Wer weiß schon, wofür bestimmte Ereignisse gut sind? Was uns auf den ersten Blick als Unglück erscheint, entpuppt sich im Nachhinein oft als Glück.

Weiterlesen

Buchtipp: Spiritualität & 3 Whisky Cola von Udo Grube
Erleuchtung und Whisky-Cola trinken – das passt nicht zusammen? Und ob!

Ein alter Mann lebte zusammen mit seinem einzigen Sohn auf einer kleinen Farm. Sie besaßen nur ein Pferd, mit dem sie die Felder bestellen konnten und kamen gerade so über die Runden.

Eines Tages lief das Pferd davon. Die Leute im Dorf kamen zu dem alten Mann und riefen „Oh, was für ein schreckliches Unglück!“ Der alte Mann erwiderte aber mit ruhiger Stimme: „Wer weiß..., wer weiß schon, wozu es gut ist?“

Eine Woche später kam das Pferd zurück und führte eine ganze Herde wunderschöner Wildpferde mit auf die Koppel. Wieder kamen die Leute aus dem Dorf: „Was für ein unglaubliches Glück!“ Doch der alte Mann sagte wieder: „Wer weiß..., wer weiß schon, wozu es gut ist?“

 

In der nächsten Woche machte sich der Sohn daran, eines der wilden Pferde einzureiten. Er wurde aber abgeworfen und brach sich ein Bein. Nun musste der alte Mann die Feldarbeit allein bewältigen. Und die Leute aus dem Dorf sagten zu ihm:

 

„Was für ein schlimmes Unglück!“ Die Antwort des alten Mannes war wieder: „Wer weiß..., wer weiß schon, wozu es gut ist?“

In den nächsten Tagen brach ein Krieg mit dem Nachbarland aus. Die Soldaten der Armee kamen in das Dorf, um alle kriegsfähigen Männer einzuziehen. Alle jungen Männer des Dorfes mussten an die Front und viele von ihnen starben. Der Sohn des alten Mannes aber konnte mit seinem gebrochenen Bein zu Hause bleiben.

 

„Wer weiß..., wer weiß, wozu es gut ist?“

 
(Chinesische Weisheit)

Weitere Beiträge von mir findest du hier.

Kommentiere diesen Beitrag gerne unter der Autorenbeschreibung.

Buchtipp: Spiritualität & 3 Whisky Cola von Udo Grube
Erleuchtung und Whisky-Cola trinken – das passt nicht zusammen? Und ob!

Über den Autor

Udo Grube

Udo Grube hat auf seiner Suche nach Selbsterkenntnis und erfüllt von dem Wunsch, Grenzen zu überschreiten, hochrangige, spirituelle Meister wie den Dalai Lama und anerkannte Wissenschaftler aufgesucht, ihnen sehr genau zugehört und ist in persönlichen Gesprächen mit ihnen an die Grenzen gegangen. Darunter Dr. Joe Dispenza aus dem Film “Bleep”, Quantenphysiker wie Prof. Hans-Peter Dürr, Amit Goswami und Fred Alan Wolf, einer der Köpfe im Film “The Secret”.

Mooji, Eckart Tolle, Sadghuru, Christian Meyer, Volker Mann, waren seine Wegbegleiter, bis es ihm selbst gelang, einen Weg zu finden, das wahrzunehmen, was "wirklich IST".

Diesen Weg vermittelt er Menschen, die bereit sind, genau hinzuschauen und endlich das Leben wollen, was sie wirklich sind.

WIR gestalten unsere Welt und nur WIR verändern sie auch, wenn WIR uns verändern.

Udo Grube ist weit gereist, um seine Spiritualität zu vertiefen, im Außen, wie im Innen. Seine Erkenntnisse hat er in seinem Buch Bleep: oder wie man Spiritualität mit 3 Whisky-Cola verbindet (Taschenbuch: „Mein Weg zum bewussten Leben“) niedergeschrieben. Heute lebt der Weisheitslehrer auf Mallorca und veranstaltet u. a. das “Mallorca Spirit Camp”. und Bewusstheitstreffen für Menschen, die Ihr Leben besser verstehen und neu gestalten wollen.

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare