In der dritten Folge WurzlHeimat sind zu Gast: Margit Kummer, Ute Klein und das Medium Bettina-Suvi Rode. Die Gäste sprechen über ihre physischen Begegnungen mit den verstorbenen Liebsten, über das Dual-Seelen-Konzept, darüber, wenn eine zweite Seele in einem Körper Platz findet, sowie über die Erfahrungen eines Mediums, das in Bereiche sieht, von denen wir normalerweise nichts ahnen.

Weiterlesen

WurzlHeimat – Der Talk ins Unbekannte
Jetzt auf maona.tv – der TV-Sender mit Sinn!

Zeit für einen Paradigmenwechsel

WurzlHeimat WurzlHeimat

Der Talk ins Unbekannte

Das gerade vorherrschende dogmatische wissenschaftliche Bild was wir von dieser Welt, dem Kosmos und dem Leben hatten, ist gerade dabei, sich neu zu formieren und in ein komplett anderes Denken und Fühlen überführt zu werden.
Dennoch denken viele Mainstream-Forscher, dass die Basis für unseren zerstörerischen Wohlstand bildet, auf ein wissenschaftliches Fundament gründet. Das hier fast alles in Wirklichkeit offensichtlich ganz anders ist, als wir bisher dachten, haben viele Menschen und Forscher, welche mit den Grenzen unseres Seins ein Leben lang auseinandersetzten, erlebt und trauen sich kaum, in der Öffentlichkeit darüber zu berichten. Sie möchten nicht entwurzelt werden oder für Spinner bzw. verrückt gehalten werden. Also wurde lange Zeit geschwiegen.

Johann Nepomuk Maier ist diesen Menschen und Wissenschaftlern auf seinen Reisen und Gesprächen rund um den Globus begegnet und lädt sie nun ein ihr Wissen und ihre Erlebnisse zu teilen. Nun ist die Zeit gekommen, diese Krise der Menschheit, die vor allem durch die dogmatische Sicht auf diese Realität und unseren Materialismusglauben beruht, zu hinterfragen und Lösungen und Konzepte zu diskutieren, aber auch diese Anomalien der Realität aufzuzeigen, damit wir alle erkennen, dass dieses Wirken viel umfassender ist. Geistige Strukturen als Basis des Seins und Materie als Illusion. Multidimensionales Universum und Leben über den Tod hinaus sind nicht mehr nur Glaube oder Wunschdenken, sondern lassen sich durch unzählige Indizien und Fakten belegen.

WurzlHeimat – Der Talk ins Unbekannte
Jetzt auf maona.tv – der TV-Sender mit Sinn!

Der Name „WurzlHeimat“ wurde deshalb gewählt, weil jeder irgendwo auf dieser Welt seine Wurzel hat und der Moderator als echter Bayer damit Authentizität und Bodenstädigkeit wiederspiegelt. Wir werden diesen bisher unsichtbaren Seins- und Wissens-Wurzln nachspüren und die unglaublichen, mystischen und sensationellen Erlebnisse und Geschehnisse, die bisher nicht in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wurden, eine neue „Heimat“ auf maona.tv zugänglich machen.

„Es vergeht kaum ein Tag, an dem Menschen keine transzendente Erfahrung machen. Die klassische Wissenschaft ist seit rund 150 Jahren vergebens auf der Suche nach einer materialistischen Erklärung dafür. Die Elite-Forscher fürchten, dass ihr materialistisches Weltbild Schaden nimmt, sobald sie bestimmte Forschungsergebnisse anerkennen. Es ist jedoch an der Zeit, diese Erlebnisse und Fakten – vor allem aus den Bereichen der transpersonalen Psychologie, der Nah-Tod-und der PSI-Forschung – nicht mehr als Fehlinterpretationen der menschlichen Psyche abzutun, sondern als den Durchbruch für ein Verständnis unseres holistischen Universums anzunehmen.“ – Johann Nepomuk Maier

 

Außergewöhnliche Erlebnisse

In der dritten Folge von Wurzlheimat – der Talk ins Unbekannte geht es um spannende Begegnungen mit der Anderswelt, wie zum Beispiel mit dem verstorbenen Ehemann, oder der Dual-Seele. Es geht um Kontakte NACH dem Tod. Was bedeutet: Der Tod ist nicht das Ende!

„Wir sind auf dieser Erde um glücklich zu sein. Verlust, Trauer und Tragödien lassen Seelen wachsen. Aus der Asche der Vergangenheit entsteht etwas Neues, gleich einem Phönix, der sein Gefieder schüttelt, wenn er aus dem Feuer des Lebens neu erwacht. So reisen wir von Leben zu Leben als unsterbliche Seelen durch Zeit und Raum.“ – Bettina-Suvi Rode

Die Gäste berichten über ihre eigenen Erfahrungen, so zum Beispiel Medium Bettina-Suvi Rode:

„Ich bin das, was man ein “natürliches”  Medium nennt.  Das bedeutet, dass ich mit diesen Fähigkeiten geboren wurde.  Meine Welt ist vielleicht etwas anders. Sie besteht aus  Farben, Lichtern und  Klängen, die ich in Form von Auren um Menschen, Tiere und Dinge herum wahrnehme. Dinge, die Ihnen wahrscheinlich merkwürdig oder spukig vorkommen mögen, sind für mich Realität. Seelen begleiten mich. Sie sind immer meine Freunde gewesen, die mir oft näher waren als die Seelen der körperlichen Menschen. Ich erlebe meine Welt anders. Das war mir lange Zeit nicht bewusst.“

Was ein Zweitkörper ist, was Geistführer sind, und noch vieles mehr, erfährst Du in der dritten Folge von WurzlHeimat.

Das neue Talk-Format – exklusiv bei maona.tv!

Johann Nepomuk Maier präsentiert (mit Manfred Johann Lorenz als bayerisch verwurzelter Querdenker und Barde, der auch musikalisch ehrliches in Mundart zum Ausdruck bringen wird sowie Otto Altmann, der tiefgründiger und als Sensitiver, immer wieder neue Perspektiven in die Runde bringen wird), das neue mystische Talk-Format: WurzlHeimat – der Talk ins Unbekannte!

In der zweiten Folge ging es um den Wald. Zu Gast waren: Johannes Geisler, der Herz-Schamane, Rainer Angermeier zum Thema Wald-Yoga, sowie Sam Hess, der Schweizer Seher, Mystiker und ehemaliger Förster. Gemeinsam mit Johann Nepomuk Maier wurden die Wald-Welten des Unsichtbaren, die Ebenen der Naturgeister und altes Wissen und traditionelle Methoden des ursprünglichen, europäischen Schamanismus erkundet.

WurzlHeimat – der Talk ins Unbekannte gibt es exklusiv auf maona.tv – der Sender mit Sinn!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Neu und exklusiv auf maona.tv: WurzlHeimat – Der Talk ins Unbekannte 

Wiedergeburt – Deine Seele ist unsterblich! 

Heilung der Seele 

WurzlHeimat – Der Talk ins Unbekannte
Jetzt auf maona.tv – der TV-Sender mit Sinn!

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare