Laut einer neuen Umfrage unter der deutschen Bevölkerung landet  der Wunsch, mehr Zeit zu haben, auf den vordersten Plätzen! Auch die weiteren Ergebnisse sind erstaunlich, denn die Bedürfnisse liegen vor allem in immateriellen

Weiterlesen
Dingen! Das Online-Magazin DIE WELT berichtet darüber das Folgende:

Beim Streben nach Status schauen die Deutschen verstärkt auf Dinge, die man sich mit Geld nicht kaufen kann. Für besonders erstrebenswert halten sie es etwa, Zeit für sich zu haben, körperlich fit zu sein oder viele Sprachen zu sprechen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung der Berliner Strategieagentur Diffferent, die der „Welt am Sonntag“ exklusiv vorliegt.

„In vielen Bereichen ist eine Sättigung eingetreten“, sagt der Autor der Studie, Dirk Jehmlich, Director Trends & Innovation bei Diffferent. „Ein Smartphone zu besitzen zum Beispiel ist per se kein Statussymbol mehr.“ Eher könnte künftig das Gegenteil der Fall sein.

 

Quelle: www.welt.de (Die Statussymbole der Deutschen sind unbezahlbar)

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare