Tausende von Karotten und Süßkartoffeln wurden aus Flugzeugen über dem vom Feuer zerstörten Australien abgeworfen, um Wallabys zu ernähren, die dem Feuer entkommen konnten, jedoch keine Nahrung mehr finden.

Weiterlesen

Filmtipp: Benny – allein im Wald
Ein Plädoyer für die Kostbarkeit des Lebens und für den Artenschutz.
Jetzt auf maona.tv anschauen.

31 Millionen Euro für die Rettung und Pflege der Tiere

31 Millionen Euro gab die australische Regierung für die Pflege und Rettung  verletzer Tiere und den Wiederaufbau ihrer Lebensräume frei. In der ersten Woche wurden rund 2.200 kg Mohrrüben und Süßkartoffen für Wallaby-Kolonien in den Capertree- und Wolgan-Tälern, im Yengo-Nationalpark, im Känguru-Tal sowie in den Nationalparks Jenolan, Oxley Wild Rivers und Curracubundi aus Hubschraubern abgeworfen.

Der Umweltminister von New South Wales, Matt Kean, dessen Wahlkreis einige der schlimmsten Brände gesehen hat, twitterte über die Mission.

„Die Wallabys überleben in der Regel das Feuer selbst, bleiben dann aber mit wenig natürlichem Futter am Strand, da das Feuer die Vegetation um ihren felsigen Lebensraum entfernt. Die Wallabys waren bereits durch die anhaltende Dürre gestresst, was das Überleben der Wallabys ohne fremde Hilfe schwierig macht.“

Er fügte hinzu:

„Wenn wir können, richten wir auch Kameras ein, um die Aufnahme des Futters und die Anzahl und Vielfalt der Tiere dort zu überwachen.“

Der World Wildlife Fund schätzt, dass durch die bisherigen Brände bereits 1,25 Milliarden Tiere getötet wurden.

 

 

Videoaufnahmen zeigen, dass die „Care-Pakete“ gut aufgenommen werden. Die staatliche Hilfe wird von Privatleuten ergänzt, die auf eigene Faust Tiere, denen das Feuer die Lebensgrundlage entzogen hat, füttern.

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Revolution: Es geht um unser Überleben!

Neuseeland erkennt ALLE Tiere als fühlende Wesen an

Filmtipp: Benny – allein im Wald
Ein Plädoyer für die Kostbarkeit des Lebens und für den Artenschutz.
Jetzt auf maona.tv anschauen.

Quelle:

https://www.standard.co.uk/news/world/australia-new-south-wales-fire-animal-wallaby-a4332421.html

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare