Sind Emotionen ein Hindernis für das spirituelle Wachstum? Gibt es Emotionen, die spiritueller sind als andere? Wie kann man auf der spirituellen Suche mit Emotionen umgehen?

Weiterlesen

Der Dokumentarfilm Tears of the Buddha wirft einen klaren Blick auf die Bedeutung menschlicher Emotionen für ein spirituelles Leben. Interviews mit modernen spirituellen Lehrern zeigen, wie dieses wichtige Thema, das so lange übersehen wurde, in den verschiedenen Lehren behandelt wird.

Als langjähriger Meditierer machte der Regisseur Joel Lesko diesen Film, um herauszufinden, wie sich verschiedene spirituelle Lehren auf das tägliche Leben auswirken. Zu diesem Zweck stellte er Fragen wie: Sind unsere Emotionen nichts als eine Energiebewegung oder sind sie essentiell? Ist Wut eine unspirituelle Emotion? Welche Rolle spielt die Psychotherapie und ist es nützlich, Kindheitswunden zu heilen? Ist das individuelle Selbstsein real oder eine Illusion?

Hier der Trailer zum Film:

.

.
Joel Lesko hat Filme mit führenden spirituellen Lehrern und Autoren wie Deepak Chopra, Ram Dass, Neale Donald Walsch, Maharishi produziert und dafür Preise bekommen. Darüber hinaus dreht er Dokumentationen über politische Themen, Kunst, Ayurvda, spirituelles Heilen, Sportpsychologie und moderne Bewusstseinsforschung. Joel Lesko gilt als Experte auf dem Gebiet „Spiritualität im Alltag“. Neben seiner Film- und Videokarriere hat er viele Jahre als Mediationslehrer die Welt bereist.

 

dvd_tears of the buddhaTears of the Buddha
DVD-Video
ISBN 9783899017472
Lesko, Joel
Verlag Kamphausen

Hier bestellen

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare