Mit seinem Vortrag „Nichtraucher in 90 Minuten“ gelingt es dem Gesundheitscoach Dr. Stefan Frädrich anhand plausibler Fakten verständlich zu machen, warum Rauchen absolut sinnlos ist. Selbst wer nicht gewillt ist, das Rauchen aufzugeben, wird seine Sucht nach diesem Vortrag zumindest infrage stellen. Und das ist schon einmal der erste Schritt zu einem rauchfreien Leben.

Weiterlesen

Das Erfolgsprogramm von Dr. Stefan Frädrich

Dr. Stefan Frädrich Dr. Stefan Frädrich

Jetzt auf maona.tv - der TV-Sender mit Sinn!

Dr. Stefan Frädrich erklärt in fünf Kapiteln, wie das Nichtrauchen gelingt und spürbar an Lebensqualität gewonnen wird.

Der Mediziner ist Coach für Gesundheit und Motivation, bekannt aus den TV-Produktionen „Der große Gesundheits-Check“ (WDR/NDR) und „Besser essen – Leben leicht gemacht“ (ProSieben). Sein Nichtraucher-Programm wurde auf dem TV-Sender FOCUS GESUNDHEIT gezeigt.

Inhalt:
Block 1: Warum rauchen Raucher?
Block 2: Was bewirkt Nikotin im Kopf?
Block 3: Welche Psychomechanismen halten den Raucher beim Glimmstengel?
Block 4: Die Wahrheit über Zigaretten
Block 5: Wie man wieder ganz einfach mit dem Rauchen aufhört

Der innere Schweinehund

Wenn wir rauchen, stellen wir uns selten die Frage, warum wir das eigentlich machen. Ab und zu kommt es zwar vor, dass wir (meist von Nichtrauchern) gefragt werden, warum wir Rauchen. In den meisten Fällen machen wir uns aber keine großen Gedanken darüber. Die Antwort auf die Frage, warum wir rauchen ist meistens, „weil’s mir schmeckt“ oder, „weil ich die Auszeit genieße“ in den aller seltensten Fällen antworten wir mit, „weil ich süchtig bin und die Zigarette brauche“. Um aber mit dem Rauchen aufzuhören, ist es wichtig, sich genau diese Frage selbst zu stellen. „Warum rauche ich eigentlich?“.

Als Nächstes stellt sich dann die Frage, „warum eigentlich nicht aufhören?“ und genau da geht es los. Die Stimmen im Kopf fangen an zu erzählen, dass das Rauchen ja eigentlich gar nicht so schlimm ist, und wenn du wolltest, könntest du auf jeden Fall aufhören. Aber du willst halt nicht, weil du „gerne“ rauchst. Dieses Verhalten ist auf den inneren Schweinehund zurückzuführen, der uns immer wieder manipuliert und versucht uns einzureden, dass unser Handeln gar nicht so schlimm ist, nur damit wir nichts ändern müssen.

Die Sucht

Das Schöne am Vortrag „Nichtraucher in 90 Minuten“ mit Dr. Stefan Frädrich ist, dass man als Raucher in keiner Sekunde das Gefühl hat, sein Gegenüber würde einen verurteilen. Im Gegenteil Rauchen ist eine Sucht und muss dementsprechend behandelt werden. Mit derAussage mancher Menschen, „mit dem Rauchen hast du dir aber eine blöde Angewohnheit angetan“, ist einem Raucher leider in keiner Weise geholfen. Denn es gibt einen essenziellen Unterschied zwischen einer Gewohnheit und einer Sucht.

Dr. Stefan Frädrich erklärt diesen Unterschied anhand eines einfachen und einleuchtenden Beispiels, und geht auf unser Suchtverhalten in Bezug auf das zentrale Nervensystem ein. Er beschreibt das Rauchen und wie wir damit anfangen, als Teufelskreis, aus welchem man nur schwer entkommt, vor allem, wenn man den gesellschaftlichen „Druck“, den Gruppenzwang oder bestimme „Rituale“ in Verbindung mit dem Rauchen berücksichtigt. So gehört das Rauchen für viele einfach dazu. Beim Weggehen, beim Trinken oder zum morgendlichen Kaffee. Und genau das sind Rituale, die einen schnell ins unbewusste Handeln stürzen, wodurch letztendlich eine Sucht entsteht.

Die Tabakindustrie und ihre Tricks

Ein weiterer, maßgeblicher Grund für die Sucht ist die Tabakindustrie, welche uns das Rauchen ganz bewusst als „gut“ verkauft. Insbesondere um die 50er Jahre hat das Rauchen einen regelrechten Boom erlebt, während die Tabakindustrie mit den Werbetreibenden Hand in Hand ging. Überall sah man Werbeplakate, die das Rauchen in ein positives Licht rückten. Rauchen mache schön, schlank und entspannt. Darüber hinaus warben manche Marken sogar mit dem Slogan „kein Sättigungsgefühl“, was nichts anderes bedeutet als „du kannst so viel davon rauchen, wie du willst, ohne jemals genug zu haben“. Dr. Stefan Frädrich möchte uns bewusst machen, dass es wichtig ist, hinter die Kulissen zu schauen, um zu verstehen, worauf die Tabakindustrie abzielt. Denn nur so, sind wir in der Lage uns und unser Verhalten gegenüber den Glimmstängeln zu reflektieren.

Der offiziellte Trailer zu Nichtraucher in 90 Tagen

Dr. Stefan Frädrich Dr. Stefan Frädrich

Jetzt auf maona.tv - der TV-Sender mit Sinn!

 

 

Das Ende – endlich Nichtraucher

Das hört sich einfach gesagt an, ist es aber nicht, und das weiß natürlich auch Dr. Stefan Frädrich. Wer dauerhaft zum Rauchen aufhören möchte, muss zunächst verstehen, dass es zwei verschiedene Arten der Sucht gibt, die es heißt loszuwerden. Auch die inneren Stimmen müssen ausgeschaltet werden. Das geht allerdings nicht, wenn man das Rauchen nur reduziert. Wer erfolgreich sein möchte, muss wie bei vielen Dingen im Leben einen klaren Schlussstrich ziehen, und genau das ist das Schwierige an der ganzen Sache. Dr. Stefan Frädrich zeigt uns seinem Vortrag „in 90 Minuten zum Nichtraucher“ wie es geht, und nimmt uns dabei das Gefühl, es nicht schaffen zu können. Jeder kann mit dem Rauchen aufhören, sobald man einmal verstanden hat, was es eigentlich für uns tut, im Grunde rein gar nichts und welche Vorteile wir haben, wenn wir aufhören, und das sind viele…

Dr. Stefan Frädrich

Dr. med. Stefan Frädrich ist Motivationsexperte und Weiterbildungsunternehmer (GEDANKENtanken). Sein Trainerteam ist im gesamten deutschsprachigen Raum tätig. Seit 2003 ist Stefan Frädrich als Trainer, Redner, Coach und Consultant erfolgreich und schrieb einige Bücher, darunter Best- und Longseller. Er erfand das beliebte Motivations-Maskottchen „Günter, der innere Schweinehund“ und entwickelt erfolgreiche Seminare. Viele kennen ihn auch aus dem Fernsehen, wo er immer wieder als Coach und Talkshowgast auftritt.

Als professioneller Redner motiviert Stefan Frädrich jedes Jahr Tausende Seminar- und Vortragsteilnehmer. Sein Ziel: komplexe Zusammenhänge verständlich, logisch und unterhaltsam machen – und dadurch etwas bewirken!

Stefan Frädrich promovierte über Persönlichkeitsstörungen bei Strafgefangenen, arbeitete als Arzt in der Ulmer Uni-Psychiatrie, bildete sich zum Betriebswirt (IHK) fort und war in der Geschäftsführung eines mittelständischen Textilhandels tätig. Dann machte er sich als Trainer, Coach und Consultant selbständig, gründete mehrere Firmen und baute mit seinen Partnern ein international tätiges Trainernetz sowie eine eigene Produktlinie um „Günter, den inneren Schweinehund“ auf.

Dr. Frädrich gehört heute zu den Top-Erfolgsreferenten im deutschsprachigen Raum und motiviert jedes Jahr tausende Seminar- und Vortragsteilnehmer zu einem besseren Leben. Er ist im Vorstand der German Speakers Association, von der er 2009 mit dem Innovation Award ausgezeichnet wurde, war Mitglied im Club 55, der European Community of Experts in Marketing and Sales, sitzt im Expertenrat der Mentor Stiftung und ist Gründungsmitglied und Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Nikotinprävention. Er ist Aufsichtsrat und Teilhaber der US-amerikanischen Filmproduktionsfirma Westcoastfilmpartners. 2011 wurde Stefan Frädrich von renommierten Fachmagazin TRAiNiNG zum Trainer des Jahres 2011 gewählt.

Seit 2013 führt Dr. Frädrich darüber hinaus mit der GEDANKENtanken Akademie im gesamten deutschprachigen Raum Führungskräftetrainings durch. Seit 2014 bildet GEDANKENtanken zum „Management-Trainer“ aus und führte bis 2018 Hochschulzertifikatslehrgänge durch.

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Dein gesundes Herz mit Prof. Dr. Dietrich Grönemyer

Dein gesunder Rücken mit Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer

 

 

 Quelle:

http://stefan-fraedrich.de/dr-stefan-fraedrich/

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare