Wenn es um das Pflanzen neuer Bäume geht, hat Indien die Nase ganz weit vorn. 2016 hatte der Bundesstaat Uttar Pradesh 50 Millionen Bäume an einem Tag gepflanzt. Dieser Weltrekord wurde nun gebrochen: über 66 Millionen Bäume pflanzte der Nachbarstaat Madhya Pradesh in nur 12 Stunden.

Weiterlesen

Filmtipp: For the next 7 Generations
Eine hoffnungsvolle, lebendige und von der Liebe zur Natur erfüllte Dokumentation.

Ein neuer Weltrekord

1,5 Millionen Menschen waren an der Aktion im Zentrum Indiens beteiligt und trugen dazu bei, das Land wieder grün zu machen und weltweit auf die Zerstörung unserer Wälder aufmerksam zu machen.

Damit wurde der nördliche Nachbarstaat Uttar Pradesh als Rekordhalter abgelöst, welcher im letzten Sommer innerhalb weniger Stunden 50 Millionen Bäume gepflanzt hatte, wie wir bereits berichteten.

„Die Bevölkerung Madhya Pradesh hat damit einen konkreten Schritt im Kampf gegen den Klimawandel unternommen, während andere bloß darüber sprechen.“

so der Ministerpräsident von Madhya Pradesh, Shivraj Singh Chauhan.

Hier ein kurzes englisches Facebook Video zur Aktion:

India Just Planted 66 Million Trees In 12 Hours

India Just Planted 66 Million Trees In 12 Hours Smashing Their Previous Record

Gepostet von David Wolfe am Donnerstag, 6. Juli 2017

 

Die großangelegten Aufforstungsinitiativen sollen helfen, ein ambitioniertes Ziel der indischen Regierung breiter abzustützen und schneller zu erreichen: Der zweitbevölkerungsreichste Staat der Erde hat anlässlich der Abschlusskonferenz des Pariser Klimaabkommens das Versprechen abgegeben, bis ins Jahr 2030 95 Millionen Hektar Land wieder aufzuforsten. Dafür hat die Regierung 6,2 Milliarden US-Dollar budgetiert.

Die Aktion erzeugte große Auswirkungen: Weltweit berichtete die Presse von dieser riesigen Umwelt-Aktion und inspirierte so manchen Hobby-Gärtner und Laien, auch bei sich in der Nähe einen Baum zu pflanzen. Der Titel „Guinness-Weltrekord“ stellt bei diesen Verdiensten nur das Sahnehäubchen dar.
Von Hausfrauen über Studenten bis hin zum Regierungsangestellten half die Bevölkerung mit, um die ambitionierte Idee in die Tat umzusetzen.

Es ist höchste Zeit

Neben der viel besprochenen Klimaerwärmung hat die globale Entwaldung weitere fatale Auswirkungen auf unseren Planeten: Der Lebensraum der Ureinwohner geht verloren, Wüsten breiten sich aus, die Ökosysteme geraten ins Ungleichgewicht und die sozio-ökonomischen Funktionen des Waldes für den Menschen gehen verloren.

Wir verlieren die grünen Lungen unseres Planeten! Laut Wikipedia „verringert sich die Waldfläche weltweit um jährlich etwa 13 Millionen Hektar, also 130.000 km².“ Wenn das so weitergeht, bleiben die dystopischen Science Fiction Filme nicht nur Fiktion.

Wir appellieren an euch: Werdet aktiv! Pflanzt selbst in eurem Garten, schließt euch lokalen Wiederaufforstungs- oder Urban Gardening Projekten an und informiert eure Mitmenschen. Neben dem, was ihr für den Planeten tut, ist der direkte Kontakt mit Pflanzen unglaublich erüllend und erdend. Eine Win/Win-Situation für Mensch und Planeten.

Um an Veränderungen zu glauben, brauchen Menschen positive Beispiele. Genau deswegen ist es so wichtig, dass ihr Nachrichten wie diese im Freundeskreis und in sozialen Netzwerken teilt und weiterverbreitet.

 
Weitere Beiträge zum Thema:
 
Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare