Frech, originell und kritisch – eine neue Dokumentation beschäftigt sich mit der Transzendentalen Meditation und den Rummel darum. Der junge Filmemacher David Sieveking machte sich auf, nach mehr  Inspiration und Sinn

Weiterlesen
im Leben zu suchen – und stieß auf sein großes Vorbild, den Regisseur David Lynch, der sich seit Jahren intensiv für TM engagiert.

Auf humorvolle Art erleben wir mit Sieveking seine Odyssee zu Vertretern der TM kennen. Das Guru Maharishi Mahesh Yogi ist seit den 1960 er Jahren eine beispiellose Karriere hinter sich – schon die Beatles besuchten immer wieder den Begründer der Lehre.

Hier der Trailer zum Film:

.

 

Fast sechs Millionen Menschen weltweit praktizieren die Transzendentale Meditation (TM) des Maharishi Mahesh Yogi. Auch David, ein junger Filmemacher, will es mit der Meditation probieren. Denn nicht zuletzt sein großes Vorbild David Lynch versichert ihm höchstpersönlich, dass TM eine Quelle der Kreativität und des Erfolgs sei. David unterzieht sich dem teuren Meditationstraining, erhält sein persönliches Mantra und versucht sich im Yogi’schen Fliegen. Bei seinen Recherchen kommt er allerdings einigen Geheimnissen zu nahe. Lynch, inzwischen wichtigste Repräsentationsfigur von TM, droht zu klagen. Nun will es David erst recht wissen und taucht immer tiefer ein in Maharishis bizarres Imperium. Anstelle des prophezeiten Himmels auf Erden stößt David auf Abgründe.

David Sieveking gelingt das Kunststück, seine detektivische Sinnsuche ebenso humorvoll wie erhellend zu erzählen. Auf seiner abenteuerlichen Odyssee verknüpft er spirituelle Erfahrungen und skurrile Beobachtungen mit spannender Investigation.

 

dvd_david wants to flyDavid Wants to Fly
DVD-Video
ISBN 4047179526289
Verlag Indigo

Hier bestellen

 

Mehr Filme gibt es hier.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare