zeit, in der es Kohlgemüse besonders frisch auf dem Markt zu kaufen gibt – Rezepte und Hintergrundinformationen erfahren Sie in unserem Buchtipp!

 

Quelle: www.wissenschaft.de

 

Mehr über die Vorteile pflanzlicher Ernährung finden Sie hier:

cover_gabel_statt_skalpellGabel statt Skalpell
ISBN 9783943416251
Stone, Gene
Verlag Scorpio

Hier bestellen

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare