Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters! Erfolgsautor Bruno Würtenberger über die Entfaltung wahrer Schönheit.

Weiterlesen

Buchtipp: Klartext! von Bruno Würtenberger
Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ.

Fühlst du dich schön?

Klartext Klartext

Lustvoll leben in echter Liebe zu sich selbst und anderen.
Bruno Würtenberger

Damit sich die eigene innere Schönheit entfalten kann, ist eine Grundlage massgeblich: Die eigene Schönheit anzuerkennen. Und genau darüber verfügen leider die wenigsten, welche sich um Ihre äussere Schönheit kümmern. Bitte nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Schminken und andere Verschönerungs-Methoden, aber wenn die Voraussetzung nicht die Wertschätzung der gegebenen, eigenen Schönheit ist, dann artet jede Schönheitsbestrebung in einen Kampf gegen das Gefühl, nicht schön genug zu sein, aus. Dann wird, anstatt die eigene Schönheit zu unterstreichen, gegen das Gefühl des Ungenügendseins gekämpft. Selbstverständlich gibt es gesündere und schlechtere Möglichkeiten sich zu verschönern, um Abzunehmen oder die Haut zu glätten. Allerdings wird das Gefühl, nicht schön genug zu sein, auch damit nicht verschwinden. Denn die Vitalität der Zellen und die Optimale Zellkommunikation basiert auf dem Gefühl der Freude und Wertschätzung seiner selbst. Ich behaupte gar, dass nur glückliche Menschen wirklich schön sind. Dass sie gesünder, vitaler und charismatischer sind, ist ja hinlänglich bekannt und erforscht. Schönheit definiert sich eben doch nicht bloß über eine perfekte Figur, kräftige Muskeln, idealen Brüsten oder einer glatten Haut, sondern über die Ausstrahlung eines Menschen. Viele glauben, dass sie glücklicher wären, wenn sie schlanker, sportlicher oder frei von Pickeln wären, aber das ist ein globaler Irrtum.

Der Mensch fühlt sich nicht glücklich, weil er nach seinen Begriffen ‚schön’ ist, sondern genau umgekehrt, er wird und fühlt sich immer schöner, je glücklicher er ist! Wir müssen die ganze Sache also von der anderen Seite angehen. Was nützt ein schöner Mensch ohne Ausstrahlung und wie wirkt so jemand? Eben, wie eine nette Kartonfigur welche man auf den ersten Blick wohl gerne kurz anschaut aber, die Enttäuschung folgt auf dem Fusse und zerstört in Windeseile jegliche Attraktion. So zumindest wirkt es auf die etwas anspruchsvolleren Betrachter. Achte mal darauf, wie schön Menschen sind, egal wie schwer oder pickelig sie sein mögen, wenn sie von ganzem Herzen lachen und glücklich sind! Nicht die Schönheit, genauso wenig wie Reichtum, macht die Menschen glücklich, sondern umgekehrt! Daher empfehle ich den Menschen, nicht zuerst die Symptome der Unzufriedenheit zu bekämpfen, sondern ihr Leben und ihre Einstellung zu verändern so, dass sie glücklich mit ihrem Leben und mit sich selbst sind. Sollten dann noch störende Makel weiterbestehen, dann lassen sich diese erfolgreich und mit Leichtigkeit mit wundervollen und gesunden Methoden wirksam harmonisieren. Aber eben, wie immer, mein Rat: Zuerst innen, dann aussen denn; wie innen so aussen.

Buchtipp: Klartext! von Bruno Würtenberger
Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters! Da ist es gut zu wissen, dass Du, Du selbst, immer der erste und durchaus auch der kritischste aller Betrachter, bist. Die Richtung ist also so, dass Du, anstatt dem Bild anderer entsprechen zu wollen, Dein eigenes Selbstbild überprüfen solltest. Es bewirkt rein gar nichts in Dir, wenn die anderen mit Dir zufrieden sind, weil Du ihrem Bild von Schönheit entsprichst im Gegenteil, so wirst Du bloß getrieben und gestresst sein, immer noch mehr entsprechen zu müssen. Diese Anstrengung, dieser Stress, diese ununterbrochene Bemühung, wird Dich zehnmal schneller altern lassen, als es nötig wäre. Nichts, rein gar nichts kann die verjüngende Wirkung Deines Glücklichseins und der inneren Harmonie mit Dir selbst, übertreffen. Jede Zelle erneuert sich jährlich rundum. Die Kraft, welche bewirkt, dass die neuen Zellen nicht jung, sondern schon alt beginnen, liegt in Deinen Gedanken. Welche davon bewirken Schönheit? Ja, die glücklichen, die lebensfrohen einfach alle Gedanken jenseits von Sorge. Aber eben, auch das funktioniert nur dann, wenn diese echt sind und nicht nur positives Denken. Positiv Sein ist die Lösung darin liegt der Jungbrunnen verborgen. Grabe danach, finde ihn in Dir und lass Dein Sein wieder direkt aus dieser Quelle sprudeln, dann bist Du so schön, schöner geht es gar nicht. Und, es kostet Dich noch nicht einmal einen Tropfen Schweiss. Gut, vielleicht ein paar Tränen, aber mit Sicherheit schönere Tränen als jene, welche man aus Unzufriedenheit weint, denn nur Tränen der Sorge ziehen Furchen, die anderen glätten Dich.

Bruno Würtenberger

Weitere inspirierende Beiträge unseres Gastautors Bruno Würtenberger findest du in seinen Autorenblog.

Kommentiere diesen Beitrag gerne unter der Autorenbeschreibung.

Buchtipp: Klartext! von Bruno Würtenberger
Weise, humorvoll, leicht verständlich, alltagstauglich und herrlich provokativ.

Über den Autor

Bruno Würtenberger

Bruno Würtenberger geb. 1960 in Zürich ist Bewusstseinsforscher mit Leib und Seele. Er lebt zurückgezogen im Zürcher-Oberland, hat einen Sohn und eine große Vision: Eine friedliche, glückliche und erfolgreiche Gemeinschaft aller Menschen, welche in Harmonie mit der Natur leben.

Er entwickelte das FreeSpirit®-Bewusstseinstraining, schrieb mehrere Bücher, darunter der Bestseller "Klartext – Lustvoll leben in echter Liebe zu sich selbst und anderen".

Bruno Würtenberger ist gefragter Dozent an in- und ausländischen Fachkongressen und besticht mit seiner humorvollen und charismatischen Art. So auch beim 5. Bleepkongress, an dem er als Referent zu Gast war.

Zudem gründete er das Kinderhilfswerk „FreeSpirit®-Compassion“, welches weltweit Kinder in Not unterstützt.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare