Category Archives: Psyche und Geist

5 Kernkompetenzen für ein gutes Leben

Es gibt keine Schule und keine Universität, die uns wirklich beibringen kann, persönliche Kernkompetenzen in uns zu wecken und wie deren Anwendung trainiert werden kann. Trotzdem sind diese nicht nur im beruflichen Leben, sondern auch im privaten elementar. Hier braucht es sehr viel Eigeninitiative und den Wunsch der eigenen Weiterentwicklung, um schließlich mit den Kernkompetenzen ein langes und glückliches Leben zu leben.

Weiterlesen...

Meditation aus wissenschaftlicher Sicht – warum es so wichtig ist, den Kopf zu entschleunigen

Meditation beschreibt eine Gruppe verschiedenster Geistesübungen, die dabei helfen sollen, eine Balance zwischen sich selbst und dem eigenen Geist zu schaffen. Früher eher in Verbindung mit Esoterik und Religion gebracht, findet die Meditation heutzutage immer mehr Anhänger auch in der säkularen Welt. Dieser Umstand ist wohl nicht zuletzt auch den wissenschaftlichen Erkenntnissen geschuldet, welche die Praxis der Meditation dahingehend revolutioniert hat, dass immer mehr Menschen die Vorteile der Meditation nutzen, um einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu finden.

Weiterlesen...

Pandemie: Ängste bei Kindern – Psychologen schlagen Alarm

50 % der psychischen Erkrankungen beginnen vor dem 14. Lebensjahr, 75 Prozent vor dem 24. In dieser Zeit befindet sich das menschliche Gehirn noch in der Entwicklungsphase. Vor allem im psychosozialen Bereich wird das Gehirn in dieser Zeit besonders beansprucht. Ängste bei Kindern können dabei die verschiedensten Ursachen haben. Ausnahmesituationen, wie beispielsweise die Corona-Pandemie können bei Kindern Ängste auslösen, da diese beispielsweise von den Eltern an die Kinder übertragen werden. Darüber hinaus spielen die familiären Umstände eine essenzielle Rolle. Was Du als Elternteil tun kannst, wenn Du merkst, Dein Kind entwickelt eine Angststörung, erfährst Du in folgendem Artikel.  

Weiterlesen...

Burnout – Krankheit ohne Perspektive oder die Chance für einen Neuanfang?

In Deutschland leiden 87 % der Menschen an übermäßigem Stress, wobei jeder Zweite der Meinung ist, Burnout gefährdet zu sein. 6 von 10 Der Befragten klagen über typische Burnout-Symptome wie anhaltende Erschöpfung, innere Anspannung und Rückenschmerzen. Das ist ein echtes Problem, wenn man bedenkt welch weitreichende Folgen ein Burnout sowohl für den Betroffenen selbst als auch sein Umfeld haben kann. Sogar Kinder seien mittlerweile von der sogenannten Erschöpfungsdepression betroffen. So ergab die WHO Studie „Health Behaviour in School-aged Children“, dass bereits 30 % unserer Kinder sich unnormal erschöpft fühlen. Ein Burnout muss aber nicht zwingend das Ende bedeuten. Wir können ihn auch als Hilfeschrei unseres Körpers deuten und versuchen, ihn ins Positive zu lenken. Und wie das funktioniert, erfährst Du in folgendem Artikel.

Weiterlesen...

Das „da draußen.“ – Wie wir zunehmend den Bezug zur Natur verlieren

In den letzten Jahren ist einiges passiert auf unserer Welt. Wir waren weltweit mit Diktatoren konfrontiert, mit Kriegen, Gewalt, Krisen und Naturkatastrophen größten Ausmaßes. Das geht schon eine ganze Weile so und immer mehr Leute fragen sich, woran das liegt. Wo kommt dieses Ungleichgewicht her, dieser immense Hass untereinander und das Misstrauen unserer Umwelt gegenüber. Karl Gamper, ein österreichischer Autor und Coach hat sich diesen Fragen angenommen und seine Auffassung der Dinge in seinem Schreiben „Der verdrehte Kalender“ festgehalten.

Weiterlesen...

Psyche und Geist
Die menschliche Psyche und der Geist sind schon lange keine unerklärlichen Rätsel mehr. Gerade im Bereich der Hirnforschung sind bahnbrechende Erkenntnisse schon vorhanden. Was mit Gedankenkraft möglich ist, wird immer mehr zur gelebten Realität unseres Lebens. Ein faszinierender Einblick in die Welt von Psyche & Geist...
Neu im Bereich «Psyche und Geist»
5 Kernkompetenzen für ein gutes Leben
Weiterlesen...

5 Kernkompetenzen für ein gutes Leben

Es gibt keine Schule und keine Universität, die uns wirklich beibringen kann, persönliche Kernkompetenzen in uns zu wecken und wie deren Anwendung trainiert werden kann. Trotzdem sind diese nicht nur im beruflichen Leben, sondern auch im privaten elementar. Hier braucht es sehr viel Eigeninitiative und den Wunsch der eigenen Weiterentwicklung, um schließlich mit den Kernkompetenzen ein langes und glückliches Leben zu leben.
Meditation aus wissenschaftlicher Sicht – warum es so wichtig ist, den Kopf zu entschleunigen
Weiterlesen...

Meditation aus wissenschaftlicher Sicht – warum es so wichtig ist, den Kopf zu entschleunigen

Meditation beschreibt eine Gruppe verschiedenster Geistesübungen, die dabei helfen sollen, eine Balance zwischen sich selbst und dem eigenen Geist zu schaffen. Früher eher in Verbindung mit Esoterik und Religion gebracht, findet die Meditation heutzutage immer mehr Anhänger auch in der säkularen Welt. Dieser Umstand ist wohl nicht zuletzt auch den wissenschaftlichen Erkenntnissen geschuldet, welche die Praxis der Meditation dahingehend revolutioniert hat, dass immer mehr Menschen die Vorteile der Meditation nutzen, um einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu finden.
Pandemie: Ängste bei Kindern – Psychologen schlagen Alarm
Weiterlesen...

Pandemie: Ängste bei Kindern – Psychologen schlagen Alarm

50 % der psychischen Erkrankungen beginnen vor dem 14. Lebensjahr, 75 Prozent vor dem 24. In dieser Zeit befindet sich das menschliche Gehirn noch in der Entwicklungsphase. Vor allem im psychosozialen Bereich wird das Gehirn in dieser Zeit besonders beansprucht. Ängste bei Kindern können dabei die verschiedensten Ursachen haben. Ausnahmesituationen, wie beispielsweise die Corona-Pandemie können bei Kindern Ängste auslösen, da diese beispielsweise von den Eltern an die Kinder übertragen werden. Darüber hinaus spielen die familiären Umstände eine essenzielle Rolle. Was Du als Elternteil tun kannst, wenn Du merkst, Dein Kind entwickelt eine Angststörung, erfährst Du in folgendem Artikel.  
Burnout – Krankheit ohne Perspektive oder die Chance für einen Neuanfang?
Weiterlesen...

Burnout – Krankheit ohne Perspektive oder die Chance für einen Neuanfang?

In Deutschland leiden 87 % der Menschen an übermäßigem Stress, wobei jeder Zweite der Meinung ist, Burnout gefährdet zu sein. 6 von 10 Der Befragten klagen über typische Burnout-Symptome wie anhaltende Erschöpfung, innere Anspannung und Rückenschmerzen. Das ist ein echtes Problem, wenn man bedenkt welch weitreichende Folgen ein Burnout sowohl für den Betroffenen selbst als auch sein Umfeld haben kann. Sogar Kinder seien mittlerweile von der sogenannten Erschöpfungsdepression betroffen. So ergab die WHO Studie "Health Behaviour in School-aged Children", dass bereits 30 % unserer Kinder sich unnormal erschöpft fühlen. Ein Burnout muss aber nicht zwingend das Ende bedeuten. Wir können ihn auch als Hilfeschrei unseres Körpers deuten und versuchen, ihn ins Positive zu lenken. Und wie das funktioniert, erfährst Du in folgendem Artikel.
Das „da draußen.“ – Wie wir zunehmend den Bezug zur Natur verlieren
Weiterlesen...

Das „da draußen.“ – Wie wir zunehmend den Bezug zur Natur verlieren

In den letzten Jahren ist einiges passiert auf unserer Welt. Wir waren weltweit mit Diktatoren konfrontiert, mit Kriegen, Gewalt, Krisen und Naturkatastrophen größten Ausmaßes. Das geht schon eine ganze Weile so und immer mehr Leute fragen sich, woran das liegt. Wo kommt dieses Ungleichgewicht her, dieser immense Hass untereinander und das Misstrauen unserer Umwelt gegenüber. Karl Gamper, ein österreichischer Autor und Coach hat sich diesen Fragen angenommen und seine Auffassung der Dinge in seinem Schreiben „Der verdrehte Kalender“ festgehalten.
1
Top 10 des Monats in «Psyche und Geist»
1
Pandemie: Ängste bei Kindern – Psychologen schlagen Alarm
Weiterlesen...

Pandemie: Ängste bei Kindern – Psychologen schlagen Alarm

50 % der psychischen Erkrankungen beginnen vor dem 14. Lebensjahr, 75 Prozent vor dem 24. In dieser Zeit befindet sich das menschliche Gehirn noch in der Entwicklungsphase. Vor allem im psychosozialen Bereich wird das Gehirn in dieser Zeit besonders beansprucht. Ängste bei Kindern können dabei die verschiedensten Ursachen haben. Ausnahmesituationen, wie beispielsweise die Corona-Pandemie können bei Kindern Ängste auslösen, da diese beispielsweise von den Eltern an die Kinder übertragen werden. Darüber hinaus spielen die familiären Umstände eine essenzielle Rolle. Was Du als Elternteil tun kannst, wenn Du merkst, Dein Kind entwickelt eine Angststörung, erfährst Du in folgendem Artikel.  
2
Pandemie der Einsamkeit – Was tun gegen Alleinsein in Corona-Zeiten?
Weiterlesen...

Pandemie der Einsamkeit – Was tun gegen Alleinsein in Corona-Zeiten?

Es scheint als würde die Corona-Pandemie nie enden. Maskenpflicht, Verweilverbote, Versammlungsverbote und was ihnen nicht noch alles einfällt, um zu verhindern, dass wir krank werden. An die Einsamkeit und das Alleinsein vieler denken unsere Politiker beim Verfolgen ihrer Ziele allerdings nicht. Nicht jeder hat eine Familie zu Hause und würde sich eher ein wenig Ruhe wünschen, anstatt 27/7 Menschen um sich zu haben. Vor allem Singles leiden unter den Maßnahmen und wissen unter der ständigen Begleitung der eigenen vier Wände oft nichts mit sich anzufangen. Was also tun gegen die Einsamkeit, welche Möglichkeiten gibt es, um auch als Single in Zeiten der Pandemie nicht einzugehen?
3
Ein indischer Mystiker erklärt warum "positives Denken" so gefährlich ist
Weiterlesen...

Ein indischer Mystiker erklärt warum "positives Denken" so gefährlich ist

Hilft uns positives Denken, ein bedeutungsvolleres und erfüllenderes Leben zu führen? Der indische Mystiker Osho sagt NEIN, positives Denken ist sogar gefährlich.
4
Meditation aus wissenschaftlicher Sicht – warum es so wichtig ist, den Kopf zu entschleunigen
Weiterlesen...

Meditation aus wissenschaftlicher Sicht – warum es so wichtig ist, den Kopf zu entschleunigen

Meditation beschreibt eine Gruppe verschiedenster Geistesübungen, die dabei helfen sollen, eine Balance zwischen sich selbst und dem eigenen Geist zu schaffen. Früher eher in Verbindung mit Esoterik und Religion gebracht, findet die Meditation heutzutage immer mehr Anhänger auch in der säkularen Welt. Dieser Umstand ist wohl nicht zuletzt auch den wissenschaftlichen Erkenntnissen geschuldet, welche die Praxis der Meditation dahingehend revolutioniert hat, dass immer mehr Menschen die Vorteile der Meditation nutzen, um einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu finden.
5
Bruno Würtenberger: Emotion ist nicht Gefühl
Weiterlesen...

Bruno Würtenberger: Emotion ist nicht Gefühl

Die meisten Menschen kennen nicht den Unterschied zwischen Emotion und Gefühl. Doch es hat einen großen Einfluss auf Dein Leben und damit, wie Du mit guten, schönen als auch schwierigen Situationen umgehst. Coach und Bewusstseinsforscher Bruno Würtenberger erklärt anschaulich, wie man damit umgeht. Ein kurzer Ratgeber für ein entspannteres und glücklicheres Leben.
6
Burnout – Krankheit ohne Perspektive oder die Chance für einen Neuanfang?
Weiterlesen...

Burnout – Krankheit ohne Perspektive oder die Chance für einen Neuanfang?

In Deutschland leiden 87 % der Menschen an übermäßigem Stress, wobei jeder Zweite der Meinung ist, Burnout gefährdet zu sein. 6 von 10 Der Befragten klagen über typische Burnout-Symptome wie anhaltende Erschöpfung, innere Anspannung und Rückenschmerzen. Das ist ein echtes Problem, wenn man bedenkt welch weitreichende Folgen ein Burnout sowohl für den Betroffenen selbst als auch sein Umfeld haben kann. Sogar Kinder seien mittlerweile von der sogenannten Erschöpfungsdepression betroffen. So ergab die WHO Studie "Health Behaviour in School-aged Children", dass bereits 30 % unserer Kinder sich unnormal erschöpft fühlen. Ein Burnout muss aber nicht zwingend das Ende bedeuten. Wir können ihn auch als Hilfeschrei unseres Körpers deuten und versuchen, ihn ins Positive zu lenken. Und wie das funktioniert, erfährst Du in folgendem Artikel.
7
7 Wege Negatives loszulassen
Weiterlesen...

7 Wege Negatives loszulassen

"Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln. Man ist zwar beschäftigt, aber kommt kein Stück weiter." Aber wie komme ich aus den negativen Gedankenspiralen raus, in die man so schnell reinfällt? Hier sind 7 Wege...
8
Das „da draußen.“ – Wie wir zunehmend den Bezug zur Natur verlieren
Weiterlesen...

Das „da draußen.“ – Wie wir zunehmend den Bezug zur Natur verlieren

In den letzten Jahren ist einiges passiert auf unserer Welt. Wir waren weltweit mit Diktatoren konfrontiert, mit Kriegen, Gewalt, Krisen und Naturkatastrophen größten Ausmaßes. Das geht schon eine ganze Weile so und immer mehr Leute fragen sich, woran das liegt. Wo kommt dieses Ungleichgewicht her, dieser immense Hass untereinander und das Misstrauen unserer Umwelt gegenüber. Karl Gamper, ein österreichischer Autor und Coach hat sich diesen Fragen angenommen und seine Auffassung der Dinge in seinem Schreiben „Der verdrehte Kalender“ festgehalten.
1
x
Horizonworld
HORIZONWORLD-News anfordern und "Anleitung zum Glücklichsein" (E-Book) erhalten.  Newsletter