Egal was Sie heute einkaufen – fast jedes Lebensmittel hat eine Plastikfolie oder Tüte, ist nochmals extra eingeschweißt, befindet sich in Glas oder Dose, ist in Spezialpapier oder Aluminiumfolie verpackt. Selbst wenn Sie keine

Weiterlesen
Einkaufstasche aus Plastik verwenden – spätestens bei Spaghetti mit Tomatensoße gibt es am Ende Verpackungsmüll zu entsorgen. Allenfalls auf dem Wochenmarkt erhält der Käufer Obst und Gemüse frisch und lose in den Korb.

Warum ist noch niemand auf die Idee gekommen, ausschließlich lose Ware im Supermarkt anzubieten? Kaum vorstellbar?  Viel zu umständlich? Aber es geht: In den USA und in Großbritannien gibt es Unternehmen, die diesen Service  ihren umweltbewussten Kunden anbieten.

Das Motto von „in.gredients“ in Texas/USA lautet: „Reduce, Reuse, then Recycle!“ Mit einem einfachen Schaubild erklären sie ihr System:

in-gredients_shopping_process-extra-wide

Foto: (c) www.in.gredients.com

Das Ziel ist, nicht nur Müll deutlich zu reduzieren, sondern auch Nachhaltigkeit in allen Bereichen zu leben und zu intensivieren, regionale Produkte zu bevorzugen und ökologische Lebensmittel anzubieten.

Auch „Unpackeged“ in London strebt eine deutlich verpackungsreduzierte Welt als auch einen effizienten Lebenmitteleinkauf an – denn der Verbraucher kauft nur so viel ein, wie er wirklich benötigt.

Wer dann zuhause gerne umweltfreundliche Verpackung mag, ist hier bei ajaa! genau richtig!

 

Quellen:
www.love-green.de
www.in.gredients.com
www.beunpackaged.com

 

Mehr über das Plastik in der Welt erfahren Sie hier:

dvd_plastic planetPLASTIC PLANET
DVD-Video
ISBN 4009750207680
Verlag Euro Video

Hier bestellen

Teile den Bericht, wenn er Dir gefallen hat.

Auf Facebook teilen Twitter Jetzt abonnieren 
Das hilft diese Themen zu verbreiten. Vielleicht bist Du das  "Zünglein an der Waage"

Kommentare