Am 31. Oktober 2013 um 21 Uhr – zur besten „Halloween“-Zeit  – sendete 3sat-scobel eine Dokumentation, die sich mit dem Phänomen „Aberglauben“ auseinandersetzt. In der modernen säkularisierten Welt ist Aberglaube längst nicht ausgestorben. Im Gegenteil:

Weiterlesen
Immer mehr Menschen wenden sich esoterischen Vorstellungen und Angeboten zu. Doch wie erklärt es sich, dass sich das Phänomen Aberglaube in unserer Gesellschaft weiter durch alle Schichten hindurch ausbreitet?

Gert Scobel wird mit seinen Gästen diesen Fragen nachgehen und die Geschichte des Aberglaubens von den Anfängen bis zur Gegenwart erörtern.

Das scobel-Magazin schreibt in seiner Ankündigung weiter: Mächtige Politiker und Börsen-Chefs lassen sich astrologisch beraten. In Afrika konsultieren Fußballer regelmäßig vor den Spielen Witchdoctors, im Glauben, dass Magie und Hexerei den Erfolg des Spiels beeinflussen. Bei der WM 2010 in Südafrika fanden sich Hahnenhälse und Affenpfoten auf der Trainerbank und wir vertrauten den Prognosen eines Kraken. Am Freitag, den 13. gehen wir vorsichtig aus dem Haus und an Silvester verschenken wir vierblättrigen Klee und rosa Schweinchen.

Dabei ist Aberglaube in unserer Vorstellung ketzerisch, irrational und unaufgeklärt. In der christlichen Glaubenslehre steht er für den falschen Glauben. Was aber unterscheidet Aberglauben vom sogenannten „richtigen“ religiösen Glauben – und steckt nicht gerade in Religion an sich Aberglaube? Diese und andere Fragen sind Thema der Sendung.

Zu Gast in der Sendung sind der Neurologe Peter Brugger, der Literaturwissenschaftler Karl-Heinz Göttert und der Ethnologe Karl-Heinz Kohl.

Quelle: www.3sat.de/scobel

 

Hier erfahren Sie mehr über die Sendung.

Noch mehr TV-Tipps gibt es hier!

 

Wer das Fest der „Geister und Toten“ gerne anders feiern möchte, dem empfiehlt die Redaktion diesen Titel:

Der Jahreskreis
Den Rhythmus der Natur als unsere Kraftquelle nutzen
Mit dem Verständnis von innerer und äußerer Natur Zugang zu inneren Kraftquellen finden.

Auf- und Abstieg, Annehmen und Hergeben, Gewinnen und Verlieren, Leben und Sterben – zwischen diesen Polen vollzieht sich unsere Existenz in immer wiederkehrenden Kreisläufen.
Doch nicht nur unser individuelles Dasein ist von diesen Zyklen bestimmt, sondern das Leben auf der Erde überhaupt. Um ein Leben im Einklang mit den natürlichen, das heißt unseren eigenen inneren Gesetzen zu führen, können wir von der Natur lernen.
Dieses Buch bringt uns, anhand des Ablaufs eines Jahres die Zyklen der Natur, deren Teil wir sind, nahe. Im Zentrum steht dabei das Verständnis für die inneren und äußeren Vorgänge in der Natur, die wir auf die Anforderungen unseres eigenen Lebens direkt übertragen können. Ritualvorschlägen geben den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, sich direkt mit der Natur zu verbinden und ihre Botschaften zu verstehen.
Psychologische und spirituelle Lebenshilfe in Form von Meditationen und jahreszeitlichen Festen verbinden sich mit den passenden Geschichten, Mythen und Bräuchen aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Tipps und Rezepte zu den jeweils wachsenden Kräutern und Früchten der Jahreszeit bieten weitere Möglichkeiten, den Jahrskreislauf aktiv zu gestalten.
Wer das Buch liest und seine Vorschläge ausprobiert, lernt, die Natur und sich selbst mit anderen Augen zu betrachten. Er steht staunend und dankbar vor der Weisheit, die die Rhythmen des Leben uns lehren können und kann das Leben so annehmen wie es ist, mit seinen guten ebenso wie den vermeintlich schlechten Zeiten.
.

buch_jahreskreisDer Jahreskreis
ISBN 9783899010497
Kaiser, Martina
Verlag Kamphausen

Hier bestellen

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare