Gute Nachrichten für Putzmuffel! Wer das Putztuch eher selten geschwungen hat, tat damit seiner Gesundheit einen großen Gefallen. Besonders dann, wenn er auf chemischen Reinigungsmittel verzichtet hat. Speziell die Lunge wird durch diese ähnlich stark angegriffen wie beim Rauchen. Zu dem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie der Universität Bergen in Norwegen.

Weiterlesen

Filmtipp: HEAL auf Spirit Movies online anschauen!
Wir besitzen die Fähigkeit zu heilen!
Verändere dein Bewusstsein. Verändere deinen Körper. Verändere dein Leben.
Jetzt online anschauen

Lungenfunktion reduziert – Asthmarisiko erhöht

HEAL HEAL

Verändere dein Bewusstsein. Verändere deinen Körper. Verändere dein Leben.
Auf Spirit Movies online anschauen

„Bei Menschen, die 20 Jahre lang als Reinigungskräfte gearbeitet oder täglich Haushaltsreinigungen durchgeführt haben, ist die Lungenfunktion reduziert. Die Reduktion entspricht dem Rauchen von 20 Zigaretten pro Tag, und zwar im selben Zeitraum“, sagt der PHD-Kandidat Øistein Svanes von der Abteilung für klinische Wissenschaften der Universität von Bergen. Er ist Hauptautor der Studie.

Die Studie zeigte, dass vor allem Frauen, die viel zu Hause mit chemischen Reinigungssprays putzten oder als Reinigungskraft arbeiteten, eine beschädigtere Lunge hatten als solche, die nicht regelmäßig putzten. Bei den Männern ließ sich kein großer Unterschied zwischen dem Putzen und dem Abnehmen der Lungenfunktion feststellen, was wohl daran lag, dass nicht genug männliche Reinigungskräfte an der Untersuchung teilnahmen, um zu einem aussagekräftigen Ergebnis zu kommen.

Die Studie zeigt auch, dass Reinigungskräfte und Frauen ein um 40 Prozent höheres Asthmarisiko aufweisen als andere.

Über 20 Jahre lang untersuchten die Forscher für ihre Studie die Daten von über 6230 Teilnehmern einer europaweiten Erhebung zur Atemwegsgesundheit. Zu Beginn waren die Probanden durchschnittlich 34 Jahre alt. Über 20 Jahre wurden ihre Lungenfunktionen gemessen.

Die Studie wurde vom American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine veröffentlicht und ist Teil des Horizon 2020-Projekts Aging Lungs in European Cohorts (ALEC).

Hauptproblem sind die Reinigungssprays

”Die kleinen Partikel der Sprays können nach der Reinigung stundenlang in der Luft bleiben. Die kleinen Partikel können tief in die Lunge eindringen und Infektionen verursachen und die Lunge altern lassen “, erklärt Svanes.

Wasser und Seife als Alternative

„Ich würde empfehlen, beim Reinigen einen Eimer Wasser und Seife zu verwenden. Bei der Reinigung werden Sie nicht viel Chemikalien brauchen. Mikrofasertücher können genauso effektiv sein “, betont Cecile Svanes.

Hier bietet sich zum Beispiel Kernseife an. Um daraus flüssige Handseife zu machen, brauchst du 50 g Kernseife und einen Liter Wasser (und optional Honig). Die Seife fein reiben und in einen Topf mit Wasser geben und aufkochen. Umrühren nicht vergessen. Das Ganze abkühlen lassen. Honig hinzugeben und alles mit einem Mixer verrühren. Kernseife kann auch als Badreiniger eingesetzt werden. Zum Beispiel beim Fliesen reinigen.

Putzmittel selbst herstellen

Wem das als Reinigungsmittel nicht reicht, der kann Putzmittel auch mit anderen Zutaten einfach Putzmittel selbst herstellen:

  • Natron: Natron ist ein hilfreiches Hausmittel und eignet sich als ein Reinigungsmittel in Küche und Bad. Natron, Soda, Zitronensäure und Kernseife zusammen sind Allzweckreiniger für verschiedenste Oberflächen. Natronpulver hilft auch bei der Abflussreinigung.
     
  • Essig bzw. Essigessenz: Eine 1:1 Essig-Wasser-Lösung eignet sich als Kalkentferner oder Glasreiniger. Wer den Geruch von Essig nicht mag, kann ein ätherisches Öl hinzugeben. Ein selbst gemachter Essigreiniger kann noch mehr. Er hilft beim Fenster putzen und Wasserkocher entkalken und kann als Backofenreiniger eingesetzt werden.
     
  • Zitronensäure: Ein selbst gemachter Zitrusreiniger riecht nicht nur gut, sondern ist auch ein wahrer Allzweckreiniger und Kalklöser. Einfach 2 bis 3 Esslöffel Zitronensäure mit Wasser mischen und in eine leere Spülmittelflasche füllen. Zitronensäure hilft beim Ceranfeld reinigen, Backblech reinigen, aber auch gegen Flecken.

Putzmittel selbst herzustellen hat viele Vorteile. Sie sind nicht nur günstiger als chemische Reiniger, sondern sie sind auch besser für die Gesundheit und für die Umwelt.

 

Weitere Beiträge zum Thema Gesundheit auf der HORIZONWORLD:

Hinterfragt: Warum Angst, Depressionen und andere psychische Symptome überhandnehmen

EMOTION: Der Schlüssel zur Gesundheit

HEAL: Der Film, auf den alle gewartet haben

Norwegen eröffent erste psychiatrische Klinik ohne Medikamente

Filmtipp: HEAL auf Spirit Movies online anschauen!
Wir besitzen die Fähigkeit zu heilen!
Verändere dein Bewusstsein. Verändere deinen Körper. Verändere dein Leben.
Jetzt online anschauen

Quellen:

https://www.uib.no/en/news/115228/household-cleaning-can-be-bad-smoking-lung-function

https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/fruehjahrsputz–putzmittel-selber-machen—8-natuerliche-reiniger-10187894.html

http://www.thoracic.org/about/newsroom/press-releases/resources/women-cleaners-lung-function.pdf

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare