Großmutter Beatrice, bekannt aus dem Film „For the next 7 Generations„, Mitglied des „International Council of 13 indigenous Grandmothers“ berührte das Leben vieler Menschen auf der ganzen Welt, in ihrer Familie und im Kreise ihres Stammes. Sie war eine starke, betende Frau. Leider ist sie verstorben.

Weiterlesen

„Alles was wir haben ist unser Gebet. Bevor wir etwas tun, muss zuerst gebetet werden. Spreche immer ein Gebet. Auf diese Weise wird alles gut.“ – Grossmutter Beatrice

Filmtipp: For the next 7 Generations
Die Botschaft der 13 weisen Großmütter
Jetzt auf DVD oder Spirit Movies online anschauen.

Beatrice verband eine ganz besondere, spirituelle Beziehung mit dem Wasser. Sie war ein geschätztes Mitglied der Native American Church. Im August 2016 versammeln sich die weisen Großmütter in Menla, ein Ort im westafrikanischen Staat Liberia zu Ehren von Großmutter Beatrice und zur Heilung der Welt. Durch diese Heilungsversammlung wird der letzte Wunsch von Großmutter Beatrice erfüllt. Ich persönlich durfte sie persönlich kennenlernen und habe hierüber berichtet.

For the next 7 Generations – Die Arbeit der Grossmütter, das war ihre Berufung

Ein bewegender, mitfühlender Film, geprägt von weiblicher Weisheit.

Trailer zum Film auf YouTube:

 

Die Botschaft der weisen Großmütter

Im Jahr 2004 haben sich 13 indigene Großmütter aus allen vier Himmelsrichtungen aus Besorgnis um unseren Planeten zu einer historischen Versammlung in New York zusammengefunden und eine Allianz geschmiedet: „The International Council of 13 Indigenous Grandmothers“.

Seit diesem Tag treffen sich in regelmäßigen Abständen 13 weise Frauen aus unterschiedlichen indigenen Völkern, um zu einem friedvolleren Umgang miteinander und mit Mutter Erde aufzurufen.

Wir wurden durch eine gemeinsame Vision zusammengeführt, um ein neues globales Bündnis zu gründen. Wir sind der internationale Rat der 13 indigenen Großmütter.

Dies ist ein Bündnis des Gebets, der Erziehung und der Heilung von Großmutter Erde, all ihre Bewohner, aller Kinder und für die nächsten sieben Generationen.

Die Großmütter einigten sich in New York darauf, dass nur dann dauerhafte Verbindungen von Herz zu Herz stattfinden konnten, wenn die alten weisen Frauen sich gegenseitig in ihren Ländern besuchten und dort das Heilige Feuer anzündeten. Diese „Lines of Prayer“ erzeugten auch ein Modell für eine Welt, in der die verschiedenen Traditionen an einem Tisch Platz haben. Und es wird bewusst angesprochen, woraus wahre Friedensarbeit besteht:

Wenn wir für Frieden und Einheit beten, müsst ihr wissen, dass wir auch auf das treffen werden, was keine Einheit will. Wenn wir sehen, dass diese Energien sichtbar werden, ist es unsere Aufgabe, sie zu umarmen und anzunehmen, in einem Moment des Gebets und der Einheit aller Völker.“

Diese Großmütter sind reife Frauen, die aufstehen und das Wort ergreifen. Es gibt viele Prophezeiungen, die davon sprechen, dass das neue Zeitalter maßgeblich von den Frauen eingeläutet werden wird. Von Frauen, die für Mutter Erde, für die Kinder und für das Leben eintreten. Sie praktizieren das wovon viele Menschen auf dieser Welt träumen: Ein friedliches und nährendes Zusammentreffen verschiedenster Kulturen Asiatinnen, Afrikanerinnen, Indianerinnen. Mögen wir von ihrer Weisheit lernen.

Aus der Erklärung von „The international Council of 13 indigenous Grandmothers“:

„Die Zerstörung der Erde beunruhigt uns zutiefst: die Vergiftung der Luft, der Gewässer und der Erde, die Gräueltaten des Krieges, die Bedrohung durch nukleare Waffen und Abfälle, die wachsende Armut, die vorherrschende Kultur des Materialismus, die Epidemien, welche die Menschen bedrohen, die Ausbeutung der indigenen Völker und die Zerstörung indigener Lebensformen.

Filmtipp: For the next 7 Generations
Die Botschaft der 13 weisen Großmütter
Jetzt auf DVD oder Spirit Movies online anschauen.

Wir, der internationale Rot der Großmütter, glauben, dass die ursprüngliche (indigene) Art zu beten, zu heilen und Frieden zu stiften heutzutage von größter Notwendigkeit ist. Wir versammeln uns, um unsere Kinder zu umsorgen, sie zu erziehen und auszubilden. Wir versammeln uns, um die Traditionen am Leben zu erhalten und das Recht einzufordern, pflanzliche Medizin einsetzen zu dürfen. Wir versammeln uns, um das Land unserer Völker zu beschützen, auf das ganze Kulturen angewiesen sind. Wir versammeln uns, um das kollektive Erbe traditioneller Heilmethoden zu erholten und die Erde an sich zu verteidigen. Wir glauben, dass die Lehren unserer Vorfahren uns den Weg durch eine unsichere Zukunft weisen werden.“

Wir freuen uns die Sicht durch die Realisierung von Projekten zu fördern, die unsere verschiedenen Kulturen schützen: Länder, Medikamente, Sprache und zeremonielle Wege des Gebetes und durch Projekte, die unsere Kinder zu erziehen und zu pflegen.

Durch alle Zeiten haben Prophezeiungen vorausgesagt, dass der Augenblick der Transformation der Menschheit kommen wird, und dass Frauen in dieser Transformation vorangehen werden. Und hier sind wir und pflanzen unsere Samen“ (Großmutter Maria Alice, Amazonas/Brasilien).

Im Juli 2013 waren die 13 weisen Großmütter zu Gast in Deutschland.
Udo Grube über die bewegenden Moment bei den 13 Großmüttern.

Weitere wertvolle und bewegende Beiträge zum Film und den weisen Großmüttern:

Das Gebet der 13 Großmütter zum World Water Day

Rückblick: Der Rat der 13 Großmütter in Karlsruhe

1.Weltkongress: Bewusstsein und Heilung der Erde

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare