Klartext Klartext

Bruno Würtenberger
Spirituelle Psychologie vom Feinsten. Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ!
Erwachsene und Pseudospirituelle Esoteriker werden diesen Text nicht verstehen können und wenn doch: Kompliment! Ansonsten viel Spaß beim Kritisieren. Das ist ja eh das, was die meisten „Alten“ am besten
Weiterlesen
können. ;-)

Ihr habt es sicher schon selbst bemerkt: Die Erwachsenenwelt will Euch nur Scheiß verkaufen. Was sie Euch in den Schulen und Universitäten beibringen wollen hat in keinster Weise das Ziel, Euch glücklich, unabhängig und frei zu machen. Im Gegenteil! Es sind brutale Erziehungslager welche mit subtilster Gewalt versuchen, Euch in das gleiche Schema, System und somit Gefängnis zu stecken wie dasjenige, in welchem sie selbst gefangen sind.

Ich sage nicht, dass alle Erwachsenen so sind und ich sage auch nicht, dass man in den Schulen nicht ab und an auch etwas Wertvolles lernt. Aber viel ist es nicht.

Was nützt es uns, Geschichte zu studieren, wenn man nur falsche Quellen und Berichte zum Studium bekommt?
Wieso wird in der Schule nicht gelehrt, wie man mit Schicksalsschlägen umgeht?
Wieso bleiben alle wesentlichen Fragen auf der Strecke?
Was ist, wenn man stirbt? Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Wer bin ich? Woher komme ich und wohin gehe ich?
Wie funktioniert erfolgreiches Kommunizieren? Was ist Bewusstsein? Die Seele?
Was ist wirklich eine gesunde Ernährung?
Was genau sind das für Stoffe, welche sie Euch impfen wollen oder ins Essen mischen und wozu dienen diese? Quecksilber? Glutamate, Jod, Fluor, Alkohol, Konservierungsstoffe, Bindemittel, Bestrahlung und Genmanipulierter Scheiß?
Warum ist eine weltweite Konsumindustrie nur darauf aus, uns krank machen zu wollen?
Wie funktionieren Pharmakonzerne? Wer braucht einen Militär- oder Polizeistaat?
Warum lügen die Regierungen ihr eigenes Volk an?
Wo sind da Lehrfächer wie zum Beispiel Mentales Training?
Meditation? Soziale Kompetenz? Psychologie? Nächstenliebe? Vertrauensschulung? Intuition?
Oder zumindest, wie man richtig Geld verdient ohne ein Sklave zu sein?!

Und dann die Religionen... ich bin ja auch ein Erwachsener, aber bitte verzeiht mir, dass ich solches zugelassen habe. Die Religionen sind genau das Gegenteil von lieb! Ich habe sie lange studiert und bin zum Schluss gekommen, dass sie immer eine riesige Blutspur hinter sich herziehen. Was lehrt uns die Geschichte? Genau, Geschichte bedeutet für die Geschichtsbücher eine reine Aufzählung von Kriegen. Dann war diese Revolution, dann dieser Konflikt und dann jener Krieg usw. Das hat nicht viel mit Geschichte zu tun! Man will Euch immer Angst machen. Aber es sind nur ein paar ganz wenige Prozent der Menschheit, welche gerne böse ist. Alle anderen sind wundervolle und liebende Menschen wie Du und ich. Es wird nicht hinter jedem Baum ein Mädchen vergewaltigt und fast keiner will Dir etwas wegnehmen. In Deinem Hinterhof werden keine Menschen zersägt und Dein Nachbar ist auch nicht ein Hannibal Lector Psychopath! Mutter Erde muss nicht ausgebeutet werden um unseren Lebensstandard zu erhalten, im Gegenteil!

Hat man Euch in der Schule aber je etwas von Levitation beigebracht oder vom schöpferischen Bewusstsein? Ach komm, hör auf! Hat jemals ein Erwachsener Politiker seine Versprechen gehalten? Wer verdient denn am meisten mit den Drogen? Wer lässt diese in unsere Länder importieren? Meint Ihr wirklich, dass die paar kleinen Dealer, welche mit ein paar Kilo Drogen erwischt werden die Tausenden von Tonnen Drogen welche konsumiert werden, logistisch so gut vermarkten könnten? Nein, dahinter braucht es Profis so, wie hinter jedem weltweit erfolgreichen Geschäft. Das sind keine Kleinkriminellen sondern wirtschaftliche Topleute die solches organisieren und zustande bringen können.

Wollt Ihr das wirklich?


Lasst Euch keinen Scheiß erzählen!
Wenn die wirklich wollten, dass es keine Drogen auf dem Markt gäbe, dann wäre es so. Jeder Idiot hält sich ja auch an das stupide Rauchverbot. Komisch, Zigaretten besteuert der Staat aber immer noch gerne, oder? Und genau so, wie sie das Geld von den Rauchern stehlen – denn Steuern sind eigentlich Illegal, aber das wird nirgendwo gelehrt komischerweise – um es dann gegen sie zu verwenden genau so erzählen sie Euch, dass sie nur Euer Bestes wollen und investieren dann in Waffen, Gifte und Bomben. War dies wirklich Dein Wunsch? Sicher nicht! Du bezahlst doch nicht die Waffe mit der man Dich erschießen will, oder?! Du bist doch nicht blöd! Oder etwa doch? Wir sind ja schon doof genug, solche Vollidioten regieren zu lassen aber vielleicht sind wir bald auch so weit, dass wir solches nicht mehr erlauben.

Stellt Euch doch nur mal vor, was für ein Fuck-leben das sein muss, jeden Tag um 7 Uhr früh aufzustehen, zur Arbeit zu gehen und abends wieder um 18 Uhr zu Hause zu sein und sich dann vor die Glotze oder den PC zu hocken?! Wollt Ihr das wirklich? Ich würde Euch raten, friedlich einfach nicht mehr mit zu spielen. Macht Euer eigenes Ding und lasst die alten Dumpfbackigen Neandertaler einfach aussterben oder wählt sie ab, verfrachtet sie auf eine schöne Insel in ein nettes Häuschen. Sie sollen ruhig jeden Luxus haben den sie sich wünschen, aber holt sie da weg wo sie definitiv nicht hingehören! Politik. Da sagt jeder ja zum Anderen Hauptsache, er verliert seine persönlichen Vorteile nicht. Sie haben in Wahrheit keinerlei Macht über Euch zu bestimmen. Das können sie nur deswegen tun, weil Ihr es ihnen erlaubt! Hört doch auf mit dem Scheiß! Ihr seid zwar jung, aber nicht dumm! Und Ihr seid viele! Und es gibt doch da und dort auch ‚Erwachsene’ welche genau Eurer Meinung sind und Euch gerne dabei unterstützen, eine neue Welt aufzubauen. Lasst uns doch lieber Tanzen, glücklich sein
und das Leben genießen! Es gibt noch so Vieles zu entdecken!

Von wegen die Wissenschaft! Von wegen wir kennen unseren Planeten! Von wegen da gibt es kein Leben im Universum! Von wegen Zeitreisen sind unmöglich! Von wegen es gibt keine freie Energie! Von wegen es gibt unheilbare Krankheiten! Lasst Euch doch nicht jeden Scheiß verkaufen!

Und grundsätzlich liegt es nicht am mangelnden Wissen
sondern an mangelnder Intelligenz!

 

Der Mensch muss nicht nur Wissen haben, sondern auch so etwas wie einen Charakter. Diesen haben die meisten ‚Alten’ leider längst verkauft. Aber Ihr habt ihn noch! Lasst ihn Euch nicht verderben, auf gar keinen Fall! Erkenne lieber, dass Du vollkommen bist. Erkenne, dass Du in Ordnung bist und zwar genau so, wie Du bist! Das heißt ja nicht, dass Du Dein Wesen und Charakter nicht noch verfeinern kannst und auch sollst, aber es bedeutet grundsätzlich, dass Du genau so sein solltest, wie Du es bist!

Mehr von Bruno Würtenberger hier in seinem Blog sowie in seinem Buch!

Wenn wir alle so geblieben wären, so charakterstark wie in unserer Jugend, dann wäre das ganze Scheiß-Leid auf unserem wundervollen Planeten niemals möglich gewesen. Aber easy Mann. Wir bekommen das wieder in den Griff. Denn Du bist jung und Du wirst eines Tages diese Welt regieren und genau dies ist auch meine größte Hoffnung für unsere gemeinsame Zukunft.

Nicht alle Erwachsenen haben ihre Seele verkauft! Da sind noch sehr viele wie ich und gerne stehen wir – wir kennen das alte System ja noch gut genug und wissen, wie man mit ihm umzugehen hat damit man gehört wird – zur Verfügung um eine neue, friedliche Welt mitzuerschaffen.

Ich bin keiner, der nur auf seinem Arsch sitzt und die Welt ignoriert oder sich hinter Gebeten, Ritualen oder Engelsgeschichten versteckt. Ich will nicht flüchten, ich will die Welt spüren, genau so wie Du. Ich will nicht meditierend in einer Ecke oder Höhle hocken und dabei zusehen, wie die Menschen sich ihr eigenes Grab schaufeln. Ich lebe! Ich will es zumindest versuchen! Und wenn ich dies nicht mehr tun sollte, dann werde ich eine sehr, sehr tote Leiche sein. Das müsste ich sein, denn sonst werde ich ‚drüben’ gleich weitermachen. (Gut, kleiner Scherz ;-).

Die kommende Revolution

Die kommende Revolution wird eine innere sein. Ohne Gewalt aber dafür mit umso mehr Liebe. Liebe ist das, was sich jeder wünscht und Liebe ist das, was ein jeder von uns in Hülle und Fülle in sich trägt. Aber vielen fehlt der Mut! Der Mut zu sich selbst zu stehen. Die Erwachsenen also, die ‚alten’ ‚Erwachsenen’ waren nicht mutig genug. Sie haben ihre Vision an eine vermeintliche Sicherheit verkauft von der sie jetzt langsam bemerken, dass sie nicht hält, was sie einst versprochen hat. Auch sie werden alleine gelassen. Auf sie werden wir nicht zählen können. Es geht hier auch nicht darum, sie zu bewerten sondern darum, das zu vollenden, was die Jugendlichen jeder Generation ursprünglich verwirklichen wollten. Wir sind sozusagen die Vollender jugendlicher Träume und Visionen.

Es kommt jetzt also nur darauf an, dass wir uns nicht auch noch einem materiellen Leben verschreiben und diesem ebenfalls unsere Träume opfern. Lasst die Leute reden. Sie werden alles versuchen, Euch davon abzuhalten ihr altes und so lieb gewonnenes Leben und ihre darauf abgestimmte Lebensphilosophie, in Frage zu stellen. Sie werden Euch sagen, dass meine Worte eines bewussten Menschen (als was ich mich mehr oder weniger tatsächlich betrachte) nicht würdig sind und auch sonst in keiner Weise dem entspricht was Weisheit vermuten ließe. Hört nicht auf sie, denn das sagen sie auch über Euch! Menschen die ihre Träume aufgegeben haben sind keine guten Ratgeber. Selbstverständlich muss auch keiner auf mich hören, kein Problem Mann, alles easy. Aber bitte hört doch wenigstens auf Euer eigenes Herz! Das ist das einzige, was ich verlange. Alles andere von mir könnt Ihr gerne wieder vergessen. Aber begeht bitte nicht die selben Fehler, wie Eure Erwachsenen und verkauft nicht Eure Träume an eine Sicherheit oder an Dinge, welche niemals halten werden, was sie versprechen. Keiner wird Euch Eure Träume hinterher tragen. Keiner wird sie für Euch verwirklichen können. Das müsst Ihr schon selbst tun und auch wollen und eben, auch durchziehen. Aufzugeben ist niemals eine Option, scheißegal wie viele und wie große Hindernisse auch immer auf dem Weg auftauchen werden. Mein Vater hat mir folgendes beigebracht: „Nur wer aufgibt kann nicht gewinnen!“

Auch Erwachsene könnten etwas von mir lernen

Ja, auch Erwachsene könnten etwas von mir lernen. Aber die meisten sagen mir lieber, dass ihnen meine Wortwahl nicht passt und sie mich deswegen nicht ernst nehmen können. Lasst sie nur. Sie werden immer ihre Gründe finden um nicht zu hören, dass sie in der Tat viel falsch gemacht haben. Jetzt zum Beispiel werden sie sagen: „Gibt es denn überhaupt Richtig und Falsch?¨“ Oder: „Was, Du bewertest immer noch?!“ Lasst sie reden, lasst sie kritisieren und wenn es sein muss, dann lasst sie so leben wie sie das wollen und dabei versauern. Aber lasst Euch nicht anstecken! In der Tat sind solche veralteten, materialistischen Weltanschauungen längst out und als nicht funktionell entlarvt und nur die letzten ‚Mohikaner’ rennen jetzt noch dem Geld, dem eigenen Häuschen oder einem Job hinterher, welchen sie glauben ausüben zu müssen um nicht unter zu gehen. Sie sind schon untergegangen, aber sie haben es noch nicht bemerkt. Ich sage aber nicht – und das erwähne ich ausdrücklich – dass Ihr Euch einfach gegen alles ‚Alte’ oder alle ‚Erwachsenen’ stellen sollt. Ich sage bloß: Wählt weise von wem Ihr die Fähigkeit das Leben zu genießen, lernen und abschauen wollt. Richtet Euch immer nach den wahrhaft glücklichen Menschen und nicht nach den ‚Reichen’ und ‚Berühmten’. Richtet Euch nach den inneren Werten. Revoltiert nicht nur gegen das System, sondern dagegen, vermeintliche Wahrheiten ohne diese zu überprüfen, anzunehmen.

Den älteren Menschen wurde geraten: „Werdet wie die Kinder.“ Wenn wir uns aber noch so fühlen, dann gilt es dies zu bewahren. Bewahrt Euch Eure Kindlichkeit! Ich sage nicht, dass Ihr kindisch sein sollt, nein. Was bedeutet es denn, ‚Kind’ zu sein? Es bedeutet neugierig, forschend und immer guten Willens zu sein. Dankbar zu sein. Integer zu sein. Humor- und vertrauensvoll zu sein und es zu bleiben. Es gibt keine Gründe ernst und ‚erwachsen’ zu sein. Das Leben ist nicht so ernst, wie die meisten glauben, dass es ist oder gar sein müsste. Nein, das Leben ist eigentlich purer Genuss.

Natürlich gibt es da einiges, was Du noch lernen und erforschen kannst, keine Frage. Aber es ist schon so, dass ich Euch wärmstens empfehle, Eure Lehrer weise auszuwählen. Denn nicht jeder der ein Diplom besitzt, hat auch die entsprechenden Fähigkeiten. In der Tat gibt es sogar Studien welche belegen, dass jene Schüler, welche in der Schule nicht unbedingt die besten gewesen sind, im Leben durchaus viel besser abschneiden als die Musterschüler! Im gegenwärtigen Schulsystem ist nämlich nur eins gefragt: Auswendig lernen. Im Leben und im Alltag sind allerdings eher Flexibilität, Innovation, Kreativität und vor allem Mut gefragt. Diese Eigenschaften solltet Ihr Euch unbedingt bewahren, denn mit ihnen entscheidet sich, wie erfolgreich Ihr werdet oder nicht. Es ist nicht unbedingt nur das Wissen, sondern die Weisheit welche das Leben verlangt.

Im Fluss sein

Im Fluss oder wie wir sagen im Flow zu sein ist das Wichtigste überhaupt. Wer in seiner Jugend nichts riskiert und immer den vermeintlich sichersten Weg beschreitet, der wird im Fluss des Lebens untergehen. Ihr aber könntet in diesem Flow durchs Leben surfen, von einer Welle zur nächsten und dabei könntet Ihr noch mächtigen Spaß haben. Es ist deutlich genug, dass sich die meisten Menschen nur deshalb in einem Lebenskampf befinden, weil sie einfach nie gelernt haben (von wem auch) wie das Leben funktioniert. Die Lehrer können nichts dafür. Sie stehen ja nicht im Leben und in der freien Marktwirtschaft, sondern hinter ihrem Lehrerpult. Die wenigsten Lehrer haben bisher bewiesen, dass sie auch außerhalb des Schulgeländes erfolgreich sind. Denkt immer daran: Lehrer vermitteln meist nur banales Wissen. Aber das, was Du brauchst, ist Weisheit und diese eignet man sich nur im direkten Kontakt mit dem Leben, außerhalb jeglicher Sicherheit, an. Daher ist mein Rat an alle Jugendlichen folgender: Zu leben! Immer wenn Du im Fluss bist, lebst Du. Du vergisst die Zeit, Hunger und Durst und auch sonst alles um Dich herum, das ist ‚Flow’, im Fluss sein. Alles andere ist verschwendete Zeit und Energie.

Fehler machen ist wundervoll!

Im Gegensatz zur ‚Normalität’ sind Fehler nicht etwas, was schlecht zu benoten wäre sondern, wenn man aus seinen Fehlern lernt, sogar wünschenswert! Keine Angst also davor, Fehler zu machen. Alle erfolgreichen Menschen sind von Fehler zu Fehler gewandert...

Michael Jordan, aus der Highschool Basketballmannschaft geworfen, zu untalentiert. Albert Einstein, aus der ETH rausgeworfen, weil zu dumm. Thomas Edison, zu dumm. Walt Disney, von einer Zeitung gefeuert weil er zu wenig Vorstellungsvermögen hätte. Abraham Lincoln, acht Mal die Wahlen verloren. Die Beatles, kein Plattenvertrag mit der Begründung, dass Gitarrensound und Boygroups out seien. Joanne K. Rowling, ihr Buch Harry Potter wurde abgelehnt, es sei zu lang. Oliver Kahn, von seinen Jugendtrainern abgelehnt mit der Begründung, dass er keine Profi-Perspektive hätte. Steve Jobs, Uni-Abbruch. Günther Jauch, Studium abgebrochen. Anke Engelke, Studium abgebrochen. Julian Assange, Studium abgebrochen. Bill Gates, Studium abgebrochen. Otto Waalkes, Studium abgebrochen. Mick Jagger, Schule und Studium geschmissen und heute Ehrenpräsident der Londoner Wirtschaftsuni. Vincent van Gogh, Studium geschmissen. Heike Makatsch, Uni und anschliessende Lehre geschmissen. Michael Dell (Dell-Computer), Uni abgebrochen. Mark Zuckerberg (Facebook), Studium abgebrochen, dann jüngster Milliardär der Welt. Gwyneth Paltrow, in der Schule schlechte Noten, später Studium abgebrochen und heute Mega berühmt und superreiche Hollywood-Schauspielerin. Stefan Raab, schloss als bester Metzgerlehrling seine Jahrgangs ab, Studium abgebrochen. Brad Pitt, Studium abgebrochen aufgrund eines Werbeauftritts als Werbehänchen eines Schnellimbisses. Herbert Grönemeyer, Musikstudium abgebrochen. Bernhard Hoecker, Studium geschmissen. Richard Gere, Studium geschmissen. Wolfgang Joop, kein Abschluss. Ferdinand Alexander Porsche, wurde von der Uni geschmissen. Linda de Mol, Studium abgebrochen. Wim Wenders, Aufnahmeprüfung an der Kunsthochschule Paris nicht bestanden. Eric Clapton, wurde wegen mangelnder Leistung vom Kingston College of Art gefeuert. Bastian Pastewka, Studium geschmissen. Roland Emmerich, kein Abschluss gemacht. Til Schweiger, Studium geschmissen. Steven Spielberg, schmiss 1968 sein Filmstudium. Dann, 34 Jahre später, holte der fünffache Ehrendoktor seinen Bachelor-Abschluss nach. Ja, auch das geht! Kai Pflaume pfiff auf sein Informatikdiplom. Jürgen Drews hat sein Medizinstudium geschmissen. Bertold Brecht, Studium geschmissen. Charles Darwin, Studium geschmissen. Leo Tolstoi, Studium abgebrochen. Friedrich Nietzsche, Studium geschmissen.

Newsletter

Ja, ich möchte kostenfrei und unverbindlich über neue Beiträge und besondere Angebote der HORIZONWORLD informiert werden und die "Anleitung zum Glücklichsein" als E-Book erhalten!

Ich könnte noch stundenlang damit weiterfahren und bald würde jedem klar, dass Schule, Noten und Abschlüsse keinerlei Aussagekraft besitzen. Ideen und Visionen, Träume sind gefragt, nicht Wissen, Wissen und nochmals Wissen.

Aber damit sage ich ausdrücklich nicht, dass Ihr jetzt alle die Schule oder Ausbildung schmeißen sollt, nein! Ich möchte damit bloß sagen, dass Ihr es nicht so wichtig nehmen sollt. Die Erwachsenen nehmen das viel zu ernst. Warum? Weil sie nicht mehr an sich und ihre Träume glauben! Sie sind entmutigt worden und haben irgendwann ihre Träume aufgegeben. Selbst heute noch höre ich viele Erwachsene folgendes sagen: ‚Höre auf zu träumen!’ ‚Sei realistisch!’ ‚Komm auf den Boden!’ Wisst Ihr, was das heißt? Werdet so, wie wir. Das ist absolut grausam! Wieso sollen wir unsere Träume beerdigen und ein Leben als Arbeitssklave führen?! Wie ‚tot’ muss ein solches Leben wohl sein? Schaut sie Euch gut an die sogenannten ‚Erwachsenen’ und bevor Ihr ihnen glauben schenkt überlegt Euch, ob Ihr so werden wollt wie sie?! Wenn nicht, dann würde ich nichts von ihnen annehmen und jeden ihrer Ratschläge mit äußerster Vorsicht genießen.

Dein Leben ist wirklich Dein Leben!

Wir gestalten die Umstände unseres Lebens immer gemäß unseren Überzeugungen. Auch unserer Sichtweise des Lebens entsprechend. Daher ist es äußerst wichtig und für Dein Glück absolut unerlässlich zu wissen, dass Du nichts glauben musst! Im Gegenteil. Du musst Dich fragen, was Du glauben musst um das zu erfahren, was Du in Deinem Leben erleben möchtest. Alles ist möglich! Allerdings nicht mit jedem Glaubenssystem. Du musst Dir Dein eigenes System aufbauen und wenn Du davon zu 100 % überzeugt bist, dann wird es alles in Dein Leben hineinmanifestieren, was Du erleben, haben und vor allem auch Sein möchtest. Ihr wisst ja eh schon längst alle, dass es im Leben nicht ums Haben, sondern ums Sein geht. Das Haben kommt von alleine dann, wenn Ihr das Sein an erste Stelle setzt!

Ihr könnt – und das wissen die normalen Erwachsenen nicht mehr – immer Euer eigenes Leben gestalten und zwar so, wie Ihr es auch wirklich haben wollt! Ihr könnt ruhig ein wenig mitspielen und so tun, als wärt Ihr ganz ‚normal’. Ihr könnt das gegenwärtige System nämlich auch gut für Eure Träume nutzen und als einigermaßen angepasst erscheinender, jugendlicher Mensch, geht dies viel leichter und einfacher. Es ist nicht mein Ziel, alles Bisherige kaputt zu machen, nein. Im besten Falle werden wir es transformieren und eine komplett neue Gesellschafts- und Umgangsform – auch in geschäftlicher Hinsicht – initiieren. Wir können gemeinsam – in der Tat – die Welt verändern! Ich weiß, das klingt naiv. Aber ich bitte die ‚Erwachsenen’ um Verständnis, ich bin ja auch erst Anfangs meiner Fünfziger . Aber vielleicht ist das ein gutes Zeichen? Ein Zeichen dafür, dass meine Träume immer noch lebendig sind. Ich bin weder so reich wie die Reichsten, noch so arm wie die Ärmsten aber... ich bin glücklicher als die Glücklichsten. Ich brauche mich um nichts zu sorgen. Ich kenne keine Probleme. Ich leide unter keinem Mangel und auch körperlich – und ja, ich rauche auch – dennoch ist mein größtes Übel eine Krampfader. Ok. gut, eine Lesebrille trage ich manchmal auch, weil ich so viel am Computer schreibe und mich im Internet ständig weiterbilde. Und selbst wenn ich blind wäre, ich würde auch dann immer noch besser als viele Sehende sehen, mit meinem Herzen.

Lasst Euch also keinen Scheiß erzählen!

PS: Und eins gleich vorweg; Wer diesen Text von mir kritisiert, der versteht nicht wie ich das meine und gilt für mich – egal wie alt einer sein möge – als Erwachsener, als Indoktrinierter oder zumindest als einer, der noch viel von mir lernen könnte ;-).

Stehe zu Deiner Größe!

Wie Du siehst, stehe ich zu meiner Größe. Das rate ich auch Dir. Kleine Menschen werden Dir immer sagen, dass dies Selbstüberschätzung oder was auch immer sei. Höre nicht auf sie. Sie beneiden Dich bloß. Wenn sie sich vorstellen, dass Du Recht haben könntest, dann fühlen sie sich klein. Sehr klein. Und da sie dieses Gefühl nicht mögen und sie auch nicht wissen, wie man solche Gefühle integrieren kann, müssen sie Dich bekämpfen. Sie können sich nicht eingestehen, dass sie Loser sind. Ja, sie haben total ‚abgelust’. Natürlich habe auch ich – und bestimmte werde ich immer wieder – ‚ablusen’, aber da ich damit kein Problem habe und mit Gefühlen umzugehen weiß, übt mein Versagen keinen wesentlichen Einfluss auf mein Leben und mein Wohlbefinden aus. Das ist ein gewaltiger Unter-schied und öffnet so manch eine wertvolle Türe zu neuen Möglichkeiten.

Du bist, was Du bist. Du bist viel größer und viel schöner als Du glaubst. Überheblichkeit wird durch diese Erkenntnis nicht erzeugt, im Gegenteil. Nur jene, welche sich klein fühlen haben es nötig, sich über andere zu stellen. Aber dem Kleinen scheint es immer so, dass sich jemand über sie stellen möchte. Sie glauben dies auch dann, wenn einer nur zu seiner Größe steht. Ihr braucht solche Menschen nicht weiter zu beachten. Sie sind ungefährliche Angsthasen die nie was besseres zu tun haben als; andere abzuwerten. Nur so können sie sich das Gefühl verschaffen, größer zu sein und letztlich sind nur sie es, welche sich besser als ein anderer fühlen. Also: Wer zu seiner Kleinheit steht, der wird überheblich. Wer zu seiner Größe steht, der wird verständnisvoll und wertschätzend. Dankbarkeit zum Beispiel ist immer ein Zeichen für Weisheit.

Sei also immer auch dankbar für Deine Kritiker. Sie sind es nämlich welche Dir zu noch mehr Energie verhelfen eben genau das zu erreichen, was Du Dir vorgenommen hast.

 Mehr von Bruno Würtenberger hier in seinem Blog sowie in seinem Buch!

Es ist ja schon schlimm genug, dass so viele Menschen ein Leben leben, welches eher dem Gegenteil dessen entspricht, als was sie es sich früher mal gewünscht haben. Wie traurig muss ein solches Leben wohl sein? Ich weiß es nicht, aber ich vermute, dass es ziemlich langweilig, routiniert und öde sein muss. Kein Wunder müssen sie so viele ‚Schicksalsschläge’ und andere Herausforderungen – sie würden es ‚Probleme’ nennen – in ihr Leben hineinmanifestieren. Jede Katastrophe ist ihnen willkommen. Warum? Weil sie jedes Problem vom wahren Drama ihres eigenen Lebens ablenkt! Du darfst es ihnen zwar nicht sagen, aber eigentlich lieben sie ihre Probleme. Nicht umsonst könnten sie diese sonst fast ein ganzes Leben lang aufrechterhalten. Das ist nämlich auch nicht so einfach. Probleme haben nämlich die Tendenz, sich selbst zu (er-)-lösen. Ein Streit über Jahre aufrecht zu erhalten erfordert ungemein viel Kraft und Energie. Kein Wunder leiden die meisten ‚Erwachsenen’ unter Streß, Erschöpfung oder Burnout und Depression. Wenn Du nicht auch dort landen willst, dann höre so früh wie möglich auf meine Worte! Es hilft Dir nämlich wenig damit zuzuwarten, bis Du dort bist und Du dann nur noch sagen kannst: „Hätte ich doch bloß...!“

Du bist jung, egal wie alt Du bist und es ist nie weder zu spät als zu früh damit anzufangen, Dein eigenes Leben zu leben vorausgesetzt; Du entscheidest das JETZT und handelst noch HEUTE!

Die Welt braucht Dich!

Ich weiß, wie das ist. Manchmal glaubt man, dass man es nicht schaffen wird und, dass man selbst über keine besonderen Talente verfügt. Aber täusche Dich nicht! Du bist viel besser als Du glaubst. In Dir schlummern so viele herrliche Talente. Lass sie bitte nicht ganz einschlafen, sondern erwecke sie eher! Wie das geht? Talente erwachen immer gleich sofort nach dem man sich dazu entschieden hat, sein leben zu leben. Die einzige Bedingung damit das geschehen kann ist: Deine Entscheidung muss 100 %-tig sein. Keine Zweifel, keinen Widerruf, nichts dergleichen. Dann geht’s los bevor Du Dich umdrehen kannst.

Die Welt braucht Menschen wie Dich und mich. Sie wissen es vielleicht nicht, aber es ist so. Wäre dem nicht so, dann würde es uns nicht geben. Alle werden gebraucht! Aber wenn wir uns unsere Größe nicht zurückholen, dann wird die Welt zu Grunde gehen. Warum? Weil wir es schon innerhalb der letzten 2-300 Jahre geschafft haben, den gesamten Planeten auf jede nur erdenkliche Art und Weise, zu vergiften. Die Menschen selbst haben sich vergiftet, mit ihrer Gier! Seid Ihr lieber gierig aufs Leben selbst, neugierig und forschend eben so, wie es die Kinder noch sind. Würden wir die Welt weiterhin jenen überlassen, welche sie bereits zu Grunde gerichtet haben, dann würde uns zu recht geschehen, was dann geschehen würde. Wir können und dürfen nicht erwarten, dass jene, welche heute die Geschicke der Welt lenken, sie verbessern werden. Wenn sie dies wollten, dann hätten sie es längst getan. Es braucht wieder Menschen mit Rückgrat, Menschen wie Dich und mich. Von Vernunft getragene Liebe anstatt von Gier getriebene Angst!

Ich denke, dass wir ‚Jungen’ das Ruder übernehmen sollten. Die ‚Alten’ haben versagt. Ich weiß, das klingt scheußlich, sorry. Aber ich habe ja schon erklärt, dass sie nicht gerne hören, dass sie abgelust (versagt) haben. Dennoch – so finde ich zumindest – kann es auch hier nicht schaden, den klaren Fakten in die Augen zu schauen. Dir werfen sie vermutlich ja auch vor, dass Du nicht realistisch bist, oder? Zumindest wirst Du welche kennen – Du musst ihnen nur diesen Text zu lesen geben – die das über mich sagen . Lass die Leute reden, sie haben ja anscheinen nichts besseres zu tun. Aber lass Dich bitte nicht von Deinem Herzensweg abbringen, niemals außer dann, wenn Dir einer aufzeigen kann, dass das Resultat Deines Verhaltens nicht dorthin führt, wo Du hin möchtest. Also: Nicht generell alles ablehnen ist gefragt, sondern einfach immer ganz genau hinzuschauen und hinzufühlen was nun gerade das Richtige wäre. Höre nicht auf jene welche hier sagen: „Gibt es denn wirklich ein ‚Besser’ und ‚Schlechter’?“ Die sind doof und wissen gar nichts. Natürlich gibt es da, in gewisser Weise jedenfalls. Nämlich dann, wenn man versteht, was ‚besser’ heißt. ‚Besser’ ist immer das, was Dich zu Deinem Ziel führt. Da ist keinerlei Wertung beinhaltet! Es bedeutet bloß, dass etwas hilfreich oder hinderlich für das Erreichen Deiner Ziele sein kann. Entscheiden wirst sowieso immer nur Du müssen, für Dein Leben. Daher verlasse Dich nur auf Dich und auf jene, welche es wirklich ‚besser’ wissen. Das sind übrigens jene, welche überglücklich mit ihrem eigenen Leben sind.

Ein ernstes Gesicht ist also keine Garantie dafür, dass einer intelligent ist, im Gegenteil! Wer glücklich ist hat bestimmt, ganz bestimmt mehr vom Leben verstanden als jene, welche nur Trübsal blasen und überall nur Probleme und Gefahren sehen. Ein Lehrer der nicht lacht ist am falschen Ort, ein Meister der nicht lacht, ist ein Tor und ein Erwachsener der keinen Humor hat ist nur alt und nicht weise. Da kann man gerne uneinig mit mir sein und weiterhin ein Sklave seines Verstandes bleiben. Mir ist das egal. Ich bin ja glücklich, ich lebe im Überfluss, ich habe keine Beziehungsprobleme und auch keinen Chef, der mich herumkommandiert. Wenn dies oder ähnliches auch Deine Ziele sind, dann wäre es in der Tat weise, ein klein wenig mehr auf mich und ein bisschen viel weniger auf die anderen zu hören.

Ja ich weiß, die Hobbypsychologen springen gerade auf und sagen: „Jetzt hat er schon drei Mal gesagt, dass wir auf ihn hören sollen. Das ist doch ein klarer Fall von (...) was auch immer! Wer so was von sich sagen muss, wenn er glaubt, dass er der Beste sei, dann ist sein Selbstbewusstsein ziemlich schrumpfig!“ Ja genau. So werden sie argumentieren. Sie scheinen aber noch nie bemerkt zu haben, dass sie an allem und jedem etwas zu kritisieren haben der nicht die eigene Meinung vertritt. Sie sind zu sehr einfach gestrickt und glauben, nur weil sie schon ein paar Bücher gelesen und Kurse besucht haben, es besser zu wissen. Besserwisser sind sie, mehr nicht.

Ich habe übrigens nicht gesagt, dass sie deswegen schlechter seien. Im Gegenteil! Ich tappe doch nicht selbst in die Falle zu glauben, dass ich ‚die absolute Wahrheit’ besäße! Aber ich habe eins von meinem Vater gelernt der immer zu mir sagte: „Mein Sohn, wenn Du wissen willst, wie man ein gutes Brot bäckt, dann frage den Bäcker und nicht den Mechaniker!“ Dieser Leitsatz hat mein ganzes Leben geprägt und mich überallhin mit begleitet. Ich habe früh gelernt zu erkennen, wer das, was er lehrt, auch tatsächlich lebt. Und nur von solchen habe ich gewisse Dinge übernommen. Ansonsten habe ich mich stets an meinen eigenen Forschungen orientiert. Wahrheit ist für mich immer das gewesen, was ich erlebe. Nicht das, wie ich (mein Verstand) es interpretiere, sondern das, was ich fühlte. Dies ist bis heute so und ich kann mich nicht über viele Misserfolge beschweren. In der Tat liegen alle meine Misserfolg in jener Zeit, bevor ich erfassen konnte, wie es hier in der 3. Dimension wirklich funktioniert mit dem Leben und dem Erschaffen von Realität. Ich bin mir also bewusst, dass meine Wahrheit auch nur meine persönliche Wahrheit ist und somit genau gleich wie alle anderen Wahrheiten auch. Was ich anbiete ist bloß eine Überprüfung Deines Bewusstseins, ob es so gestaltet ist, dass Du Deine Ziele damit auch erreichen kannst. Mehr nicht. Und ich bin nur dann erfolgreich, wenn es auch Du bist. Mein Ziel ist es, Dich dabei zu unterstützen, Deine Ziele zu verwirklichen. Ein solches Ziel scheint mir viel wertvoller zu sein als Geld, Macht und Ruhm etc. Entscheide selbst. Allerdings muss ich fairer weise dazu sagen, dass diese Dinge viel leichter zu erreichen sind als; Liebe. Jeder Idiot kann das erreichen. Dazu braucht es nicht viel. Aber zu glauben, dass mehr Geld, mehr Macht oder mehr Ruhm das Leben glücklicher machen würden, das ist ein ultimativer Irrtum sondergleichen! Aus dem Glück allerdings entspring auch gleichzeitig ein sprudelnder Quell von allem, was man an materiellen Dingen so braucht um ein angenehmes Leben führen zu können.

Wie heißt es doch irgendwo so treffend:

„Seht die Vögel am Himmel, sie säen nicht,
sie ernten nicht doch der himmlische Vater ernährt sie trotzdem.“

 

Oh wie wahr, wie wahr das doch ist. Damit sage ich jedoch nicht, dass man einfach so herumhängen kann und plötzlich regnet es Geld, im Gegenteil! Ich sage damit bloß, dass man sich um nichts fürchten muss wenn man den Weg seines Herzens beschreitet. Das ist ein gravierender Unterschied! Nur wenn man auch tut, was getan werden soll wird das eintreffen, was eintreffen soll. Ansonsten bleibt es ein schöner Traum von einem besseren Leben den man früher oder später wieder aufgibt. Aber welche Träume sind es denn, welche sich schlussendlich manifestieren? Ganz einfach: Es sind jene, welche wir nicht zu träumen aufhören.

Und die einzige Quelle der Kraft liegt nur in jenen Träumen, Ideen und Visionen, welche dem Herzen entspringen. Alle anderen werden – früher oder später – verblassen und sich wie Nebel in der Sonne in Nichts auflösen. Wenn das geschieht, dann ist Herbst. Bald werden auch die letzten Blätter fallen und der Winter wird das Leben beherrschen. Keine wärmende Aussicht wie ich finde. Oder was meinst Du?

Schwer erziehbar?

Du bist schwer erziehbar? Das ist ein tolles Kompliment! AD(H)S? Superkompliment! Dies alleine beweist schon, dass Du einer jener sein wirst, welche das gegenwärtige System kippen werden. Respekt! Mir ist das bisher leider noch nicht gelungen . Aber ich beobachte, dass ich immer mehr Verstärkung bekomme. Die heutige Jugend ist anders und dies; Gott sei Dank! Sie sind nicht schwer zu erziehen, aber nicht nach den gängigen Normen! Die Eltern und Lehrer sind damit überfordert und warum? Weil sie einfach partout nicht mit der Zeit gehen wollen. Nun ja, dann gehen sie eben... mit der Zeit. Verstehst Du? Die heutigen Kinder verfügen über ein so viel größeres potential als wir Ältren es haben und sie lassen sie sich auch nicht wieder wegerziehen. Sie sind also viel stärker und selbstbewusster als wir es gewesen sind oder noch sind. Sie werden die Liebe wieder einführen und uns allen dazu verhelfen, heute noch ungeahnte innere Kräfte in uns freizulegen. Dies kann jeder Kritiker gerne beobachten. Aber ein Urteil darüber sollten sie sich erst in 10 oder 20 Jahren erlauben dann, wenn die heutige Jugend die Welt von morgen lenken. Und eines ist für mich ganz klar: Die Menschheit wird noch staunen!

Unser Bewusstsein wird nämlich gerade universell überarbeitet und das System welches viele ‚Gott’ nennen wird alle Seelen – wenn sie auch nur über eine einzige kleine Knospe verfügt – zum Gedeihen und Erblühen bringen. Es wird ein solcher Dimensionswechsel stattfinden, wie ihn die Welt noch niemals zuvor gesehen hat. Die menschliche Spezies wird gesamthaft von der gegenwärtig 3. In die 4. (oder vielleicht sogar eine höhere) Dimension hochgehoben. Das gesamte Wissen über unser Universum und das Leben wird hinfällig werden und je weniger davon wir noch in uns tragen, desto freudiger wird die Zeit des Übergangs für uns sein. Ansonsten ist das Loslassen von liebgewonnen Ansichten, Meinungen und sogenannt wissenschaftlichen Erkenntnissen nie wirklich ein Vergnügen. Warum eigentlich? Weil es uns wieder einmal mehr an das ungeliebte Gefühl ein Versager zu sein heran führt. Und wie ich ja schon gesagt habe, keiner der nicht weiß damit umzugehen liebt dieses Gefühl. Und wenn es nicht geliebt wird, dann wird es auch weiterhin seinen Unfug mit uns treiben können. Es macht also durchaus mehr Sinn, Dich in Bewusstseins-Angelegenheiten zu schulen als einfach einen Beruf zu erlernen oder in die Schule zu gehen oder so. Wer braucht denn schon Geschichte, Geometrie, Latein und alle die Namen und Daten berühmter Leute und geführten Kriegen?! Wie wäre es mit Biologie? Intuition? Telepathie? Physik? Einfach Dinge, welche man im Leben wirklich gebrauchen kann? Natürlich muss ein Architekt die Geometrie beherrschen, ich sage ja nicht, dass man nicht auch andere Dinge lernen darf. Aber ich sage ganz deutlich, dass wir schon ab der 1. Klasse die Wahl haben sollten was und wie wir etwas lernen wollen. Dann wäre es heute zumindest nicht so, dass viele nicht mehr richtig lesen und schreiben können dafür aber Meister im Knöpfchendrücken sind. Aber wie gesagt: Ich bin da sehr zuversichtlich! Warum? Weil es Menschen wie Dich gibt die solche Texte nicht nur lesen, sondern auch verstehen.

Schon möglich dass auch Du nicht in allen Dingen und 100 %-tig mit mir übereinstimmst mit dem, was ich sage. Aber Du fühlst das Gefühl hinter meinen Worten und Du spürst ungefähr, woher sie kommen Und das reicht bei weitem! Folge einfach immer diesem Gefühl. Sie legt eine Spur für Dich genau dorthin, wo Du hin willst. Daher verzeihe mir wenn ich folgendes behaupte:

„Es gibt nur einen Weg!“

Du weißt ja jetzt, wie ich das meine. Dieser ‚eine’ Weg ist der Weg DEINES Herzens. Und ich unterstütze Dich gerne dabei ihn auch zu gehen oder, wenn Du diesen noch nicht gefunden hast, ihn zu finden.

Dein Ziel heißt: Freiheit!

Dein und auch mein Ziel heißt: Freiheit respektive Freisein! Dies ist ein großes Ziel, ich weiß. Aber ich weiß auch, dass es erreichbar ist. Ich bin, wie Du auch, ein Reisender auf diesem Weg und nachdem vermutlich wir beide diesen Weg bisher so ziemlich alleine gewandert sind, sehne ich mich nach Begleitung. Wäre es nicht schön, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten? Ich kenne viele tausende solcher Wanderer und ich weiß, dass sie sich alle sehr darüber freuen würden, wenn auch Du sie ein Stück des Weges begleiten würdest. Diese Welt ist in zwei Gruppen geteilt: In die Sklaven und in die Freien. Beider Orts sind viele Menschen anzutreffen. Aber zu welchen zieht es Dich? Freisein ist eine reine Frage des Bewusstseins genau so, wie es das Sklaventum ebenfalls ist. Keiner wird gezwungen. Sie erliegen bloß den Verlockungen. Womit locke ich? Mit einem Leben genau nach Deinem Geschmack. Wir sind nicht die Einzigen. Aber wenn man zu den besten gehört, dann darf man dies auch sagen, finde ich. Vergiss einfach nie das Folgende: Du bist als unbegrenztes Wesen aus einem unbegrenzten Sein entsprungen. Freiheit ist Dein ureigenstes Wesen und Begrenzungen bestehen nur im Bewusstsein oder nirgendwo. Du bist bereits das, was Du suchst. Es will nur freigelegt werden und ich hoffe, dass Du so lange nicht damit aufhörst Du selbst zu sein, bist Du Dich wieder an dieser Quelle angeschlossen hast. Denn ein Leben ohne ‚Quellanschluss’ ist kein Leben. Das wirst Du aber leider erst danach in Erfahrung bringen. Aber eins ist gewiss: Ich wünsche es Dir von ganzem Herzen und verbleibe mit den besten Grüssen, Dein Freund.

.
© Bruno Würtenberger

Über den Autor

Bruno Würtenberger

Bruno Würtenberger, geb. 1960, ist Schweizer Autor und Bewusstseinsforscher.

Er leitet weltweit Kurse, Seminare und Workshops zu den Themen der Bewusstseinsentwicklung.

Bruno Würtenberger ist Vater eines Sohnes und lebt in der Nähe von Zürich.

Er war unter anderem beim 5. Bleepkongress als Referent zu Gast und wirkte bei der DVD "Heile dich selbst" mit.

Sein Buch "Klartext – Lustvoll leben in echter Liebe zu sich selbst und anderen" ist die Quintessenz seiner langjährigen Arbeit.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat. Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das "Zünglein an der Waage".

Kommentare